checkAd

Wirtschaft Reiseverband beklagt Verunsicherung von Urlaubern

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
28.07.2021, 13:00  |  249   |   |   

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Reiseverband beklagt angesichts der geplanten Corona-Testpflicht und Änderungen der Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer eine Verunsicherung der Bevölkerung. "Die Diskussion über geänderte Einreisebedingungen und drohende Quarantäne mitten in der Ferienzeit beeinflusst die Urlaubspläne vieler Bürger massiv und führt zu Verunsicherung", sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Dirk Inger, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Die aktuell "zum wiederholten Mal stattfindende Stigmatisierung des Reisens" verunsichere die Menschen. Die Reise per se sei nicht Treiber der Pandemie. Wichtig sei, dass sich alle nach wie vor an die bekannten Corona-Regeln hielten, "egal ob im Urlaub oder zu Hause, egal ob in Deutschland oder in einem Urlaubsgebiet". Inger appellierte an alle Menschen, die sich noch nicht gegen das Coronavirus haben impfen lassen: "Lassen Sie sich impfen. Denn Impfungen sind das wirksamste Mittel gegen Corona und sie erleichtern das Reisen."





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wirtschaft Reiseverband beklagt Verunsicherung von Urlaubern Der Deutsche Reiseverband beklagt angesichts der geplanten Corona-Testpflicht und Änderungen der Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer eine Verunsicherung der Bevölkerung. "Die Diskussion über geänderte …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
25.09.21Wirtschaft: Ökonom für Anpassung des Rentenalters an Lebenserwartung(1) 
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
25.09.21Wirtschaft: Kliniken lassen Fördermittel für zusätzliche Pflegekräfte verfallen
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
25.09.21IW: Öffentliche Ausschreibungen können CO2-Ausstoß verringern
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
25.09.21DIHK: Ausbildungsmarkt stabilisiert sich
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
25.09.21Grüner Landesfinanzminister sieht Vermögenssteuer kritisch
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
25.09.21Vergleichsportal: Zu wenig Geld für Strom in Hartz-IV-Satz
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
25.09.21RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 60,6
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
25.09.21Wirtschaft: DIHK verzeichnet bis Ende August 236.500 neue Ausbildungsverträge
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
25.09.21Wirtschaft: Versicherer haben 1,5 Milliarden Euro an Flutgeschädigte ausgezahlt
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
24.09.21Wirtschaft: US-Börsen uneinheitlich - China-Sorgen bremsen
Redaktion dts | Weitere Nachrichten