checkAd

Umfrage zeigt, dass die Branche Maßnahmen ergreift, um die Herausforderungen des raschen Übergangs zu dezentralen Studien im Rahmen von COVID-19 zu bewältigen

95 % der Klinikleiter konzentrieren sich jetzt auf die Schaffung einer vernetzten digitalen Grundlage für patientenorientierte Studien

BARCELONA, Spanien, 15. Okt. 2021 /PRNewswire/ -- Sponsoren und Auftragsforschungsinstitute (CROs) beschleunigen die digitale Transformation, um in Richtung patientenorientierte, papierlose und dezentralisierte Studien voranzukommen, so der Umfragebericht zu digitalen klinischen Studien, der von Veeva Systems (NYSE: VEEV) erstellt wurde. Die neue globale Untersuchung zeigt, dass Life-Sciences-Unternehmen entschlossene Maßnahmen ergreifen, um die operativen Herausforderungen zu bewältigen, die sich aus der raschen Einführung dezentraler Technologien während der COVID-19 ergeben. Auf diese Weise entsteht ein Studienmodell, das über die reine Dezentralisierung hinausgeht.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Veeva Systems A!
Long
Basispreis 243,68€
Hebel 12,90
Ask 0,18
Short
Basispreis 282,15€
Hebel 11,61
Ask 0,19

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Veeva Systems

Heute nutzen die meisten Sponsoren und CROs (87 %) irgendeine Art von dezentraler Technologie, das sind 59 Prozentpunkte mehr als vor der Pandemie. Im Rahmen dieser Veränderung fügten die Unternehmen im Durchschnitt vier neue Anwendungen zu ihrer klinischen Landschaft hinzu, was zu Problemen bei der Datenerfassung und der Zusammenarbeit mit den Beteiligten führte und sich auf die Qualität und Geschwindigkeit der Studien auswirkte.

Die Ergebnisse zeigen, dass Sponsoren und CROs Maßnahmen zur Bewältigung dieser Herausforderungen ergreifen, um die Studiendurchführung zu rationalisieren und sowohl den Patienten als auch den Standorten die Mitarbeit an Studien zu erleichtern. Fast alle Befragten (95 %) arbeiten daran, eine einheitliche Grundlage für digitale Studien zu schaffen. Sie soll den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten verbessern, die Standorte besser unterstützen und Insellösungen durch ein vernetztes Ökosystem ersetzen. Patientenorientierte Anwendungen, Abläufe beim Sponsor und in der Forschungseinrichtung sowie klinische Daten werden zusammengeführt, um digitale Studien schneller und effizienter durchzuführen.

Die Verbesserung der Zusammenarbeit mit Patienten und Prüfzentren wurde durchweg als entscheidende Initiative und als treibende Kraft für die Umstellung auf ein digitales Studienmodell genannt. Um die größten Herausforderungen bei dezentralisierten Studien zu bewältigen, wie z. B. die mangelnde Akzeptanz der Technologie vor Ort (70 %) und die zunehmende Belastung für technikscheue Patienten (50 %), sind große Veränderungen im Gange. Sponsoren und CROs möchten den Patienten den Zugang zu den Studien erleichtern, indem sie die Prüfzentren besser mit Technologie unterstützen und Papierprozesse abschaffen, was eine nahtlose Studiendurchführung und einen reibungslosen Datenfluss ermöglicht.

Seite 1 von 3
Veeva Systems Registered (A) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
15.10.2021, 03:36  |  113   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Umfrage zeigt, dass die Branche Maßnahmen ergreift, um die Herausforderungen des raschen Übergangs zu dezentralen Studien im Rahmen von COVID-19 zu bewältigen 95 % der Klinikleiter konzentrieren sich jetzt auf die Schaffung einer vernetzten digitalen Grundlage für patientenorientierte Studien BARCELONA, Spanien, 15. Okt. 2021 /PRNewswire/ - Sponsoren und Auftragsforschungsinstitute (CROs) beschleunigen …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel