checkAd

Politik Friedrich Merz für Verhandlungen mit FDP und Grüne

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
26.09.2021, 22:24  |  559   |   |   

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der ehemalige CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz hat sich für Koalitionsverhandlungen der Union mit der FDP und den Grünen ausgesprochen. "Wir liegen Kopf an Kopf mit der SPD. Das heißt, wir können eine Regierung mit der FDP und den Grünen bilden. Das ist unser Auftrag, und ich befürworte das. Wir stehen in der Verantwortung für unser Land", sagte Merz am Wahlabend der "Westfalenpost".

"Wir sind stark unter 30 Prozent gefallen und haben eine sehr schwere Wahlniederlage erlitten. Wir werden die Ursachen in Ruhe analysieren. Jetzt müssen wir die Union zusammenhalten", sagte Merz weiter. Es sei zu früh, die Schuldfrage jetzt schon zu stellen. Merz gewann für die CDU das Direktmandat im Hochsauerlandkreis, allerdings mit einem schlechteren Ergebnis als erwartet.

"Ich gehe selbstbewusst nach Berlin", sagte Merz. "Wer jetzt aber schon über Posten redet, der hat die Botschaft des Wahlabends nicht verstanden."



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Politik Friedrich Merz für Verhandlungen mit FDP und Grüne Der ehemalige CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz hat sich für Koalitionsverhandlungen der Union mit der FDP und den Grünen ausgesprochen. "Wir liegen Kopf an Kopf mit der SPD. Das heißt, wir können eine …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
19:32 UhrDie Relativitätstheorie der Moral
Tichys Einblick | Kommentare
18:44 UhrVettels Tempolimit oder: Keine gute Zeit für Komiker (oder Goldgräberinnen)
Tichys Einblick | Kommentare
18:14 UhrEin Europa aus tausend Liechtensteins
Tichys Einblick | Kommentare
17:29 UhrDas Damoklesschwert über dem Kopf der Grünen
Tichys Einblick | Kommentare
16:23 UhrNach „Köpi“-Räumung: Linksextreme Szene will Berlin ins Chaos stürzen
Tichys Einblick | Kommentare
15:02 UhrLondoner Polizei: Mord an britischem Abgeordnetem war terroristischer Vorfall
Tichys Einblick | Kommentare
14:04 UhrPolitik als Realitätsverweigerung
Tichys Einblick | Kommentare
12:42 UhrMalu Dreyer inszeniert die mangelhafte staatliche Hilfe im Hochwassergebiet
Tichys Einblick | Kommentare
11:22 UhrBundespolizist: Es gibt keine Zurückweisungen von Migranten nach Polen
Tichys Einblick | Kommentare
09:57 UhrDie Schwarzen holen sich die ÖVP von den Türkisen zurück
Tichys Einblick | Kommentare