checkAd

Videoausblick China, Evergrande -und der große Verfall!

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
17.09.2021, 09:37  |  1276   |   

China weckt Zweifel, ob der strauchelnde Immobilienkonzern Evergrande wirklich "to big to fail" sei. Damit mehren sich die ökonomischen Krisenzeichen aus China - bislang aber haben die westlichen Aktienmärkte darauf über

China weckt Zweifel, ob der strauchelnde Immobilienkonzern Evergrande wirklich "to big to fail" sei. Damit mehren sich die ökonomischen Krisenzeichen aus China - bislang aber haben die westlichen Aktienmärkte darauf überhaupt nicht reagiert. Die Märkte fokussieren sich weiter auf die Fed, die wohl ab November ihr Tapering beginnen wird. Unterdessen erlebt die EZB einen Kommunikations-Gau, nachdem Chefvolkswirt Lane deutschen Bankanalysten gesagt hat, dass 2025 das Ziel von 2% Inflation erreicht sei und dann mit steigenden Zinsen zu rechnen sei. Die EZB hat dies dementiert, allerdings wenig glaubwürdig. Heute der große Verfall von Optionen und Futures..

Hinweis aus Video auf Artikel: "BioNTech und Pfizer vor großem Tag, Commerzbank mit Cerberus-Hoffnung"

Das Video "China, Evergrande -und der große Verfall!" sehen Sie hier..



DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.





Disclaimer

Videoausblick China, Evergrande -und der große Verfall! China weckt Zweifel, ob der strauchelnde Immobilienkonzern Evergrande wirklich "to big to fail" sei. Damit mehren sich die ökonomischen Krisenzeichen aus China - bislang aber haben die westlichen Aktienmärkte darauf über

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel