checkAd

ROUNDUP 2 Shop Apotheke senkt Jahresziele - Kurseinbruch zieht Anleger an

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.07.2021, 14:20  |  155   |   |   

(neu: Händler im dritten Absatz, deutliche Kursverluste wettgemacht)

SEVENUM (dpa-AFX) - Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke hat mit einer Senkung der Jahresprognose seine Anleger vor den Kopf gestoßen. Das Management blickt vor allem wegen von Engpässen bei Auftragsabwicklung und Arbeitskräften deutlich weniger zuversichtlich auf das laufende Geschäftsjahr. So dürfte das Wachstum nicht so hoch ausfallen wie bisher angepeilt, und beim operativen Gewinn erwartet der Vorstand nur noch eine schwarze Null. Das Problem soll zwar ein temporäres und isoliertes Ereignis bleiben und das künftige Wachstum nicht in Mitleidenschaft ziehen. Die Investoren schüttelten den anfänglichen Schock aber schnell ab.

So fiel der Aktienkurs zunächst um fast 13 Prozent bis auf 120,80 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit November. Allerdings erholt er sich schnell wieder, und am frühen Nachmittag lag er sogar mit fast zwei Prozent im Plus bei 141 Euro. Ein Aktienhändler sah kein strukturelles Problem bei dem Unternehmen. Die Online-Apotheke habe lediglich wegen Logistikproblemen die Nachfrage nicht bedienen können.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu MDAX (Performance)!
Short
Basispreis 37.616,98€
Hebel 14,77
Ask 2,45
Long
Basispreis 33.097,71€
Hebel 14,59
Ask 2,43

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Aus Sicht von Jefferies-Experte Alexander Thiel werfen vor allem die überraschend gekappten Gewinnziele Fragen auf. Bereits mit den schwachen vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal vor zwei Wochen hatte Shop Apotheke von Engpässen in der Logistik berichtet und gewarnt, dass eine mögliche Prognoseänderung von der Entwicklung der folgenden Wochen abhänge. Experte Volker Bosse von der Baader Bank sprach von "schlechten Nachrichten". Die neuen Ziele lägen unter seinen Erwartungen und denen des Marktes.

Die Aktie der Shop Apotheke gehört in der Corona-Pandemie zu den Gewinnern an der Börse. 2020 war es mit einem Plus von gut 240 Prozent auf rund 148 Euro der Favorit im MDax . Bis Februar 2021 ging es sogar auf den Rekordwert von 249 Euro nach oben. Seit einiger Zeit hakt es aber. Unter anderem zweifeln Börsianer an einer schnellen Einführung des elektronischen Rezepts im deutschen Gesundheitswesen. Es würde den Kauf von rezeptpflichtigen Medikamenten für die Kunden bei der Online-Apotheke deutlich vereinfachen.

Für das laufende Jahr rechnet Shop Apotheke jetzt nur noch mit einem Umsatzplus von 10 bis 15 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstagabend nach Börsenschluss im niederländischen Sevenum mitgeteilt hatte. Zuvor war die Unternehmensspitze von rund 20 Prozent ausgegangen. Die operative Marge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll zudem nur noch um die Gewinnschwelle ("Break-even") liegen und damit um die 0 Prozent. Bisher hatte das Management die Investoren auf einen operativen Gewinn im Rahmen einer Marge von 2,2 bis 2,8 Prozent des Umsatzes eingestellt./men/lew/mis/stw


Shop Apotheke Europe Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP 2 Shop Apotheke senkt Jahresziele - Kurseinbruch zieht Anleger an Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke hat mit einer Senkung der Jahresprognose seine Anleger vor den Kopf gestoßen. Das Management blickt vor allem wegen von Engpässen bei Auftragsabwicklung und Arbeitskräften deutlich weniger zuversichtlich …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel