checkAd

Erste Leitzinsanhebung schon im September 2022?

Gastautor: Sven Weisenhaus
14.10.2021, 09:17  |  1293   |   |   

Die Diskussion über den Anstieg der Inflation und eine entsprechende Reaktion der Notenbanken durch ein konkretes Abschmelzen der noch extrem massiven Anleihekäufe haben gestern neue Nahrung erhalten.

Die Diskussion über den Anstieg der Inflation und eine entsprechende Reaktion der Notenbanken durch ein konkretes Abschmelzen der noch extrem massiven Anleihekäufe haben gestern neue Nahrung erhalten. Denn in den USA wurde der Verbraucherpreisindex für September veröffentlicht. Und demnach stieg der Index um 0,4 % gegenüber dem Vormonat, nach +0,3 % im August. Die Jahresteuerungsrate belief sich auf +5,4 %, nach +5,3 % im August.

Inflation der USA (jährlich)

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.636,58€
Hebel 14,99
Ask 10,79
Short
Basispreis 16.705,88€
Hebel 14,98
Ask 10,23

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Konsensschätzungen lagen bei +0,3 % und +5,3 % und wurden somit übertroffen. Und da die Jahresteuerungsrate nach dem leichten Rückgang im August wieder auf das Hoch vom Juni und Juli zurückkehrte, heizt dies natürlich die Inflations- und Zinsdiskussionen wieder an.

Allerdings legten die Verbraucherpreise ohne Energie und Nahrungsmittel, also in der sogenannten Kernrate, „nur“ um 0,2 % gegenüber dem Vormonat bzw. 4,0 % gegenüber dem Vorjahr zu, nach +0,1 % bzw. +4,0 % im September, und trafen damit exakt die Erwartungen. Und daher gibt es kaum Anlass, die Inflationsentwicklung in den USA zu überdramatisieren. Vielmehr bestätigen sie lediglich die Erwartung, dass die US-Notenbank auf ihrer kommenden Sitzung das Tapering konkret einleiten wird.

US-Notenbank steht zunehmend unter Druck

Zumal es diesbezüglich bereits vor den gestrigen Inflationsdaten konkrete Hinweise gab. Erst vorgestern sagte der US-Notenbanker Raphael Bostic, trotz der zuletzt enttäuschenden Daten vom US-Arbeitsmarkt seien am Jobmarkt genügend Zuwächse erzielt worden, um mit der Reduzierung der monatlichen Anleihekäufe zu beginnen.

Die Notenbanker dürften dabei auch deshalb zunehmend unter Druck stehen, weil die Inflationserwartungen in den USA, gemessen am 5J/5J-Forward, zuletzt wieder deutlich gestiegen sind und kurz davor stehen, das im Mai markierte 5-Jahreshoch bei 2,55 % zu überwinden. Die Notenbank droht damit, dem Markt hinterherzulaufen.

Erste US-Leitzinsanhebung schon im September 2022?

Und inzwischen wird die Notenbank auch bereits vom Markt getrieben. Denn am US-Geldmarkt wird mittlerweile mehrheitlich damit gerechnet, dass eine erste Zinserhöhung der Fed schon im September 2022 ansteht. Für Juli steht die Wahrscheinlichkeit eines Leitzinses auf dem aktuellen Niveau laut den sogenannten Fed Funds Futures noch bei 52,8 %.

Seite 1 von 3
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Sven Weisenhaus*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Erste Leitzinsanhebung schon im September 2022? Die Diskussion über den Anstieg der Inflation und eine entsprechende Reaktion der Notenbanken durch ein konkretes Abschmelzen der noch extrem massiven Anleihekäufe haben gestern neue Nahrung erhalten.

Community

Nachrichten des Autors

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
16:21 UhrDAX jetzt Richtung 14.000 Punkte?
Ingmar Königshofen | Chartanalysen
15:34 UhrHalloween an der Börse - Zeit zum Gruseln oder Zeit für Optimismus?
Der Aktionär TV | Marktberichte
14:44 UhrAktien Frankfurt: Leichte Kursverluste - EZB-Sitzung liefert kaum Impulse
dpa-AFX | Marktberichte
14:29 UhrROUNDUP: Gasekonzern Linde erhöht erneut Gewinnziel für 2021
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
12:44 UhrROUNDUP: Beiersdorf enttäuscht mit Umsatzplänen - Aktie fällt
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
12:12 UhrAKTIE IM FOKUS: Volkswagen ausgebremst - Vorsichtiger VW-Ausblick
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
11:58 Uhr+49% Seitwärtsrendite mit DAX Discount Put
Ingmar Königshofen | Chartanalysen
11:51 UhrROUNDUP: Siemens und Merck wollen Maschinen besser miteinander sprechen lassen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
11:40 UhrAktien Frankfurt: Dax etwas schwächer - Hohe Inflation bereitet Sorgen
dpa-AFX | Marktberichte
11:19 UhrROUNDUP: Nemetschek zuversichtlich für Jahresschluss - Aktie rutscht aber ab
dpa-AFX | Weitere Nachrichten