checkAd

Geld richtig anlegen Sind Münzen als Wertanlage geeignet

Ein kurzer Überblick über die Möglichkeiten der Wertanlage

Neben dem klassischen Weg der Immobilien oder Aktien sind auch Investments in ETFs und Kryptowährungen längst im Alltag angekommen. Doch auch Münzen sind als Wertanlage noch immer begehrt.
Doch auf was ist zu achten? Wie geht man am besten bei einem Münzkauf vor?

Bild: Alte Münzen können im Wert steigen und viel Geld einbringen!
Bildquelle: weinstock / pixabay.com

Der Wert der Münze

Nicht selten werden bei Umzügen alte Münzen bei den Großeltern oder Eltern gefunden. Wie viel diese wert sind, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Zunächst sollten sich Anleger bewusstwerden, ob sie im Besitz von Sammlermünzen oder Anlagemünzen sein möchten. So richtet sich der Wert einer Anlagemünze immer primär nach dem Feingehalt des Edelmetalls und dem Gewicht. Eine Unze sollte bei einer Goldmünze mindestens vorhanden sein, um einen Gewinn zu erzielen. Bei Sammlermünzen spielen Faktoren wie Herkunft, Epoche, Zustand, Seltenheit und Marktnachfrage eine große Rolle, der Preis schwankt. Besonders interessant sind seltene Prägungen aus Antike, Mittelalter und dem 19. Jahrhundert. Auch für Fehlprägungen und Sondereditionen gibt es Liebhaber, die bereit sind einen hohen Preis zu zahlen.

Neben dem Gang zu Münzhändlern, Banken und Antiquariaten sollte man sich auch ein eigenes Fachwissen aneignen. Sonst läuft man Gefahr einen zu geringen Verkaufspreis genannt zu bekommen. Informationen lassen sich in Münzkatalogen, Internetforen und Fachzeitschriften finden.

Übrigens - die teuerste Münze der Welt ist der “Double Eagle”. Sie wurde für 19,51 Millionen Dollar versteigert.

Regeln für das Handeln mit Münzen

Besteht ein echtes Kaufinteresse sollte der Wert der Münze verifiziert werden. Bei Verdacht auf einen besonders hohen Wert ist das Hinzuziehen eines Numismatik Experten oder eine Beratung bei einem professionellen Münzhandel ratsam. So können Fragen rund um Lagerung, Preise, Wertsteigerung und Marktnachfrage direkt beantwortet werden.

In Deutschland ist der An- und Verkauf von Edelmetallmünzen bis zu 1.999,99€ anonym möglich. Bei höheren Summen sind die Personalien aller Beteiligten zwingend zu notieren. Anonyme Transaktionen bürgen immer Risiken, denen sich Käufer bewusst sein sollten. Die Gewinne aus Verkäufen sind steuerfrei, solange sie mindestens ein Jahr offiziell im Besitz waren. Stichprobenartig können hier Nachweise, in Form von Kaufbelegen, über die Dauer des Besitzes angefordert werden. Bei kürzeren Zeiträumen sind Gewinne ab 600 € aufwärts mit dem individuellen Steuersatz des Verkäufers belegt. Je nach Herkunftsland der Münze können Mehrwertsteuern in Höhe von 7 bis 19% anfallen.

Aufgrund der Vielfalt von Sammel- und Anlagemünzen gibt es einige Ausnahmen im Steuerrecht. Diese sollte man vor Verkauf individuell evaluieren. Anlagemünzen aus Gold werden in der EU dem Anlagegold zugeordnet.

Wertsteigerung und Rendite

Rohstoffe sind angesichts ihres begrenzten Vorkommens stabile Handelswerte, so auch Gold, Silber und Platin. Statt eines Goldbarren in der Schublade sind Münzen eine gute Investmentalternative. Ihr Wert steigt stetig, aber langsam und nicht linear. Daher ist es eine langfristige Anlagestrategie für all diejenigen, die nicht kurz- oder mittelfristig auf das Geld angewiesen sind. Der Einstieg in den Markt empfiehlt sich vor allem bei niedrigen Gold- und Silberpreisen.

Der Kauf von physischen Werten hat einen klaren Vorteil gegenüber Edelmetall-Aktien. Man ist unabhängig von politischen Entwicklungen, Exportbeschränkungen oder der Pleite des goldschürfenden Unternehmens. Abgeltungssteuern, Kosten für das Depot oder explizit für den Verkauf fallen nicht an.

Eine fachgerechte Lagerung trägt zum Werterhalt bei

Münzen sind reale Werte und müssen sachgerecht gelagert werden. Um sie optimal zu asservieren sollte die Aufbewahrung in einem trockenen Raum mit geringer Luftfeuchte erfolgen. Mit passenden Alben und Münzkoffern können sie darüber hinaus vor Staub und sonstiger Witterung geschützt werden. Bei der Betrachtung ist das Tragen von Handschuhen empfehlenswert.

Sammler sollten auch ihre Hausratversicherung über das Investment in Kenntnis setzen. Bei einem Einbruch sind diese im Normalfall nicht mitversichert. Am sichersten ist die Lagerung in einem Tresor oder Bankschließfach.

Münzen für Einsteiger

Für Einsteiger eignen sich aufgrund ihrer hohen Verbreitung und Akzeptanz besonders Anlagemünzen wie der Australian Kangaroo, der kanadische Maple Leaf oder auch der American Eagle. Alle drei gehören zu den umsatzstärksten Silbermünzen und sind in der Welt der Münzensammler sehr populär. Wer etwas regionaler kaufen möchte, kann auf die Goldmünze der Wiener Philharmoniker vertrauen. Sie besitzt einen hohen Reinheitsgrad, ist in verschiedenen Unzen erhältlich und auch für Kleinanleger geeignet. Der Neukauf von Sammlermünzen eignet sich nur für Anleger mit einem guten Wissen.

 

Gastautor: Rainer Brosy
 |  957   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Geld richtig anlegen Sind Münzen als Wertanlage geeignet Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um sein Geld richtig anzulegen.

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer

Rainer Brosy (B.Eng.) ist seit 10 Jahren Geschäftsführer einer Digital-Agentur und führt gerne Interviews mit Köpfen aus der Businesswelt.

RSS-Feed Rainer Brosy

Beste Nachrichten des Autors

98 Leser
2305 Leser
1972 Leser
502 Leser
436 Leser
389 Leser
121 Leser
117 Leser
112 Leser
98 Leser
14829 Leser
4896 Leser
2649 Leser
2305 Leser
1972 Leser
1777 Leser
1500 Leser
1148 Leser
1085 Leser
956 Leser