checkAd

DAX-Stimmung: Die gute Stimmung ist weg

Gastautor: Christian Lukas
29.07.2021, 18:07  |  208   |   |   

Umfrage der Frankfurter Börse hinsichtlich der DAX-Stimmung. Wo steht der DAX in vier Wochen?

Seit gut zwei Monaten setzen die professionellen Marktteilnehmer auf tiefere Kurse. Große Prognosegenauigkeit konnte man den Profis nicht zugestehen, denn meistens lagen sie daneben. Im Gegensatz dazu wählten die privaten Marktteilnehmer eher die bullishe Seite.

Mit der neuesten Umfrage scheint sich eine deutliche Verschiebung zu ergeben. Die privaten Marktteilnehmer setzen nun auf fallende Kurse. Wenn die Prognosegenauigkeit eine ähnliche Güte besitzt wie in der Vergangenheit, dann müssen wir uns in den nächsten Wochen auf tiefere DAX-Kurse einstellen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.523,86€
Hebel 15,00
Ask 10,65
Short
Basispreis 16.571,26€
Hebel 14,98
Ask 10,06

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Tabelle: Umfrageergebnisse der Frankfurter Börse (Prognose des DAX für die nächsten 4 Wochen)

Die deutlichste Veränderung gibt es innerhalb des Bullensektors der Privaten. Der Anteil hat sich um 7 % reduziert und damit entsteht ein klares Übergewicht bei der bearishen Einschätzung. Die Verhältniszahlen drücken eine negative Stimmung unter den Marktteilnehmern aus.

Fazit:

Die Umfragedaten der Frankfurter Börse müssen nicht zwingend die zukünftigen DAX-Kurse widerspiegeln. Meistens wirkt die Stimmung nur kurzfristig und in der nächsten Woche könnte das Ergebnis verbessert sein. Die negative Tendenz zeigt jedoch, dass die Marktteilnehmer immer pessimistischer werden und für den DAX eine Konsolidierung anstehen könnte.

Grandiose Trades wünscht Ihnen
Christian Lukas
www.trading-ideen.de

Tipp: Folge unserem YouTube-Kanal:  TrendBulle

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de






Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX-Stimmung: Die gute Stimmung ist weg Umfrage der Frankfurter Börse hinsichtlich der DAX-Stimmung. Wo steht der DAX in vier Wochen?

Community