checkAd

Interview mit Kay Dollt Konzeption und Entwicklung von mobilen Apps - Seite 2

 

Wie geht ihr bei JamitLabs vor, wenn eine neue mobile App entwickelt werden soll?

 

Zu Beginn unserer Zusammenarbeit mit unserem Kunden machen wir einen gemeinsamen Workshop. Das ist uns ganz wichtig, damit sozusagen eine Basis gelegt wird, mit der man arbeiten kann. In so einem Workshop können wir herausfinden, ob die Teammitglieder zusammenpassen und ob die definierten Ziele der App erreicht werden können.

Wenn es an die technische Entwicklung der App geht, legen wir Wert auf den modernsten Standard. Wir haben Experten an Board, die bei der Konzeption und im UI/UX Design tätig sind. Dadurch finden wir heraus, ob die App-Lösung am Ende auch funktioniert und ihr Ziel erfüllt. Wir führen eingehende Tests des entwickelten Konzeptes durch, um sicherzustellen, dass die Lösung am Markt auch angenommen wird. Es wäre doch sehr ärgerlich, wenn eine entwickelte App veröffentlicht, aber von keinem User genutzt wird.

 

Was ist mit der Vermarktung der Apps?

 

Auch hierfür haben wir Spezialisten im Team. Immerhin soll ja die Performance in den verschiedenen App Stores sitzen. Als App Marketing Agentur bieten wir unseren Kunden auch volle Unterstützung, um die App bekannt zu machen. Dabei gehen wir kreativ vor und setzen gut durchdachte Kampagnen um. Immerhin soll sich der Aufwand ja lohnen. Es wäre schade, wenn niemand auf die App aufmerksam werden würde.

 

Welche Art von App-Lösung kann ich bei JamitLabs in Auftrag geben?

 

Wir entwickeln sowohl Apps für iOS als auch für Android. Auch Apps für die Cross Plattform sind bei uns möglich. Außerdem entwickeln wir Webapplikationen für den Browser, wobei App-Lösungen zurzeit schwer im Trend liegen.

 

Wie sieht die Konzeption einer App bei JamitLabs aus?

 

Da es höchst komplex ist, eine App zu entwickeln, teilen wir die Konzeption in einzelne Arbeitsschritte ein. Jede dieser Etappen wird natürlich mit dem Kunden kommuniziert – Transparenz ist uns bei unseren Projekten sehr wichtig. Bevor wir damit starten, die App zu entwickeln, beginnen wir mit der Konzeption. Steht das Konzept, geht es an die Entwicklung. Unsere Profis kennen sich nicht nur sehr gut aus, sondern sind auch mit Leidenschaft mit dabei. So wird jede App einzigartig und orientiert sich stets an dem, was der Kunde wünscht.

 

Wie würden Sie die Arbeitsweise des Teams beschreiben?

 

Zielorientiert, konzeptionell und kooperativ. Wir betreuen ein Projekt von der Beratung über die Umsetzung bis hin zur Implementierung. Innovation darf dabei auch nicht fehlen – immerhin geht es hier um die Welt der Apps, in der nichts unmöglich ist. Wir gehen in Teamwork vor und arbeiten daran, das Beste aus den vielen Möglichkeiten herauszuholen.

Microsoft Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Seite 2 von 2


0 Kommentare
Gastautor: Rainer Brosy
30.09.2021, 10:34  |  221   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Interview mit Kay Dollt Konzeption und Entwicklung von mobilen Apps - Seite 2 JamitLabs ist ein Unternehmen, welches Firmen dabei helfen möchte, bestimmte Ziele wie zum Beispiel die Steigerung der Kundenzufriedenheit mithilfe von App-Lösungen zu erreichen.