checkAd

ROUNDUP/'WSJ'/Milliarden-Übernahme in Medizintechnik Baxter will Hill-Rom

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.08.2021, 10:39  |  310   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - In den Vereinigten Staaten bahnt sich eine weitere Milliardenübernahme in der Medizintechnikbranche an. Der Pharma- und Medizintechnikkonzern Baxter lässt beim Hersteller von Krankenbetten, OP-Tischen und Patientenüberwachungssystemen Hill-Rom nicht locker. Baxter wolle die Offerte auf zehn Milliarden Dollar (8,5 Mrd Euro) erhöhen, nachdem im Juli ein etwas niedrigeres Gebot abgelehnt worden war, berichtete das "Wall Street Journal" (WSJ) am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Die neue Offerte könnte sich dabei auf 150 Dollar je Aktie belaufen. Im Juli hatte Baxter dem Bericht zufolge noch 144 Dollar geboten und war damit bei Hill-Rom abgeblitzt. Mit dem neuen Gebot könnte Baxter Erfolg haben und eine Vereinbarung könnte noch im Laufe dieser Woche unterzeichnet werden. Die Gespräche könnten aber auch jederzeit noch scheitern, hieß es in dem "WSJ"-Bericht.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.491,28€
Hebel 14,99
Ask 11,38
Short
Basispreis 16.595,93€
Hebel 14,99
Ask 10,23

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Anteile von Hill-Rom hatten im Juli nach Berichten über das Interesse von Baxter deutlich zugelegt und halten sich seither auf hohem Niveau. Zuletzt kosteten sie knapp 133 Dollar und damit rund 40 Prozent mehr als vor einem Jahr. Das Unternehmen kommt damit auf einen Börsenwert von 8,7 Milliarden Dollar. Baxter wird derzeit mit knapp 37 Milliarden Dollar bewertet. Baxter wollte nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg den "WSJ"-Bericht nicht kommentieren. Bei Hill-Rom sei vorerst niemand zu erreichen gewesen.

Vor einigen Jahren wurde eine Konsolidierungswelle in der Medizintechnik ausgelöst, da Unternehmen ihren Krankenhauskunden eine breitere Produktpalette verkaufen wollen. Große Transaktionen wie die Übernahme der irischen Covidien durch den US-Rivalen Medtronic für 43 Milliarden US-Dollar sowie der Kauf des Herzschrittmacher-Herstellers St. Jude Medical durch Abbott Laboratories für 25 Milliarden US-Dollar haben andere Unternehmen aus der Branche veranlasst, auch durch Übernahmen zu expandieren.

Siemens Healthineers erst jüngst den US-Krebsspezialisten Varian für gut 16 Milliarden Dollar übernommen. Mit den Zukauf baute die Siemens-Tochter ihr Geschäft mit der Krebsforschung und -therapie deutlich aus. Es ist bislang der teuerste Zukauf in der Geschichte des Medizintechnikunternehmens. Siemens Healthineers ist mit einem Börsenwert von rund 67 Milliarden Euro nach Airbus das zweitwertvollste Unternehmen im MDax . Und auch wenn Siemens noch den Großteil der Anteile hält, hat die Aktie gute Chancen auf einen Aufstieg in den Dax , wenn dieser im September von 30 auf 40 Werte aufgestockt wird.

Der US-Laborausrüster Thermo Fisher stärkte sein Geschäft im laufenden Jahr sogar gleich mit mehreren Zukäufen. So erwerben die US-Amerikaner für rund 450 Millionen US-Dollar das auf Molekulardiagnostik spezialisierte kalifornische Unternehmen Mesa Biotech. Zum Kaufpreis könnten noch bis zu 100 Millionen US-Dollar an Erfolgsprämien an die ehemaligen Eigentümer kommen, wenn Mesa Biotech zukünftig bestimmte geschäftliche Meilensteine erreichen sollte. Mesa Biotech hat unter anderem eine Testplattform entwickelt, mit der Infektionen wie Sars-CoV-2, Streptokokken und verschiedene Grippestämme schnell nachgewiesen werden können. Zudem erwarb der US-Laborausrüster das Vektorengeschäft des französischen Anbieters von Trenntechnik und Synthese, Novasep, für 725 Millionen Euro.

Des Weiteren übernahm der US-Medizintechnikhersteller Boston Scientific (BS) für 925 Millionen US-Dollar zuzüglich Meilenstein-abhängiger weiterer 300 Millionen US-Dollar die bisherige Minderheitsbeteiligung Preventice Solutions, einem Spezialisten für kardiologisches Monitoring. Nur wenige Wochen später sicherte sich Boston Scientific für rund eine Milliarde US-Dollar das Chirurgie-Geschäfts des israelischen Herstellers von Medizin-und Lasergeräten Lumenis. Erst jüngst erwarb der britische Medizinausrüster Steris für 3,6 Milliarden US-Dollar den Wettbewerber Cantel Medical, der sich auf Produkte zur Verhinderung von Infektionen spezialisiert hat. Zudem schluckte der Zahntechnikkonzern Dentsply Sirona Anfang des Jahres für gut eine Milliarde US-Dollar Byte, einen Spezialisten für durchsichtige Zahnschienen./mne/nas/zb


Baxter International Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP/'WSJ'/Milliarden-Übernahme in Medizintechnik Baxter will Hill-Rom In den Vereinigten Staaten bahnt sich eine weitere Milliardenübernahme in der Medizintechnikbranche an. Der Pharma- und Medizintechnikkonzern Baxter lässt beim Hersteller von Krankenbetten, OP-Tischen und Patientenüberwachungssystemen Hill-Rom …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
16.10.21DAX und DJI: Jahresendrallye mit eingeschränktem Potenzial ?
Robby's Elliottwellen | Chartanalysen
16.10.21Moskauer Börse Outperformer: Russische Öl- und Gasaktien boomen, aber wie lange noch?
Andreas Männicke | Kommentare
16.10.21STOCK SELECTION EUROPE Wochenausgabe KW 42: Die Bären sind noch nicht geschlagen
Stock Selection Europe | Analysen
16.10.21DAX kommt in den Saisonal-Flow, SPX schafft bald neue Werte, Helfen Sie den Flutopfern!
Christoph Geyer | Kommentare
16.10.21Wieder nur eine ABC-Korrektur im Aufwärtstrend?
Sven Weisenhaus | Kommentare
15.10.21ROUNDUP/Nach Mängeln an Boeing-Jet: Airbus gibt Entwarnung
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21JPMORGAN stuft Airbus auf 'Overweight'
dpa-AFX Analysen | Analysen: kaufen
15.10.21Marktgeflüster: Inflation: Charts zeigen, was auf uns zukommt!
Markus Fugmann | Unternehmensnachrichten
15.10.21AKTIE IM FOKUS: RWE und Neue-Energien gefragt
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Deutliches Dax-Wochenplus nach 3 Gewinntagen
dpa-AFX | Marktberichte