checkAd

Gesetzliche Unfallversicherung Hinweise zum Umgang mit Geimpften und Genesenen im Betrieb

Nachrichtenagentur: news aktuell
15.09.2021, 14:10  |  276   |   |   

Berlin (ots) - Müssen geimpfte oder genesene Beschäftigte die Regeln zum Schutz
vor einer SARS-CoV-2-Infektion bei der Arbeit weiter einhalten? Die jüngsten
Änderungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung, die zum 10. September 2021 in
Kraft getreten sind, ermöglichen Ausnahmen für diese Gruppen. Die gesetzliche
Unfallversicherung gibt Hinweise, welche Möglichkeiten Betriebe nach aktuellem
Wissensstand haben, wenn sie den Impfstatus der Beschäftigten in der
Gefährdungsbeurteilung berücksichtigen möchten.

In der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung vom 10. September 2021 heißt es: "Bei
der Festlegung und der Umsetzung der Maßnahmen des betrieblichen
Infektionsschutzes kann der Arbeitgeber einen ihm bekannten Impf- oder
Genesungsstatus der Beschäftigten berücksichtigen." Das bedeutet, unter
bestimmten Voraussetzungen können die geltenden AHA+L-Regeln - das bedeutet A
bstand halten, H ändehygiene beachten, A temmaske tragen und L üften - ganz oder
teilweise entfallen. Wobei die Händehygiene ebenso wie regelmäßiges Lüften
überall der Standard bleiben sollte.

Auf Abstandhalten und Maskenpflicht kann verzichtetwerden, wenn das Risiko der
Virusübertragung gering ist. Dies ist in der Regel der Fall, wenn

- alle Beschäftigten vollständig mit einem der vom Paul-Ehrlich-Institut (https:
//www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html;jsessioni
d=C33632F239DD086E6F184B59780C0B73.intranet242?nn=169730&cms_pos=2)
empfohlenen Impfstoffe geimpft oder genesen sind und
- kein beruflicher Kontakt von geimpften oder genesenen mit nicht vollständig
geimpften oder bisher nicht erkrankten (d.h. nicht immunisierten) Personen
vorkommt.

Weitere Informationen bieten die " Hinweise zum Umgang mit Geimpften/Genesenen
im Rahmen der SARS-CoV-2-Pandemie (https://publikationen.dguv.de/praevention/pub
likationen-zum-coronavirus/allgemeine-publikationen/4356/hinweise-der-dguv-zum-u
mgang-mit-geimpften/genesenen-im-rahmen-der-sars-cov-2-pandemie) "

Pressekontakt:

Stefan Boltz
Pressesprecher
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen
Tel.: +49-30-130011414
mailto:presse@dguv.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/65320/5020830
OTS: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gesetzliche Unfallversicherung Hinweise zum Umgang mit Geimpften und Genesenen im Betrieb Müssen geimpfte oder genesene Beschäftigte die Regeln zum Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion bei der Arbeit weiter einhalten? Die jüngsten Änderungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung, die zum 10. September 2021 in Kraft getreten sind, …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
12:03 UhrSteinhoff: “Die Börsen übertreiben mal wieder”
Anlegerverlag | Unternehmensnachrichten
12:01 UhrBayer: Experten sind sich einig: Aktie massiv unterbewertet!
Anlegerverlag | Unternehmensnachrichten
11:46 UhrNEL auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Darauf kommt es nächste Woche an!
Anlegerverlag | Unternehmensnachrichten
11:29 UhrBioNTech: Gleich zwei neue Nachrichten am Wochenende sorgen für Rückenwind!
Anlegerverlag | Unternehmensnachrichten
11:17 UhrProfessor Ruprecht: Verbot der Atomenergie ist falsch
Tichys Einblick | Kommentare
11:00 UhrValneva: Geht jetzt alles doch ganz, ganz schnell?
Anlegerverlag | Unternehmensnachrichten
10:41 UhrADAC: Neue Regierung darf Bevölkerung nicht überfordern
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
10:33 UhrCureVac Aktie unter Druck: Steigt jetzt auch noch Hopps dievini Holding - zum Teil - aus?
4investors | Kommentare
10:33 UhrNach Ad-hoc! : Einmalige Gelegenheit: Morgen gleich prozentual dreistellig?
Inult | Unternehmensnachrichten
Anzeige
10:26 UhrBesser als Wasserstoff – chinesische Tech-Werte vor dem Comeback
The Motley Fool | Kommentare