checkAd

BofA-Studie Experten: „So viel mehr als Bitcoin“ – Krypto ist erst am Anfang

Eine neue Studie von Bank of America Global Research sagt digitalen Vermögenswerten, Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie eine große Zukunft voraus.

„Es ist schwer zu überschätzen, wie transformativ Blockchain-Technologie, digitale Assets und die Tausenden von dezentralisierten Apps, die noch erstellt werden müssen, möglicherweise sein könnten“, schreiben die BofA-Analysten Alkesh Shah und Andrew Moss in der am Montag veröffentlichten Studie.

Die Marktkapitalisierung des kompletten Digital-Asset-Ökosystems sei mit derzeit 2,1 Billionen US-Dollar größer als das Bruttosozialprodukt von Italien oder Kanada, rechnen die Experten vor. Der Sektor sei mittlerweile einfach zu groß, um ihn zu ignorieren.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Bank of America!
Long
Basispreis 40,06€
Hebel 9,24
Ask 0,43
Short
Basispreis 49,07€
Hebel 8,89
Ask 0,40

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

„Unserer Ansicht nach könnte es mehr Möglichkeiten geben, als Skeptiker erwarten. In naher Zukunft können Sie die Blockchain-Technologie verwenden, um Ihr Telefon zu entsperren. Eine Aktie, ein Haus oder den Bruchteil eines Ferrari kaufen; eine Dividende erhalten; Geld leihen, verleihen oder sparen; oder sogar für Benzin oder Pizza bezahlen“, schreiben die Experten.

Anwendungen aus dem Decentralized Finance (DeFi)- Bereich könnten außerdem vielen Menschen den Zugang zu Bankdienstleistungen erleichtern. Darüber hinaus veränderten Non-Fungible-Token (NFT) die Art und Weise, wie Künstler und Fans miteinander vernetzt sind. Der Sektor erlebt aktuell einen Boom. Der Umsatz mit NFTs lag laut BofA im August bei über drei Milliarden US-Dollar, während es im gesamten Jahr 2020 nur 250 Millionen US-Dollar waren.

„Obwohl wir Bedenken hinsichtlich des aktuellen spekulativen Handels mit digitalen Vermögenswerten anerkennen, glauben wir, dass die zugrunde liegende Blockchain-Technologie, die diese Spekulation antreibt, revolutionär sein könnte.“

Der Fortschritt auf dem Gebiet der Digital Assets werde hauptsächlich von sehr jungen Markteilnehmern getrieben. Große Unternehmen wollten deshalb nicht riskieren, diesen Trend zu verpassen.

Autor: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion

Bank of America Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





2 Kommentare
08.10.2021, 16:28  |  10166   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
10.10.21 18:00:19
Sie sollten sich mit dem Thema Blockchain befassen, bevor Sie unbegründeten Unsinn posten...
Sie wären auch einer von den Leuten gewesen, der Computern höchstens Potential auf Konzernebene zugestanden hat, welche sich aber niemals als Massentauglich erweisen würden... 🙄
Avatar
08.10.21 17:14:16
Immer dieses hochjubeln der Technologie Blockchain #Bull Shit Bingo

Das ist vergleichbar mit "Ich kaufe jetzt 3D-Druckaktien", weil es eine tolle Technologie ist. Man braucht aber ein funktionierendes Produkt oder Geschäftsmodell und dann ist 3D-Druck nur noch ein kleines Puzzelstück...

Disclaimer

BofA-Studie Experten: „So viel mehr als Bitcoin“ – Krypto ist erst am Anfang Eine neue Studie von Bank of America Global Research sagt digitalen Vermögenswerten, Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie eine große Zukunft voraus.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel