checkAd

Grüne Deutschland verschläft Energiepartnerschaften

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
22.09.2021, 19:48  |  113   |   |   

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock wirft der Bundesregierung vor, sich zu wenig um internationale Partnerschaften für den Klimaschutz gekümmert zu haben. "Deutschland droht den Wettbewerb um globale Energiepartnerschaften zu verlieren", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagausgabe).

Hintergrund ist die Ankündigung von Chinas Staatspräsident Xi Jinping, künftig im Ausland nicht mehr Kohlekraftwerke, sondern den Ausbau erneuerbarer Energien fördern zu wollen. Dies mache Peking nicht nur für den Klimaschutz, "sondern auch aus knallharten ökonomischen und machtpolitischen Interessen", sagte Baerbock. Deutschland habe es versäumt, bei der Finanzierung des Erneuerbaren-Ausbaus "als Vorreiter ins Rennen zu gehen". Dabei lasse sich mit solchen Partnerschaften nicht nur die klimagerechte Entwicklung im Ausland vorantreiben, sondern auch der Wohlstand im eigenen Land, argumentierte die Grünen-Chefin.





1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
22.09.21 22:05:21
Ja die ganze Welt möchte uns regenerative Energie zum Nulltaruf liefern. Auf welcher Welt lebt diese verwöhnte weltfremde Göre?

Disclaimer

Grüne Deutschland verschläft Energiepartnerschaften Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock wirft der Bundesregierung vor, sich zu wenig um internationale Partnerschaften für den Klimaschutz gekümmert zu haben. "Deutschland droht den Wettbewerb um globale …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
09:57 UhrWahlen historisch verlieren, aber um Restposten schachern
Tichys Einblick | Kommentare
09:38 UhrVon der Leyen droht Polen mit neuen Verfahren
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
09:35 UhrBriten sollen 5000 Pfund für klimafreundlichere Wärmepumpen bekommen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
09:35 UhrROUNDUP/Seoul: Nordkorea testet U-Boot-Rakete
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
09:34 UhrEZB-Rat Villeroy sieht keinen Grund für Zinserhöhung im kommenden Jahr
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
08:52 UhrBaerbock:  Koalitionsverhandlungen sollen 'zum Ende der Woche' starten
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
08:16 Uhr„Impfdurchbrüche“ rauf, Krankenhausbelegung runter
Tichys Einblick | Kommentare
06:35 UhrKrankenhausgesellschaft begrüßt geplantes Ende der Corona-Notlage
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
06:35 UhrROUNDUP: Ampel-Parteien rüsten sich für Koalitionsverhandlungen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
06:35 UhrROUNDUP/Machtprobe im Plenum: Polens Premier bei Rededuell mit von der Leyen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten