checkAd

Tilray Inc. Das ist gar nicht gut

18.09.2021, 18:00  |  2343   |   |   

Innerhalb eines schwächelnden Cannabis-Sektors gelingt es auch der Tilray-Aktie derzeit nicht, Aufwärtsmomentum zu kreieren. 

Innerhalb eines schwächelnden Cannabis-Sektors gelingt es auch der Tilray-Aktie derzeit nicht, Aufwärtsmomentum zu kreieren. 

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung (vom 16.08.) hat sich die charttechnische Lage für die Aktie sogar noch einmal verschlechtert. 

Rückblick. In der betreffenden Kommentierung hieß es unter anderem „[…] Unterm Strich kann man konstatieren, dass Tilray mit den Zahlen positiv überraschen konnte. Die erste Reaktion fiel entsprechend aus. Die Aktie schoss deutlich über die 16 US-Dollar. Damit führte die Tilray-Aktie zunächst eine charttechnische Entspannung herbei, rettete sie sich doch wieder über die wichtige Zone um 13,4 US-Dollar. Der obere Chart zeigt aber auch gleichzeitig, dass der „richtige“ Befreiungsschlag ausblieb. Im Bereich um 16,4 / 16,8 US-Dollar hatte sich ein massives Widerstandscluster ausgebildet, das zu diesem Zeitpunkt zudem von der 200-Tage-Linie und der 38-Tage-Linie verstärkt wurde. Und genau in diesem Bereich verebbte der nach den Zahlen initiierte Vorstoß, sodass die Bedeutung der Zone 16,4 / 16,8 US-Dollar dadurch noch einmal zugenommen hat. Mittlerweile hat sich die Aktie auf unter 15,0 US-Dollar zurückgezogen. Kurzum. Die Tilray-Aktie ließ die Chance, durch einen Ausbruch über die Zone 16,4 / 16,8 US-Dollar ein frisches Kaufsignal zu generieren und einen charttechnischen Befreiungsschlag zu landen, ungenutzt. Stattdessen ging der Wert zur Tagesordnung, spricht Seitwärtsphase, über. Auf der Unterseite gilt es, die Bereiche um 13,4 US-Dollar und 12,5 US-Dollar im Auge zu behalten. Sollte es für Tilray darunter gehen, müsste eine Neubewertung der Lage erfolgen.“  


In der Folgezeit nahm der Druck auf der Unterseite zu. Die Unterstützungen bei 13,4 US-Dollar und 12,5 US-Dollar wurden durchbrochen. Nachhaltige Vorstöße auf der Oberseite, die für Entlastung hätten sorgen können, blieben aus. 

Auch bei Tilray vollzieht sich der im Cannabis-Sektor gegenwärtig weit verbreitete Aderlass. Anleger und Investoren kehren dem Sektor den Rücken. Von neuer Aufbruchsstimmung ist weit und breit nichts zu erkennen. Kurzum. Das Thema Korrektur dürfte den Sektor wohl noch längere Zeit beschäftigen. Kommen wir auf Tilray zurück. 

Mit dem Rücksetzer unter die 12,5 US-Dollar hat der Wert ein neues charttechnisches Verkaufssignal ausgelöst. Sollte Tilray nicht schleunigst die Rückkehr über die 12,5 US-Dollar gelingen, könnte sich die Bewegung bis in den Bereich von 10 US-Dollar ausdehnen. 

Kurzum. Tilray steckt gegenwärtig in einer schwierigen charttechnischen Phase. Nach dem Bruch der 12,5 US-Dollar ist die Aktie weiter in Bedrängnis geraten. Eine Ausdehnung der Bewegung in Richtung 10 US-Dollar ist nicht auszuschließen. Um die Lage zu entspannen, muss es für Tilray zunächst über die 12,5 US-Dollar und im Nachgang über die 13,4 US-Dollar gehen. 

Werbung/Anzeige: Anleger, die an dem Wachstumsmarkt Cannabis und Psychedelika interessiert sind, bieten sich neben dem Kauf von Einzelwerten auch spezialisierte Publikumsfonds wie der GF Global Cannabis Opportunity Fund an.

Tilray Registered -2- Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Tilray Inc. Das ist gar nicht gut Innerhalb eines schwächelnden Cannabis-Sektors gelingt es auch der Tilray-Aktie derzeit nicht, Aufwärtsmomentum zu kreieren. 

Autor

Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien: Cannabis-Markt-Trends ist der Informationsdienst für alle Cannabis-Interessierten. Wir liefern Ihnen regelmäßig exklusive Informationen zu lokalen und globalen Trends auf den Cannabis-Märkten. Immer wieder versorgen wir Sie auch mit aufschlussreichen Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien.

RSS-Feed Cannabis-Trends