checkAd

+++ SPEKTAKULÄRES QUARTAL +++ Alle Prognosen übertroffen! Rekordumsatz +484% und Bruttogewinn +615%! Bald die Nr.1 im gesamten Sektor!

Anzeige

BIG WIN! Quartalszahlen auf REKORDJAGT: 400 Mio. Umsatz und 100 Mio. EBITDA erreichbar!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die lang erwarteten Quartalszahlen unseres Favoriten im digitalen Gesundheits-Sektor WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6) sind spektakulär ausgefallen! Alle Prognosen wurden übertroffen!

Die Aktie ist ein absoluter Mega-Kauf – wir glauben hier werden bald jede Menge Upgrades der Analysten erfolgen! Der Kurs steigt...

WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6) erreichte einen Rekordumsatz und einen bereinigten Bruttogewinn von +484% bzw. +615% im zweiten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

 

Die Q2-Zahlen im Überblick:

  • Rekordumsatz von 61,8 Mio. US-Dollar, was einem Anstieg von 484 % im Vergleich zu Q2-2020 entspricht.  Das Wachstum von WELL wurde hauptsächlich durch die Übernahme der CRH Medical Corporation in Verbindung mit einem 432%igen Anstieg der Umsätze des Unternehmens mit virtuellen Dienstleistungen in diesem Quartal erzielt.

 

  • Der Umsatz im Bereich Virtual Services stieg auf 12,5 Millionen US-Dollar, was einem Wachstum von 432 % gegenüber dem Umsatz von Virtual Services in Q2-2020 in Höhe von 2,3 Millionen US-Dollar entspricht.  

 

  • Drittes Quartal in Folge ein positives bereinigtes EBITDA mit einem bereinigten EBITDA von 11,9 Millionen US-Dollar für Q2-2021, verglichen mit einem bereinigten EBITDA-Verlust von 0,5 Millionen US-Dollar für Q2-2020. 

 

  • Der bereinigte Bruttogewinn von WELL stieg in Q2-2021 um 615 % auf 30,2 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem bereinigten Bruttogewinn von 4,2 Millionen US-Dollar in Q2-2020.  Die bereinigte Bruttomarge in Rekordhöhe beträgt 48,9%, verglichen mit einer bereinigten Bruttomarge von 40% in Q2-2020.

 

  • Das Unternehmen verzeichnete insgesamt 559.008 Omnichannel-Patientenbesuche, was einem Anstieg von 173% gegenüber dem Vorjahr entspricht.  Auf persönliche Patientenbesuche entfielen im Quartal 241.654 Besuche, ein Anstieg von 228 % im Vergleich zu Q2-2020, während auf telemedizinische Patientenbesuche 317.354 Patientenbesuche entfielen, ein Anstieg von 142 % gegenüber Q2-2020. 

 

  • Starke Ausblick: Durch den vollen Beitrag der Übernahmen von CRH und MyHealth Partners Inc. wird WELL‘s geschätzter Jahresumsatz auf fast 400 Millionen US-Dollar mit einer bereinigten EBITDA-Rate von annähernd 100 Millionen US-Dollar geschätzt

 

 

Aufbruch in digitales Neuland!

Für Ärzte, Patienten, Apotheken und Kliniken bringt der digitale Wandel im Gesundheitssystem viele Potenziale mit sich. Eine erhebliche Qualitäts- und Effizienzsteigerung, Kosten- und Zeiteinsparungen sowie eine daraus resultierende bessere Versorgung der Patienten sind nur einige der Vorteile, die sich ergeben.

Angesichts des demografischen Wandels, einer immer älter werdenden Bevölkerung und eines dramatischen Mangels an Pflegekräften steigen die qualitativen und quantitativen Anforderungen an das Gesundheitswesen sowie auch dessen Kosten permanent. Einsparungen und Verbesserungen sollten also höchst willkommen sein.

Hierzu bietet die Digitalisierung vielversprechende Chancen. Laut einer Studie von McKinsey liegen die Einsparpotenziale durch die Digitalisierung allein nur im deutschen Gesundheits- und Sozialwesen bei bis zu 34 Milliarden Euro, was 12 Prozent des Gesamtkostenvolumens dieses Sektors entspricht.

Schon durch die Umstellung auf papierlose Prozesse ließen sich die Kosten um 9 Milliarden Euro senken. Hier sticht die Möglichkeit der Einführung einer einheitlichen elektronischen Gesundheitsakte (eGA) heraus, was allein eine Kostensenkung von 6,4 Milliarden Euro nach sich zöge. Erhebliche Effizienz- und Produktivitätssteigerungen durch stark vereinfachte Arbeitsabläufe und Zeitgewinne kämen hinzu.

Quelle: https://gesund.bund.de/digitalisierung-im-gesundheitswesen

 

Telemedizin: dem Ärztemangel digital entgegentreten

Erhebliche positive Auswirkungen auf die medizinische Versorgung bringt auch die Einführung der Telemedizinberatung mit sich. Die Idee: Patienten, die ärztlichen Rat benötigen, konsultieren den Mediziner nicht in dessen Praxis oder im Krankenhaus vor Ort, sondern in einer digitalen Sprechstunde über Monitore, mit Sprach- und Sichtverbindung.

Die Ärzte können so per Ferndiagnose erste Einschätzungen liefern und etwa schon Medikamente verschreiben oder eine Überweisung an einen Facharzt erstellen. Im Idealfall reduziert sich so die Zeit für die leibhaftige Untersuchung und es bleibt mehr Zeit für einzelne Patienten, die sich vor Ort untersuchen lassen.

Wir möchten Ihnen mit dieser kurzen Einleitung noch einmal vor Augen führen, wie wichtig der Wandel im Gesundheitsbereich ist und welche enormen Anlagechancen hier existieren!

Auf dem kanadischen Heimatmarkt krempelt aus unserer Sicht WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6) am meisten die Arme hoch und kann bereits erfolgreich abgeschlossene Meilensteine aufzeigen!

 

 

 

+++ WELL Health Technologies Corp. +++

 (WKN: A2JQV6, Ticker TSX: WELL)

 

 

Das Ziel des Unternehmens ist es, mit der besten und neuesten Technologie den Markt zu revolutionieren und den Pflegestandard zu erhöhen. So sollen technologische Fortschritte wie Telemedizin, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen das Gesundheitssystem effizienter, besser vernetzt und individueller machen können.

 

WELL Health Technologies: Kanadas größter Betreiber von medizinischen Ambulanzen und führender multidisziplinärer Anbieter von Telehealth-Dienstleistungen

 

WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6) ist absolut auf Wachstumskurs und legt ein wahnsinniges Tempo an den Tag! Ein weiterer Beweis für die unvorstellbare Abschlussgeschwindigkeit stellt auch die aktuellste Unternehmensmitteilung dar!

 

Akquise-Turbo mit sofort positivem Cashflow und EBITDA-Marge von 50%

In der Pressemitteilung vom 06. August 2021 (LINK zur Pressemitteilung) verkündet WELL Health’s 100-prozentige Tochtergesellschaft CRH Medical den Erwerb der Mehrheits-beteiligung von 51% an Greater Washington Anesthesia (GWAA), einem Anbieter von gastrointestinalen (GI) Anästhesiedienstleistungen an zwei Standorten in Nord-Virginia, USA.

Quelle: Pixabay

 

  • Diese wertsteigernde Akquisition ist die 37. Transaktion von CRH und erhöht die Präsenz von CRH auf insgesamt 77 Endoskopie-Standorte in den Vereinigten Staaten.

 

  • Es wird erwartet, dass die Mehrheitsübernahme von GWAA sich sofort positiv auf den Cashflow von CRH auswirkt und eine geschätzte jährliche Umsatzrate von ungefähr 3,3 Millionen US-Dollar mit einer operativen EBITDA-Marge von ungefähr 50 % darstellt.

 

  • Durch diese Übernahme wird das Team von CRH, das aus über 800 zugelassenen Anästhesisten besteht, um zwölf Ärzte erweitert.

 

Dr. Tushar Ramani, CEO von CRH, sagte dazu:

"Dies ist unsere vierte Akquisition seit unserem Beitritt zu WELL und erhöht unsere Präsenz auf insgesamt 77 Endoskopie-Standorte. Dies ist auch unsere zweite Akquisition in Virginia, und wir freuen uns darauf, unseren Patienten zusammen mit unseren GI-Partnern in dieser wachsenden Region zu dienen, während wir die neuen Ärzte in der CRH- und WELL-Familie willkommen heißen."

 

Turbo gezündet und mit neuer Tochter Gesellschaft voll auf Wachstum für die Zukunft!

Das Management von WELL macht derzeit einen fantastischen Job und verliert auch die Zukunft nicht aus den Augen!

 

Mit Hilfe der Neugründung von WELL Health Ventures Inc. (LINK zur Pressemitteilung vom 21. Juli 2021) verstärkt und bündelt das Unternehmen sein Engagement für Investitionen in die Digitalisierung und Modernisierung des Gesundheitswesens in Kanada und auf der ganzen Welt. Die Aufgabe der hundertprozentigen Tochtergesellschaft ist es in außergewöhnliche Führungskräfte, Unternehmer und Unternehmen zu investieren, die das globale Ökosystem der digitalen Gesundheit unterstützen, wobei der Schwerpunkt auf der Förderung innovativer digitaler Gesundheitsinitiativen in Kanada liegt.

WELL Ventures konzentriert sich auf alle Aspekte des digitalen Gesundheitsökosystems, wobei der Schwerpunkt auf Tools und Technologien zur Befähigung von Ärzten liegt.  Eine Investition von WELL Ventures beinhaltet in der Regel eine strategische Allianz oder eine Kooperationsvereinbarung, die den Portfoliounternehmen Zugang zu den umfangreichen Technologie- und Gesundheitsressourcen von WELL verschafft.

Schon in der Vergangenheit hat WELL erfolgreiche Venture-Capital-Investments in junge Unternehmen im Bereich der digitalen Gesundheitsfürsorge wie Circle Medical und INSIG getätigt, die die nun alle ein wesentlicher Bestandteil des zukünftigen Wachstums von WELL sind. Darüber hinaus hat das Unternehmen in der Vergangenheit strategische Investitionen in aufstrebende digitale Gesundheitsunternehmen wie Phelix.ai, Pillway und Twig Fertility durchgeführt.

Mit der Neugründung von WELL Health Ventures werden nun weitere Kräfte zusammengefasst, um noch gezielter reagieren und agieren zu können. Im Rahmen dessen wurde ein einzigartiges und vielfältiges Beratungsgremium zusammengestellt, dessen Ziel es ist, die Portfoliounternehmen auf ihrem Wachstumspfad zu unterstützen und zu beraten.

Zeitgleich konnte mit der Gründung auch schon das erste Investment bekannt gegeben werden: Es wurden 250.000 US-Dollar in das Unternehmen Bright investiert, einem auf B2B ausgerichteten Technologiedienstleister, der sich auf die Bereitstellung von virtuellen Wellness-Programmen für Unternehmen spezialisiert hat.

 

Hamed Shahbazi, Chairman und CEO von WELL, kommentierte:

"Die Gründung von WELL Ventures und die bisher getätigten Investitionen spiegeln unser Engagement wider, in innovative Unternehmen im Bereich der digitalen Gesundheit zu investieren, diese zu fördern und strategische Allianzen mit ihnen aufzubauen.  Wir investieren gezielt in Unternehmen, die sich wirklich für die Nutzung von Technologien zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung einsetzen und die direkt vom Ökosystem, der Größe und dem Umfang von WELL profitieren können. 

Unsere jüngste Investition in Bright ist eine natürliche Ergänzung, da sie sich mit der Bedeutung von präventiver Gesundheit und Wellness für eine wachsende Zahl von Außendienstmitarbeitern befasst.  Die Sorge um unsere eigenen Mitarbeiter und unser Netzwerk von Praktikern sowie um die Gesundheit aller hart arbeitenden Kanadier ist ein Wert, den beide Unternehmen teilen."

 

Wie Sie sehen macht das Management einen sensationellen Job und man ist voll auf die Schaffung eines zukünftigen Gesundheitsriesen fokussiert! Wir sind der Meinung, dass sich hier etwas ganz Großes entwickeln kann, mit dem jeder Investor noch seine Freude haben wird!

 

Bereits in unserem letzten Artikel vom 21.07.2021 (LINK zum Artikel) haben wir darüber berichtet, dass WELL Health die Übernahme von MyHealth abgeschlossen hat  und somit  Kanadas größter Betreiber von medizinischen Ambulanzen und führender multidisziplinärer Anbieter von Telehealth-Dienstleistungen wird! Das ist ein gigantischer Meilenstein für unseren Gesundheitsspezialisten, der uns eine nochmalige Erwähnung wert ist!

 

Diese Akquisition ist ein wahrer Gamechanger:

  • Nach dieser grundlegenden Akquisition ist WELL nun der größte Eigentümer und Betreiber von ambulanten medizinischen Kliniken in Kanada mit insgesamt 74 Kliniken.  Ungefähr 75 % der medizinischen Konsultationen von MyHealth werden derzeit über Telemedizin durchgeführt, was WELL in Verbindung mit den verschiedenen Telemedizin-Geschäftsbereichen von WELL zum führenden multidisziplinären Telemedizin-Dienstleister in Kanada macht.

 

  • MyHealth wurde 2013 gegründet und verfügt über mehr als 760 Ärzte und andere medizinische Fachkräfte, die an 48 Standorten in Ontario Primärversorgung, Spezialversorgung, telemedizinische Dienste und akkreditierte diagnostische Gesundheitsdienste anbieten.   

 

  • MyHealth bietet Grundversorgungsberatungen sowohl persönlich als auch über Telemedizin sowie diagnostische Dienstleistungen in den Bereichen Kardiologie, Frauengesundheit, Knochen-/Muskelgesundheit und Krebsdiagnostik an.  In den zwölf Monaten, die am 31. März 2021 endeten, verzeichnete MyHealth über 500.000 Patientenbesuche, einschließlich Primär-, Facharzt-, Telemedizin- und Diagnosebesuche. 

 

  • MyHealth ist in den letzten fünf Jahren schnell gewachsen, mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 40 % sowohl beim Umsatz als auch beim EBITDA.  Dieses Wachstum umfasst eine organische Wachstumsrate von 15 % in diesem Zeitraum sowie ein diszipliniertes und erfolgreiches Akquisitionsprogramm mit 25 abgeschlossenen Übernahmen in den letzten acht Jahren. 

 

  • MyHealth wird sein wertsteigerndes M&A-Programm fortsetzen und verfügt über eine aktive Pipeline mit über 125 potenziellen Zielen.

 

  • Der kombinierte Proforma-Umsatz von WELL zum Zeitpunkt des Abschlusses wird auf annähernd 400 Millionen C$ geschätzt, mit einer EBITDA-Rate von fast 100 Millionen C$.  Es wird erwartet, dass MyHealth im Jahr 2021 einen Proforma-Umsatz von ca. 100 Millionen C$ mit einer EBITDA-Marge von ca. 20 % erzielen wird. 

 

  • Der bei Abschluss der Transaktion gezahlte Kaufpreis von 206 Mio. C$ wurde vollständig durch eine Kombination aus WELL-Aktien, einer Rücknahmefinanzierung durch den Verkäufer und neuen vorrangigen Krediten finanziert.  Die Transaktion spiegelt eine Wertsteigerung von 20 % auf Basis des EBITDA pro Aktie und 28 % auf Basis des Umsatzes pro Aktie bei einer Verwässerung von weniger als 5 % wider.

 

Mit der Übernahme von MyHealth wird WELL zum größten Betreiber von ambulanten medizinischen Kliniken in Kanada, die primäre, verwandte, spezialisierte und diagnostische Gesundheitsdienste anbieten.  Darüber hinaus werden etwa 75 % der medizinischen Konsultationen von MyHealth über Telemedizin durchgeführt, was WELL in Kombination mit den verschiedenen Telemedizin-Geschäftsbereichen von WELL zum führenden multidisziplinären Telemedizin-Dienstleister in Kanada macht.  MyHealth wird als hundertprozentige Tochtergesellschaft von WELL unter der Leitung von Suresh Madan tätig sein, der weiterhin als CEO von MyHealth fungieren wird.

Quelle: MyHealth

 

 

Was macht WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6) so besonders für die Zukunft?

  • WELL ist ein einzigartiges Unternehmen, das sowohl Kliniken für die medizinische Grundversorgung betreibt als auch sowie ein zunehmend bedeutendes EMR-Geschäft besitzt, das die Digitalisierung dieser Kliniken unterstützt. Die Strategie des Unternehmens besteht darin, profitable Betriebsanlagen zu erwerben und Technologie hinzuzufügen, um die Patientenversorgung zu verbessern und die Betriebskosten zu senken.

 

  • WELL ist ein Konsolidierer von Gesundheitskliniken und Technologieunternehmen. Mit sechs abgeschlossenen Akquisitionen im Jahr 2021, zusätzlich zu den sieben abgeschlossenen Akquisitionen im Geschäftsjahr Q4 2020, konnte das Unternehmen seine EMR-Fläche auf ca. 2.200 Kliniken und über 10.700 Ärzten zum 31. Dezember 2020 erweitern. WELL besitzt und betreibt 27 physische Gesundheitskliniken (25 in Kanada und 2 in den USA). Zusätzlich hat WELL einen Meilenstein in der kanadischen EMR-Konsolidierung erreicht. Mit seiner jüngsten Ankündigung bezüglich der Übernahme von OpenHealth und ClearMedica hat WELL erfolgreich alle verbleibenden zertifizierten OSCAR-EMR-Anbieter in Kanada konsolidiert und wird durch Akquisitionen weiter expandieren.

 

  • Solide Rückendeckung durch Investoren. Der Milliardär aus Hongkong, Sir Li Ka-shing, ist ein großer Aktionär von WELL und hat sich an mehreren Finanzierungen des Unternehmens beteiligt.

 

5 Schlüsselbereiche für die erfolgreiche Zukunft von WELL Technologies:

 

  • Skalierung: WELL wird voraussichtlich mehrere weitere Kliniken erwerben oder bauen, um die Basisplattform für höhere Wachstumsziele zu stärken.

 

  • Tech-Assets akquirieren: Wir sehen in den jüngsten Transaktionen wertvolle SaaS-Umsätze, die zu einem Plattformangebot und einem höheren Aktienmultiple führen. Die M&A-Aktivitäten sind auch durch die Änderungen der Abrechnungscodes für Telemedizin wertvoller geworden, die nun die virtuelle Pflegetechnologie einbeziehen.

 

  • Entwickeln und testen: WELL hat mehr als 1 Million Patientenbesuche auf jährlicher Basis, entweder virtuell oder persönlich. Das stellt eine einzigartige Situation dar, in der neue Technologien mit reichhaltigen Testdaten entwickelt werden können, bevor eine weitere Expansion erfolgt.

 

  • Organische Expansion: WELL kann seine erworbenen und entwickelten Technologien in ganz Kanada und in den USA ausrollen, was zu einem möglichen beschleunigten organischen Wachstum führt. Das Unternehmen kann auch das organische Wachstum in seinen Kliniken steigern, indem es zusätzliche Ärzte einstellt, um die zusätzlich verfügbare Kapazität den gestiegenen virtuellen Besuchen anzupassen.

 

  • Starkes Management und zukünftiger strategischer Wert: Starker Track-Rekord des Managements, einschließlich vergangener Unternehmensverkäufe, unterstützt die Wachstumsinitiativen. Das Management und die Insider sind mit einem Anteil von ca. 25% am Unternehmen langfristig beteiligt und haben auch an den letzten Finanzierungsrunden teilgenommen. In einem längerfristigen Szenario könnten wir uns vorstellen, dass ein Teil oder die Gesamtheit der Vermögenswerte von WELL von Private Equity oder größeren strategischen Unternehmen in dieser wertvollen Branche übernommen wird.

 

Setzen Sie auf den kommenden Marktführer! WELL Health Technologies gehört bereits jetzt zu den absoluten Leadern im Bereich Telemedizin und Gesundheits-Dienstleistungen in Kanada!

Die Firma fährt schon jetzt hohe Gewinne ein. Weitere Steigerungen sind geplant! Damit müssen auch die Analysten ihre Kursziele bald nach oben anpassen! Selten haben wir ein so gut geführtes und bestens aufgestelltes Unternehmen gesehen!

 

Name:

Well Health Technologies Corp.

WKN:

A2JQV6

ISIN:

CA94947L1022

Börsenkürzel Deutschland:

W7V

Börsenkürzel Kanada (TSX):

WELL.TO

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

5,19 € (Tradegate)

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse TSX: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse deutlich höher sind als an deutschen Börsen. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist u.a. Betreiber der Webseite:

Biotechradar.de im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen WELL Health Technologies Corp. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

Gastautor: biotechradar
 |  28880   |   

Disclaimer

+++ SPEKTAKULÄRES QUARTAL +++ Alle Prognosen übertroffen! Rekordumsatz +484% und Bruttogewinn +615%! Bald die Nr.1 im gesamten Sektor! Schon Marktführer in Kanada! Unser Favorit glänzt mit diversen Klinken, starken digitalen Standbeinen sowie spektakulären Ergebnissen! Sensations-Firmenübernahme fix: WELL Health übernimmt MyHealth Partners Inc. und wird größter Anbieter von ambulanten medizinischen Kliniken und führender multidisziplinärer Telemedizin-Dienstleister in Kanada. Sieben strategische Firmensäulen sorgen für ein stark steigendes Umsatz- und Ertragswachstum. Erlöse in 2020: 50,2 Mio. CAD! Erwartete Erlöse nach der Fusion: 400 Mio. CAD pro Jahr und 100 Mio. CAD EBITDA Gewinn! Unser Healthcare-Techgigant wird nach Abschluss der Akquise insgesamt 74 Kliniken betreiben und gehört jetzt schon bei diversen digitalen Dienstleistungsbereichen zu den Marktführern z.B. wird das Produkt OSCAR Pro (elektronische Patientenakten) von 2.200 Kliniken und 10.700 Ärzten verwendet. Marktführer diverser digitaler Dienstleistungsbereiche ist voll auf Wachstumskurs und die letzten Zukäufe beweisen, dass man auf dem richtigen Weg ist! Turbo gezündet und mit neuer Tochter Gesellschaft voll auf Wachstum für die Zukunft! Mit Hilfe der Neugründung von WELL Health Ventures Inc. (LINK zur Pressemitteilung vom 21. Juli 2021) verstärkt und bündelt das Unternehmen sein Engagement für Investitionen in die Digitalisierung und Modernisierung des Gesundheitswesens in Kanada und auf der ganzen Welt.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel