checkAd

WAHL/Linke sicher im Bundestag Drei Direktmandate

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.09.2021, 04:22  |  1534   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Die Linke hat mindestens drei Direktmandate bei der Bundestagswahl geholt. Sie wird deshalb auch dann im neuen Bundestag wieder in Fraktionsstärke vertreten sein, wenn sie an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern sollte.

Die Abgeordneten Gregor Gysi und Gesine Lötzsch in Berlin sowie Sören Pellmann in Leipzig verteidigten ihre Direktmandate, wie die Auszählung aller Stimmen in ihren Wahlkreisen ergab. Dagegen verlor die Berliner Abgeordnete Petra Pau ihr Direktmandat; und nach Auszählung fast aller Erststimmen galt das auch für das bisherige fünfte Direktmandat der Linken, ebenfalls in Berlin.

Damit ist es nun unerheblich, ob die Linke mit ihrem Zweitstimmenergebnis die Fünf-Prozent-Hürde nimmt. In den letzten Hochrechnungen von ARD und ZDF lag sie bei 4,9 Prozent. Hintergrund ist die sogenannte Grundmandatsklausel: Erreicht eine Partei drei oder mehr Direktmandate, erfolgt eine Mandatsvergabe nach Zweitstimmenergebnis, auch wenn dieses unter fünf Prozent liegt.

Die Linke, damals noch PDS, hat davon schon einmal profitiert: 1994 kam sie auf nur 4,4 Prozent der gültigen Zweitstimmen, bekam dann aber wegen vier Direktmandaten auch 26 Landeslistensitze./jr/and/DP/zb





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

WAHL/Linke sicher im Bundestag Drei Direktmandate Die Linke hat mindestens drei Direktmandate bei der Bundestagswahl geholt. Sie wird deshalb auch dann im neuen Bundestag wieder in Fraktionsstärke vertreten sein, wenn sie an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern sollte. Die Abgeordneten Gregor Gysi …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
00:00 UhrWirtschaft: Ökonom fürchtet hohe Inflation bis 2026
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
15.10.21Dollar: US-Börsen legen zu - Banken-Hoch beflügelt weiter
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
15.10.21Juso-Vorsitzende sieht nach Sondierungs-Ergebnissen Fragezeichen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21Habeck: Finanzen in Gesprächen besser unterlegt als im Papier
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21Umweltministerium veröffentlicht Projektionsbericht zum Klimaschutz
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21USA: FDA-Gremium empfiehlt auch Corona-Booster mit Johnson & Johnson
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21Schock und Trauer nach tödlichem Angriff auf Abgeordneten
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21Nach vielen Unfällen: Italien will mehr Arbeitssicherheit per Dekret
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15.10.21Eindrücke vom Maschinenraum der Neuen Herrschaft
Tichys Einblick | Kommentare
15.10.21Dreyer verteidigt Verzicht auf Vermögenssteuer
dpa-AFX | Weitere Nachrichten