checkAd

Novavax und die Europäische Kommission schließen einen Vorabkaufvertrag über bis zu 200 Millionen Dosen des Impfstoffs gegen COVID-19 ab

-- Vereinbarung über 100 Millionen Dosen mit Option für weitere 100 Millionen Dosen bis 2023

-- Wahrscheinlich der erste in der Europäischen Union erhältliche COVID-19-Impfstoff mit Proteinuntereinheiten

GAITHERSBURG, Maryland, 5. August 2021 /PRNewswire/ -- Novavax, Inc. (Nasdaq: NVAX), ein Biotechnologieunternehmen, das Impfstoffe der nächsten Generation gegen schwere Infektionskrankheiten entwickelt, hat bekannt gegeben, dass es mit der Europäischen Kommission (EK) eine Vereinbarung über den Kauf von bis zu 200 Millionen Dosen von NVX-CoV2373, dem rekombinanten COVID-19-Impfstoffkandidaten auf Nanopartikelbasis mit Matrix-M-Adjuvans, getroffen hat. Die Vereinbarung umfasst den Kauf von bis zu 100 Millionen Dosen des Impfstoffs mit der Option auf weitere 100 Millionen Dosen bis 2023.

Novavax arbeitet daran, sein Rolling Review-Verfahren für NVX-CoV2373 bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) im dritten Quartal 2021 abzuschließen, wobei die Lieferung der ersten Dosen voraussichtlich nach der Zulassung beginnen wird.

„Wir danken der Europäischen Kommission für ihre Partnerschaft bei diesem wichtigen Schritt, die Impfstoffoptionen für die Bürger Europas und weltweit zu erweitern, denn wir sind dabei, den ersten COVID-19-Impfstoff mit Protein-Untereinheit auf den Markt zu bringen", sagte Stanley C. Erck, President und Chief Executive Officer, Novavax. „Unser Impfstoffkandidat wird ganz klar eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie in der EU und anderen Regionen der Welt spielen, da die klinischen Daten unserer Studien eine starke Wirksamkeit gegen die besorgniserregenden Varianten und die „Variants of Interest" zeigen.

In einer klinischen Phase-III-Studie mit fast 30.000 Erwachsenen in den Vereinigten Staaten und Mexiko zeigte NVX-CoV2373 einen 100-prozentigen Schutz gegen mittelschwere und schwere Krankheitsverläufe und eine Gesamtwirksamkeit von 90,4 %. In einer im Vereinigten Königreich durchgeführten klinischen Phase-III-Studie mit rund 15.000 Erwachsenen zeigte NVX-CoV2373 eine Gesamtwirksamkeit von 89,7 % und eine Wirksamkeit von mehr als 96 % gegen den ursprünglichen Virusstamm.

„Angesichts der Ausbreitung neuer Coronavirus-Varianten in Europa und auf der ganzen Welt ist dieser neue Vertrag mit einem Unternehmen, das seinen Impfstoff bereits erfolgreich gegen diese Varianten getestet hat, eine zusätzliche Sicherheit für den Schutz unserer Bevölkerung. Er stärkt unser breit gefächertes Impfstoffportfolio zum Nutzen der Europäer und unserer Partner weltweit", sagte Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission.

Seite 1 von 4


Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
05.08.2021, 14:19  |  1016   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Novavax und die Europäische Kommission schließen einen Vorabkaufvertrag über bis zu 200 Millionen Dosen des Impfstoffs gegen COVID-19 ab - Vereinbarung über 100 Millionen Dosen mit Option für weitere 100 Millionen Dosen bis 2023 - Wahrscheinlich der erste in der Europäischen Union erhältliche COVID-19-Impfstoff mit Proteinuntereinheiten GAITHERSBURG, Maryland, 5. August 2021 …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel