checkAd

Prime Standard 269 Mio EUR mehr. Steinhoff versucht Befreiungsschlag! Reicht das? Kurssprung.

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
16.07.2021, 18:52  |  1783   |   |   

16.07.2021 –  Es gilt: Steinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019) muss durch die beiden Schutzschirmverfahren versuchen das – noch? – alles beherrschende Problem der Rechtsstreitigkeiten im Laufe dieses Jahres abschliessend und „gerade noch tragbar“ zu lösen.

Und seit der Niederlage Steinhoffs vor dem Western Cape Highcourt läuft die Zeit gegen Steinhoff. Der Sieg der klagenden Trevo Capital und der beiden Hamilton Gesellschaften bringt das ganze „Vergleichsgebäude“ der beiden koordinierten Schutzschirmverfahren mit zwei Gläubigerversammlungen allein von der Zeitplanung her durcheinander.Daneben gibt es aber“noch“ den operativen Part. Und während gerade die  Pepco Group NV (ISIN: NL0015000AU7) beeindruckende Quartalsergebnisse lieferte, brennt es bei PepKor Holdings Ltd – derzeit rund 10 % der Geschäfte betroffen durch Unruhen, aber kein Grund für Steinhoff aufzugeben – im Gegenteil:

Steinhoff macht ein Angebot – 269 Mio EUR mehr sollen das Eis brechen. Plus 66 %  „in die Vergleichskasse“

Heute Nachmittag reagierte Steinhoff auf die neue Situation aufgrund der Gerichtsentscheidung zugunsten Trevo Capitals und der Hamilton Gesellschaften in Südafrika. Das Vergleichskonstrukt droht zusammenzufallen. Und die heutige Antwort Steinhoffs könnte den Durchbruch bringen. Auch wenn bisher „die starke Zustimmung zu dem Vergleichsvorschlag substantiell “ sei, muss Steinhoff doch einleitend konstatieren, dass erst 4 der 6 Sammelklägergruppen dem Vergleich zustimmen würden. Diese Zahl ist deshalb wichtig, weil erst bei der Zustimmung von 5 der 6 Gruppen die Zusatzzahlungen der D&O Versicherer und von DELOITTE an die Geschädigten unwiderruflich werden.

Nel Aktie wegen Downgrade durch JP Morgan Analyst auf Talfahrt. Angst das Nel „den Anschluss“ verliert bei den nun grösseren Mitspielern.

Steinhoff’s Pepco liefert – wieder einmal – sehr gute Quartalsergebnisse. Hilft das bei den Gesprächen mit Trevo und den Hamiltons?

Jenoptik wächst kräftig, kräftiger als erwartet. Erhöht die Prognose und die Aktie feiert die zahlen mit einem Plus von derzeit 11,84 %.

Und man betont, das nur ein Vergleich im Interesse aller Stakeholder liegen könnte – Denkanstoss ist das erhöhte Angebot

Oder wie es heute heisst: „Steinhoff continues to believe that the Steinhoff global settlement proposal, including the materially increased offer described below, represents a significantly better outcome for litigants and creditors relative to the outcomes in the event of no settlement. „ Und dafür muss auf beiden Gläubigerversammlungen (NL und SA) dem Vergleichsvorschlag zugestimmt werden. Da es seit Vorlage des ursprünglichen Vergleichsangebots operativ kräftige Verbesserungen im Steinhoff Konzern gegeben hääte, sieht man sich nun in der Lage, das Vergleichsangebot kräftig aufzustocken. (Operative Erholung war zuletzt Thema im nwm am 25.06.:  „Alle Töchter schreiben schwarz – erstmals! Aber die Zinslast erdrückt auf Dauer. Highlight: Mattres Inc Recovery!“)

Seite 1 von 5




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Prime Standard 269 Mio EUR mehr. Steinhoff versucht Befreiungsschlag! Reicht das? Kurssprung. 16.07.2021 –  Es gilt: Steinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019) muss durch die beiden Schutzschirmverfahren versuchen das – noch? – alles beherrschende Problem der Rechtsstreitigkeiten im Laufe dieses Jahres abschliessend und „gerade …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel