checkAd

    Klimaneutral bis 2040  162  0 Kommentare METRO verschärft das eigene Klimaziel und schließt sich dem 'EU CODE OF CONDUCT on Responsible Business and Marketing Practices' an (FOTO)

    Düsseldorf (ots) -

    - Der internationale Großhandelsspezialist verschärft sein eigenes Klimaziel und
    will seinen weltweiten Geschäftsbetrieb bis 2040 klimaneutral stellen
    - Dafür plant METRO Investitionen in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro ein, die
    hauptsächlich in die Erneuerung von Energie-, Kälte- und Wärmeinfrastruktur
    fließen
    - METRO verpflichtet sich mit diesem Klimaziel und weiteren seiner
    Nachhaltigkeitsziele im 'Code of Conduct', der europäische Akteure entlang der
    Lieferkette auf dem gemeinsamen Weg zu einer nachhaltigen
    Lebensmittelwirtschaft vereint

    METRO verpflichtet sich im 'Code of Conduct' mit 3 seiner existierenden
    Nachhaltigkeitsziele - darunter das deutlich verschärfte Klimaziel für 2040.
    Statt einer Halbierung seiner Treibhausgasemissionen pro Quadratmeter Verkaufs-
    und Belieferungsfläche bis 2030, will METRO seinen weltweiten Geschäftsbetrieb
    bis 2040 klimaneutral stellen - überwiegend durch eigene Investitionen. Die
    freiwillige Selbstverpflichtung im 'Code of Conduct' vereint europäische Akteure
    entlang der Lebensmittellieferkette, die gemeinsam den nachhaltigen Wandel hin
    zu mehr Umweltschutz, Gesundheit und Sozialverträglichkeit in der
    Lebensmittelwirtschaft vorantreiben wollen.

    "Der Klimawandel und seine Folgen bergen Risiken für jedes Unternehmen - vor
    allem aber für solche, deren Geschäftsmodell auf natürlichen Ressourcen aufbaut.
    Als internationaler Großhändler mit über 16 Millionen Kunden aus der Gastronomie
    und dem Handel verfügen wir über einen sehr großen Hebel, nachhaltige
    Veränderungen anzustoßen - nicht nur bei uns, sondern auch bei unseren Kunden
    und Partnern. Wir können mit einem ressourcenschonenden Kerngeschäft und noch
    effizienteren Prozessen zu einer nachhaltigeren Lieferkette beitragen", erklärt
    Dr. Steffen Greubel, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Aus diesem Grund
    schließen wir uns mit Optimismus und unserem verschärften Klimaziel für 2040 dem
    'Code of Conduct' an."

    Verpflichtet hat sich METRO nicht nur den übergeordneten Zielen des 'Code of
    Conduct on Responsible Business and Marketing Practices', der u.a. eine bessere
    und gesündere Ernährung, den schonenden Umgang mit Lebensmittelressourcen sowie
    geschlossene Kreisläufe für Verpackungen zum Ziel hat. Unterzeichner können sich
    darüber hinaus auch mit Zielen aus ihren eigenen Unternehmen anschließen, wenn
    sie ein transparentes und regelmäßiges Reporting garantieren. METRO hat sich
    entschieden, die folgenden, existierenden Ziele des Unternehmens dezidiert im
    Seite 1 von 3


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    news aktuell
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von news aktuell
    Klimaneutral bis 2040 METRO verschärft das eigene Klimaziel und schließt sich dem 'EU CODE OF CONDUCT on Responsible Business and Marketing Practices' an (FOTO) - Der internationale Großhandelsspezialist verschärft sein eigenes Klimaziel und will seinen weltweiten Geschäftsbetrieb bis 2040 klimaneutral stellen - Dafür plant METRO Investitionen in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro ein, die hauptsächlich …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer