checkAd

RedIRIS setzt auf ADVA und SIA bei Modernisierung des nationalen Forschungsnetzes

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
21.09.2021, 09:00  |  110   |   |   

ADVA (FWB: ADV) und SIA, die Cybersecurity Sparte von Indra, gaben heute bekannt, dass die ADVA-Technologie bei RedIRIS eingesetzt wird, um ein robustes, hochleistungsfähiges Forschungs- und Wissenschaftsnetz zu schaffen. Die neue Weitverkehrsinfrastruktur verbindet Universitäten und Forschungseinrichtungen in ganz Spanien und ermöglicht es Lehrenden und Wissenschaftlern, riesige Datensätze gemeinsam zu nutzen und bandbreitenintensive Anwendungen einzusetzen. Aufgebaut auf der ADVA FSP 3000 und überwacht von ADVAs ALM Fiber Assurance Lösung, überträgt das Netz Dienste mit Datenraten von bis zu 200Gbit/s. Ausgestattet mit ADVAs neuester ROADM-Technologie und QuadFlex Schnittstellenkarten, kann RedIRIS die bestehende Netztechnik auf eine flexible, hochleistungsfähige Übertragungstechnik migrieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210921005063/de/

ADVA unterstützt RedIRIS beim Aufbau eines landesweiten Netzes für Forschungs- und Bildungseinrichtungen in Spanien (Photo: Business Wire)

ADVA unterstützt RedIRIS beim Aufbau eines landesweiten Netzes für Forschungs- und Bildungseinrichtungen in Spanien (Photo: Business Wire)

„Unser neues Weitverkehrsnetz verschafft spanischen Wissenschaftlern und Akademikern optimale Bedingungen, um in nationalen und internationalen Projekten zusammenzuarbeiten. Dank einer flexiblen, kohärenten Sende- und Empfangstechnik mit Datenraten von bis zu 200Gbit/s bietet es einen sicheren, äußerst zuverlässigen Zugang zu einer breiten Palette von Anwendungen, angefangen bei Videokonferenz-Tools bis hin zu hochleistungsfähigen Remote-Computing-Einrichtungen“, sagt Esther Robles, Head of Communications Networks bei RedIRIS. „Die offene optische Übertragungstechnik von ADVA ermöglichte ein reibungs- und problemloses Upgrade unserer bestehenden Netzinfrastruktur. Mit ihrem modularen Design bietet die ADVA FSP 3000 außerdem eine enorme Skalierbarkeit, um unser Netz einfach zu erweitern und weiterzuentwickeln. Mit dieser Lösung können wir auch zukünftige Anforderungen optimal erfüllen.“

Das neue Weitverkehrsnetz von RedIRIS verbindet mehr als 80 Präsenzpunkte und über 500 Institutionen. Es umfasst Langstreckenseekabelverbindungen zu den Balearischen Inseln und der Stadt Melilla sowie Verbindungen zu den Kanarischen Inseln, einschließlich dem Kanarischen Institut für Astrophysik und seinen Observatorien. Für Flexibilität und hohe spektrale Effizienz ist die Lösung mit ADVAs Flexgrid Multi-Degree-ROADMs ausgestattet, die eine kohärente Datenübertragung mit hohen Baudraten ermöglichen. Durch die MicroMux-Technologie von ADVA unterstützt die neue Infrastruktur auch einen beliebigen Mix aus Schnittstellen von 10Gbit/s bis 100Gbit/s-Ethernet, bei gelichbleibendem Platzbedarf. Damit steigt die Effizienz und eine optimale Nutzung der verfügbaren Bandbreite wird gewährleistet. Das Upgrade der Netzinfrastruktur beinhaltete auch die Umsetzung eines robusten und nachhaltigen Migrationsplans durch SIA, einem führenden Indra-Unternehmen im Bereich Cybersecurity und Select-Partner von ADVA.

Seite 1 von 4
ADVA Optical Networking Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

RedIRIS setzt auf ADVA und SIA bei Modernisierung des nationalen Forschungsnetzes ADVA (FWB: ADV) und SIA, die Cybersecurity Sparte von Indra, gaben heute bekannt, dass die ADVA-Technologie bei RedIRIS eingesetzt wird, um ein robustes, hochleistungsfähiges Forschungs- und Wissenschaftsnetz zu schaffen. Die neue …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
18.10.21WOCHENAUSBLICK: Erholung im Dax dürfte sich fortsetzen
dpa-AFX | Marktberichte
15.10.21WOCHENAUSBLICK: Erholung im Dax dürfte sich fortsetzen
dpa-AFX | Marktberichte
14.10.21i3D.net reagiert auf weltweiten Online-Gaming-Boom mit FSP 3000 TeraFlex von ADVA
Business Wire (dt.) | Weitere Nachrichten
05.10.21ADVA schützt kritische Netzinfrastrukturen mit neuer, umfassend gesicherter PNT-Lösung
Business Wire (dt.) | Weitere Nachrichten
30.09.21WARBURG RESEARCH stuft ADVA auf 'Buy'
dpa-AFX Analysen | Analysen: kaufen