checkAd

Relief meldet Erhalt der Orphan-Drug-Einstufung der US-amerikanischen FDA für den Einsatz von RLF-100 (Aviptadil) bei der Behandlung der Sarkoidose

RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF) („Relief“ oder das „Unternehmen“), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Patienten Linderung von schweren Erkrankungen mit hohem ungedecktem medizinischem Bedarf bringen will, gab heute bekannt, dass die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) dem Unternehmen über seine neu übernommene Tochtergesellschaft AdVita Lifescience GmbH den Orphan-Drug-Status für RLF-100 (Aviptadil) das mittels Inhalation für die Behandlung von Sarkoidose entwickelt wird, zuerkannt hat. RLF-100 ist eine synthetische Form des vasoaktiven intestinale Peptids , RLF-100 hat sich in der offenen, exploratorischen klinischen Untersuchung mit Sarkoidose-Patienten als gut verträglich und sicher erwiesen und günstige immunregulatorische Wirkung in den Lungen gezeigt, was bei einem signifikanten Prozentsatz der Patienten mit einer Linderung der Symptome verbunden war.

„Der Erhalt der dritten Orphan-Drug-Klassifizierung ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen, denn sie unterstreicht die potenzielle Leistungskraft unserer Pipeline und den hohen Bedarf an besseren Therapien für seltene Krankheiten wie Sarkoidose“, erklärte Raghuram (Ram) Selvaraju, Chairman des Board of Directors von Relief. „Diese neue Orphan-Drug-Einstufung erfolgte kurz nach dem gerade erst beendeten Abschluss der Übernahme der AdVita Lifescience GmbH. Sie gesellt sich zu denen, die wir für unsere Arzneimittelkandidaten für EB und PKU besitzen, die wir durch die kürzliche Übernahme von APR Applied Pharma Research SA zu unserer Pipeline hinzugefügt haben. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie, die darauf abzielt, ein voll integriertes, diversifiziertes Pharmaunternehmen im kommerziellen Stadium zu werden.“

Die Orphan-Drug-Designation wird Produkten erteilt, mit denen lebensbedrohliche oder chronisch schwächende seltene Krankheiten behandelt werden sollen, von denen in den USA weniger als 200.000 Patienten und in der Europäischen Union nicht mehr als fünf von 10.000 Menschen betroffen sind. Außerdem wird dabei berücksichtigt, ob das Produkt potenziell signifikante Vorteile für die Patienten gegenüber verfügbaren Therapien hat oder einen ungedeckten medizinischen Bedarf decken kann, wenn bisher keine Therapie existiert.

Seite 1 von 3


Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
 |  1085   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Relief meldet Erhalt der Orphan-Drug-Einstufung der US-amerikanischen FDA für den Einsatz von RLF-100 (Aviptadil) bei der Behandlung der Sarkoidose RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF) („Relief“ oder das „Unternehmen“), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Patienten Linderung von schweren Erkrankungen mit hohem ungedecktem medizinischem Bedarf bringen will, gab heute …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel