checkAd

Wochenausblick: DAX40 mit turbulenter ersten Woche. Öl, Daimler und Inflationszahlen im Fokus!

Anzeige

Die Woche begann tiefrot und schloss mit Minuszeichen. Dazwischen drin zeigten sich allerdings die Bullen, so dass sich die Wochenverluste bei den führenden Aktienbarometern mehrheitlich im Rahmen hielten. Neben der US-Zinsentscheidung stand vor …

Die Woche begann tiefrot und schloss mit Minuszeichen. Dazwischen drin zeigten sich allerdings die Bullen, so dass sich die Wochenverluste bei den führenden Aktienbarometern mehrheitlich im Rahmen hielten. Neben der US-Zinsentscheidung stand vor allem der finanziell angeschlagene chinesische Immobilienkonzern Evergrande im Fokus. Die weiteren Entwicklung bei Evergrande dürften auch kommende Woche zu den zentralen Themen an den Aktienmärkten zählen. Darüber hinaus endet kommende Woche für viele Unternehmen das Geschäftsquartal. Bis zum Start der Berichtssaison ist es noch eine Weile. Spekuliert werden kann allerdings jetzt schon.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner Scalable Capital Broker dauerhaft ohne Orderprovision ab einem Ordervolumen von Euro 250! Mehr erfahren

Am Anleihemarkt zogen die Rendite langjähriger Staatsanleihen im Wochenverlauf mehrheitlich an. Zum Wochenschluss entspannte sich die Lage jedoch wieder. Nicht so bei den Edelmetallen. Gold schloss die dritte Woche in Folge mit Verlusten und auch Palladium, Platin und Silber hatten eine volatile Woche hinter sich. Eine Entspannung ist noch nicht in Sicht. Zu den wenigen Gewinnern der Woche zählt Öl. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil setzte sich zum Wochenschluss knapp unter 78 US-Dollar fest.

Unternehmen im Fokus

Die erste Woche mit 40 Mitgliedern hat sich der DAX möglicherweise anders vorgestellt. Auffällig ist allerdings, dass unter den stärksten Gewinnern mehrheitlich etablierte Titel wie Bayer, Daimler und MTU Aero Engines zu finden sind. Allerdings können sich auch Aktionäre von Airbus und Sartoius über überdurchschnittliche Gewinne Wochengewinne freuen. Zu den größten DAX-Verlierern zählten in der abgelaufenen Woche Internetdienstleister wie Delivery Hero, HelloFresh und Zalando. In der Zweiten Reihe fielen Fraport, Hugo Boss und Störer mit überaus starken Gewinnen auf.

Kommende Woche werden About You, Borussia Dortmund, Hella und H&M Geschäftszahlen zum abgelaufenen Quartal vorlegen. Covestro, GEA Group, Novartis und Totalenergies laden jeweils zum Kapitalmarkttag und Daimler lädt zur außerordentlichen Hauptversammlung zur Abspaltung der Lkw-Sparte.

Wichtige Termine

  • Frankreich – Verbrauchervertrauen
  • Frankreich – Verbraucherpreisindex
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex
  • Europa – Verbraucherpreisindex
  • Europa – Geschäftsklimaindex
  • USA – Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter
  • USA – Frühindikatoren, August
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Chart: DAX

Widerstandsmarken: 15.600/15.730 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.850/15.020/15.135/15.365/15.480 Punkte

Zum Wochenschluss kam der DAX nach einmal unter Druck und fiel zurück in den Abwärtstrend. Unterstützung findet das Aktienbarometer zwischen 15.365 und 15.480 Punkten. Kaufsignale zeigen sich frühestens oberhalb von 15.600 Punkten.

DAXin Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 21.06.2021– 24.09.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAXin Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 23.09.2014– 22.09.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX Index HR7S4V 7,92 13.400 16.600 18.11.2021
DAX Index HR8E4W 5,23 14.200 16.400 18.11.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 24.09.2021; 17:27 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Wochenausblick: DAX40 mit turbulenter ersten Woche. Öl, Daimler und Inflationszahlen im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Öl (WTI) jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
24.09.2021, 17:56  |  643   |   

Disclaimer

Wochenausblick: DAX40 mit turbulenter ersten Woche. Öl, Daimler und Inflationszahlen im Fokus! Die Woche begann tiefrot und schloss mit Minuszeichen. Dazwischen drin zeigten sich allerdings die Bullen, so dass sich die Wochenverluste bei den führenden Aktienbarometern mehrheitlich im Rahmen hielten. Neben der US-Zinsentscheidung stand vor …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel