checkAd

goldinvest.de Gold schon bald wieder bei 2.000 USD pro Unze

Anzeige

Wurde Gold schon ausreichend mit Missachtung gestraft?

Die Analysten von Bloomberg Intelligence sind der Ansicht, dass der Goldpreis sein Hoch aus dem vergangenen Jahr bald wieder in Angriff nehmen wird.

Das letzte Goldpreishoch sei schließlich nur ungefähr ein Jahr her und es sollte nicht lange dauern, bis das gelbe Metall dieses Niveau wieder erreicht, so die Experten. Gold habe in den vergangenen Jahren eine stärkere Performance hingelegt als fast alle anderen, bedeutenden Rohstoffe, hieß es.

Das derzeitige Goldhoch liegt bei mehr als 2.060 USD pro Unze und wurde im August vergangenen Jahres erreicht. Aktuell schwankt der Goldpreis um die Marke von 1.750 USD pro Unze. Doch obwohl das Edelmetall 2021 nicht richtig in Schwung gekommen ist, befinde es sich weiterhin in einem Bullenmarkt so Bloomberg Intelligence.

Eine Korrektur innerhalb dieses Trends, erläuterten die Analysten weiter, verbessere den relativen Wert des gelben Metalls. Nach Ansicht von Bloomberg Intelligence werde Gold derzeit zu wenig beachtet. Angesichts der sich andeutenden, anhaltenden Volatilität der Aktienmärkte aber sollte das Edelmetall nach Ansicht der Experten im vierten Quartal profitieren können.

Die Frage sei, so Bloomberg weiter, ob Gold schon die maximale Missachtung erfahren. Das scheine nötig, damit das Edelmetall seine Rallye wieder aufnehmen könne. Bislang hat Gold ein schwaches Jahr 2021 hinter sich, konnte trotz Inflationsängsten und hoher Verschuldungsniveaus kaum neue Käufer anziehen. Im bisherigen Jahresverlauf steht so ein Verlust von mehr als 7% zu Buche. Zudem scheiterte der Goldpreis immer wieder an der Marke von 1.800 USD pro Unze.

Das größte Hindernis für Gold sind nach Ansicht von Bloomberg Intelligence die starken US-Aktienmärkte, die seit dem Tief des Jahres 2020 keinen richtigen Rücksetzer mehr erlebt hätten. Sollten die Aktienmärkte aber in eine „wackeligere“ Phase übergehen, so die Analysten, seien Gold, Anleihen und Bitcoin am besten für eine Outperformance positioniert. Die Frage sei, ob Gold am Tiefpunkt angekommen sei. Die Experten halten diesen auf jeden Fall für nahe.

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren!
Folgen Sie uns auf Youtube!


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

BTC zu USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



Gastautor: GOLDINVEST.de
07.10.2021, 08:12  |  814   |   

Disclaimer

goldinvest.de Gold schon bald wieder bei 2.000 USD pro Unze Die Analysten von Bloomberg Intelligence sind der Ansicht, dass der Goldpreis sein Hoch aus dem vergangenen Jahr bald wieder in Angriff nehmen wird.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel