checkAd

Tech-Aktie Massiver Kurssprung und einsetzender Newsflow - Weihnachtsgeschenke schon im Oktober?

Anzeige

+++ Aktie der Woche +++Gigantisches Kurspotenzial bis zum Kursniveau aus März 2021 vorhanden+++

 

Liebe Leserinnen und Leser,

der Autohersteller Tesla hat seine Konkurrenten beim Knowhow im Bereich Autonomes Fahren weit hinter sich gelassen und der Aktienkurs hat sich innerhalb weniger Jahre vertausendfacht.

Wir sind sicher: Was Tesla im Automobilbereich leistete, wird sich im Flugzeugsektor praktisch 1:1 wiederholen.

Darum haben wir die aussichtsreichsten Drohnen-Aktie identifiziert, die heute noch zu einer Startup-Bewertung von 40 Mio. Euro käuflich ist, obwohl die Daten & Fakten schon längst Bewertungen über 100 Mio. Euro rechtfertigen sollten.

Plymouth Rock Technologies

WKN: A2N8RH | ISIN: CA7300201042

Letzter Kurs 0,342 Euro Tradegate

Börsen: Tradegate, Frankfurt, Stuttgart, Nasdaq OTC, Toronto

 

Die Londoner "DroneX" hat sich weltweit zur größten Handelsmesse und Konferenz für den Bereich unbemannter Fluggeräte mit mehr als 300 Ausstellern und über 3.000 Fachbesuchern gemausert.

Sie ist vor wenigen Tagen zu Ende gegangen.

 

+++ Nachfolgeauftrag in trockenen Tüchern +++ Messenewsflow scheint gestartet zu sein +++

 

Nun scheinen die ersten Früchte dieser Konferenz geerntet werden zu können! Wie das Unternehmen diese Woche bekanntgegeben hat, wurde ein wichtiger Nachfolgeauftrag mit der Firma Aardvark LLP vereinbart.

Für Aardvark sollen weitreichende Sicherheits- und Umweltoperationen an an Öl- und Gaspipelines abgelegenen Orten Kasachstans durchgeführt werden, die noch in 2021 fast eine Viertelmillion USD in die Kassen spülen.

Dieser jüngste Auftrag für unser neues XV-L-System erhöht unseren Umsatz mit Aardvark auf fast eine Viertelmillion USD im Jahr 2021 und festigt sie als wichtigen Kunden,

sagte Carl Cagliarini, Chief Strategy Officer bei PRT.

Unser XV-L UAS bietet eine Nutzlastkapazität von bis zu 55 Pfund und eine Flugzeit von bis zu 7 Stunden mit Satellitenkommunikation und militärischer Funkkommunikation. Diese Fähigkeiten machen das XV-L zu einer vielseitigen Plattform, die auch für andere wichtige Anwendungen eingesetzt werden kann, z. B. für den Transport großer Nutzlasten über Land, auf Schiffen, Bohrinseln, Offshore-Plattformen und anderen abgelegenen Orten

, so Cagliarini abschließend.

Des Weiteren gab das Unternehmen Aufmerksamkeitskampagnen in Kanada und den USA für die kommenden 3 bis 6 Monate bekannt.

Dass der Newsflow zeitnah nach der Messe einsetzen könnte, kommt für uns nicht überraschend.

Plymouth Rock Technologies, durfte mit seiner Tetradrone Marke, ein führender Drohnen-Hersteller, auf der Messe mit TOP-NEWS und SPITZEN-TECHNOLOGIE glänzen.

Hier ein Interview direkt von der Konferenz welches das Unternehmen auf seinem Facebook Kanal veröffentlicht hat: 

Wir hatten die Aktie unseren Tenbagger Report Lesern schon Anfang letzter Woche bei Kursen von 0,19 € vorgestellt bevor der Kurs um +118% auf 0,42 € gestiegen ist.

Die Kurskorrektur in den letzten Tagen kam nun goldrichtig, um erneut in den vermutlich nun startenden Newsflow wieder mit dabei zu sein. Wir hatten unseres Lesern dazu geraten nach über +100% Kursgewinn die Einsätze vom Tisch zu nehmen und die Gewinne somit quasi risikolos weiterlaufen zu lassen. Bei Kursen von 0,34 € bietet sich cleveren Anlegern erneut eine exzelleten Kaufchance.

Melden Sie sich für unseren gratis Newsletter an und folgen Sie unserem Telegram Kanal und verpassen Sie in Zukunft keine „Tenbagger-Chance“ mehr.

Beim Branchen-Highlight hat man richtig die neue Aufbruchsstimmung gespürt - und die Messebetreiber senden dazu eine klare Botschaft an den weltweiten Markt, die Anleger wie auch seine Investoren:

Laut Wirtschaftsbericht wird

--> die Drohnenindustrie bis 2025 auf mehr als 82,1 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz

wachsen.  

JETZT steht die  Aktie als Hoffnungsträger mit DROHNEN-SPEZIALTECHNOLOGIE und noch großem MARKT-POTENZIAL vor einem NEUEN ENTWICKLUNGSSPRUNG. Anleger und Investoren sollten dabei vor allem daran denken, was den

--> MULTI-MILLIARDENMARKT der Drohnen-Industrie in den nächsten Jahren zu einer

--> UMSATZ-EXPLOSION treiben wird:

Es ist diese

--> DURCHBRUCHS-TECHNOLOGIE: BVLOS

"BVLOS" steht abgekürzt für die englische Bezeichnung "Beyond visual line of sight" und bedeutet das Fliegen unbemannter Flugzeugsysteme wie Drohnen außerhalb der Sichtweite, also ohne direkte Sichtverbindung zum Fernpiloten.

In dieser Betriebsart fallen für die Drohnenindustrie weltweit allmählich die strengen gesetzlichen Beschränkungen bei Einsätzen von unbemannten Flugzeugsystemen. Das lässt bei öffentlichen Einrichtungen, vielen Industriesektoren sowie im polizeilichen wie auch militärischen Bereich 

--> die Einsatzmöglichkeiten autonomer BVLOS-Drohnen in den nächsten Jahren vervielfachen!

Hier ist dieser DROHNEN-SPEZIALIST nunmehr technologisch führend, wenn es um anspruchsvolle BVLOS-Missionen mit kritischen humanitären sowie zivilen Einsätzen insbesondere bei UN-, Öl- sowie Gas- und Umweltbehörden geht.

Trotz steigendem Bedarf im zivilen und industriellen Bereich dominiert noch der militärische Sektor im Markt für autonome BVLOS-Drohnen.

Aber kommerzielle Zwecke wie Luftkartierungs-, Vermessungs- und Inspektionszwecke über große Entfernungen nehmen drastisch zu.

Die jährliche Wachstumsrate (CAGR = Compound Annual Growth Rate) im Markt für autonome BVLOS-Drohnen wird laut Bericht von ResearchAndMarkets

--> voraussichtlich bis 2025 auf mehr als 15 Prozent steigen.

Die autonome BVLOS-Technologie übertrifft JEDE andere Drohnentechnologie – vor allem bei den Kosten:

Quelle: ARK Investment Research

Durch diese Entwicklungssprünge werden jetzt immer mehr Kunden auf die neue Drohnentechnologie aufmerksam.

+++ WIE SIE AM JÜNGSTEN DEAL ENDE LETZTER WOCHE SEHEN: +++

Die Technologien und patentierten Produkte dieses Unternehmens begeistern schon heute Kunden wie die NASA, die UN, das Max-Planck-Institut und weltweit führende Verteidigungskonzerne wie Lockheed Martin oder Northrop Grumman.

Mit dem jüngsten Deal und Verkauf kundenspezifischer Drohnen und Schulungsdienste an die britische Cranfield Universität als einzige Bildungsstätte in Europa mit eigenem Flughafen samt Start- und Landebahn sowie mit engem Netzwerk und Verbindungen in entsprechende Industriesektoren sieht sich unser DROHNEN-SPEZIALIST im Steigflug.

Aktuell nutzt man sogar beim Drohneneinsatz fortschrittliche Methoden zur Bedrohungserkennung in einer Kombination von künstlicher Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR). Mit dem Einsatz dieser speziellen BVLOS-Drohnen sollen menschliche Fehler eliminiert und besser als bisher Bedrohungen aus größeren Entfernungen gescannt werden.

Aber jetzt:

ACHTUNG, Anleger und Investoren:

Das Sammeln von ungeheuren Datenmengen zur Fortentwicklung von KI-Anwendungen im Rahmen autonomer Drohnenflüge sollte Sie an eine Parallele mit dem sogenannten

--> NETZWERK-EFFEKT von autonom fahrenden TESLA-FAHRZEUGEN denken lassen!

Auch das haben die Börsen gefeiert und TESLA's Aktienkurse sowie Marktkapitalisierung in den letzten Jahren vertausendfacht. Was mit dieser Autoaktie geschehen ist, kann

--> JETZT im Bereich autonomer BVLOS-DROHNEN die neue BÖRSEN-ERFOLGSSTORY werden.

Denn was ist, wenn diese DROHNEN-AKTIE in den nächsten Wochen mit führenden Investmentbanken zu einem Durchbruch bei der Finanzierung ihres kommerziellen Produktionsstarts der SUPER-DROHNEN kommt? Schon jetzt hat das Management einen ausgefeilten Produktions-Plan mit allen notwendigen Zulieferteilen inklusive der voraussichtlichen Liefer- und Bauzeiten erstellt. So kann man

--> die Produktion der SUPER-DROHNEN bald von Einzel- auf Serienfertigung HOCHFAHREN.

Das verschafft ein zusätzliches PLUS gerade in Gesprächen mit militärischen Auftraggebern wie dem PENTAGON.

Beim US-Verteidigungsministerium sind bekanntlich Lieferungen besonders in GROSSEN STÜCKZAHLEN gefragt.

Cathie Wood sieht Drohnen als eine ihrer Top-15 Investmentideen

Die Technologie Enthusiastin Cathie Wood von ARK Investments glaubt an das riesige Kommerzialisierungspotenzial bei Drohnen und hat mit ihrem milliardenschweren ETF ARK Innovation in Hersteller von Drohnen investiert und sieht das Thema als Top-Investmentidee.

--> Analysten von der US-Investmentbank Goldman Sachs sehen eine "Marktchance in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar"

Erfahren Sie in diesem Youtube-Video mehr über die neueste Drohnen-Aktie und warum Cathie Wood so überzeugt von diesem Sektor ist:

 

Plymouth erzielt Weltrekord beim Drohnen-Einsatz für die UN

Im Bereich der Last- und Traggewichtsklasse ÜBER 10 KG gelang Plymouth Rock Technologies mit seiner X1-Drohne im Rahmen des Vereinte Nationen-Programms UNSOM (United Nations Assistance Mission in Somalia) ein Weltrekord mit einem Flug in Höhe von 15.000 Fuß auf 20 Meilen Entfernung bei einem Gewicht von rund 10 kg. Kein einziger Konkurrent schaffte das!

Nun der Reihe nach, was macht Plymouth als Investment so spannend?

Wir stehen vor einem neuen technologischen Zeitalter - es gibt rasante Veränderungen bei Automobilen und Antrieben, in der Energiewirtschaftschaft, in der Landwirtschaft, ja auch bei Transport, Logistik und Luftfahrt.

Und wissen Sie, was all diese Bereiche verbindet?

--> Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel ....

Denn die Drohnen und ihr professioneller Einsatz wird immer erfolgreicher, gefragter, vielfältiger: Sie werden autonomer, stärker, kleiner, schneller, intelligenter, genauer und dringen in immer mehr Bereiche unseres täglichen Lebens vor.

Nach anfänglich rein militärischen Anwendungen werden sie zunehmend für Rettungseinsätze, Lieferdienste, Polizei, landwirtschaftliche Nutzungen, in der Bauvermessung, bei der zivilen Überwachung und vieles mehr immer intelligenter, größer und flexibler eingesetzt.

Auch autonom, unbemannt und als Alternative zu kleinen Transportflugzeugen und Helikoptern.

--> Die Liste der Drohnenanwendungen wächst täglich, da die Technologie und die Innovationen sprunghaft vorankommen.

Die Zukunft der Drohnen ist ganz einfach angekommen.

--> Und hier wächst ein MULTI-MILLIARDENMARKT in den nächsten Jahren heran!

--> Der Markt für kommerzielle Drohnen soll bis 2025 auf 13-16 Milliarden US-Dollar jährlich wachsen.

Obwohl noch nicht kommerzialisiert, schätzt ARK, dass Drohnenlieferungen und Lieferplattformen bis zum Jahr 2025 einen Umsatz von fast 50 Mrd. US-Dollar, 14 Mrd. US-Dollar an Hardwareverkäufen und 3 Mrd. US-Dollar Dollar an Kartierungseinnahmen bis 2025 generieren werden.

Bis 2030 könnten die Drohnenlieferplattformen nochmals um das Vierfache wachsen und einen Umsatz von 275 Milliarden US-Dollar erzielen, während der Hardwareumsatz um fast das Dreifache auf fast 50 Milliarden US-Dollar steigen wird.

--> "Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

DENN: Das volle wirtschaftliche Potenzial von Drohnen wird wahrscheinlich um ein Vielfaches höher sein..." prognostizieren die Investmentbanker in einer 2019'er-Studie.

Und ein Unternehmen in diesem Sektor hat sich mit einem sehr erfahrenen Forscherteam neu aufgestellt und dort erste Schritte in Richtung einer führenden Marktposition eingeleitet.

Es hat auch spannende und aussichtsreiche technologische Lösungen im Sicherheits- bzw. Überwachungsbereich entwickelt. Laut eigener Schätzung wird der

--> Markt für Bedrohungserkennungssysteme bis 2022 voraussichtlich 84 Milliarden US-Dollar erreichen.

Dieses noch sehr UNTERBEWERTETE Unternehmen hat inzwischen technologische ALLEINSTELLUNGSMERKMALE erzielt und punktet damit weltweit.

--> Es setzt bei einer selbst entwickelten Drohne einen Rotor/Motor eine, der weltweit als der beste gilt und von einem Unternehmen aus Deutschland stammt.

Mit dem jetzt eingeleiteten Transformationsprozess wächst man bald zu einem starken Aktienunternehmen vor allem im Bereich der Drohnen-Technologien heran. Es steht jetzt vor einem starken Schub, die diese Aktie zu einer rasanten neuen Kursentwicklung vorantreibt.

Achten Sie deshalb auf diese Drohnen-Aktie:

WKN: A2N8RH | ISIN: CA7300201042

Letzter Kurs 0,342 Euro Tradegate

Börsen: Tradegate, Frankfurt, Stuttgart, Nasdaq OTC, Toronto

 

Dieser Drohnen-Spezialist aus den USA:

202 South Meadow Road, Unit 5

Plymouth, MA 02360 USA

hat u.a.

--> exzellente ALLEINSTELLUNGS-MERKMALE im schnell wachsenden ZUKUNFTSMARKT:

Nach dem spektakulären Lieferdrohnen-Rückzug von Amazon oder DHL wegen rechtlicher Vorschriften durch Internationale Luftfahrtgesetze (u.a. Mindestabstände, Überflugrechte etc.) fokussiert sich Plymouth Rock Technologies STATT MASSENMARKT-TRÄUMEREIEN auf die WIRTSCHAFTLICH PROFITABLEN staatliche Einrichtungen wie NGOs und Militär sowie professionelle, kommerzielle Anwendungen.

Seine Modellreihe X1 und XV verfügt über ein einmaliges Infrarot-Landesystem. Diese Modelle können sogar vertikal starten und landen sowie einen 600-Meilen-Radius bedienen - in einem Preisbereich ab 170.000 US-Dollar.

Die Plymouth-Drohnen fliegen autonom und brauchen daher keinen sonst hier üblichen Piloten (aufgrund von Luftfahrtregeln). So können zum Beispiel die Ölmultis weltweit mit der Plymouth-Drohne täglich Hunderte Kilometer bei der Pipeline-Überwachung unbemannt erledigen und so erheblich Kosten sparen.

Im Bereich der Last- und Traggewichtsklasse ÜBER 10 KG gelang der X1-Drohne beim Einsatz und Transport eines Sensors des Vereinte Nationen-Programms UNSOM (United Nations Assistance Mission in Somalia) einen Weltrekord mit einem Flug in Höhe von 15.000 Fuß auf 20 Meilen Entfernung bei einem Gewicht von rund 10 kg. Hier ist Plymouth der einige Anbieter gewesen. Der Einsatz erfolgte im Rahmen des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und im Zuge einer Nachsaat-Mission zur Aufforstung gerodeter Waldgebiete.

--> Plymouth hat die TOP-MARKTÖFFNER an Bord:

Mit seinem CEO und Präsidenten Dana Wheeler hat Plymouth Rock einen perfekten ZUGANG zum MILLIARDEN-AUFTRAGGEBER, dem US-Verteidigungsministerium. Wheeler war in der Vergangenheit beim weltgrößten Verteidigungsunternehmen Lockheed Martin tätig und besitzt natürlich jetzt die richtigen Kontakte zum Pentagon für neue Verhandlungen und Kooperationen.
 

Einen RIESEN PREISVORTEIL mit seinen kommerziellen Technologien für die Armee: Eine von Lockheed produzierte oder die bekannte Predator Drohne von General Atomics kostet über 10 Mio. US-Dollar. Die Plymouth X1-Drohne ist zu einem Startpreis von 70.000 US-Dollar zu haben.

Es hat sich herumgesprochen: AUCH DAS PENTAGON MUSS GELD SPAREN! 

--> 1A-FORSCHUNG und ein NAMHAFTER KUNDENKREIS

Mit ihrem Chief Scientific Officer (CSO) Professor Stuart Harmer hat Plymouth neben anderen ein echtes Forscher-Juwel dank 20-jähriger einschlägiger Erfahrung an Bord.

Hintergrund: Das Unternehmen entstand aus einem Zusammenschluss von Wissenschaftlern, die u.a. von ihm geführt werden.

Diese entwickelten für die Universität Manchester patentierte Radiowellen-Technologien, woraus erste kommerzielle Anwendungen entstanden und vermarktet wurden.

Professor Stuart hat einen Forschungsfokus zur Millimeter- (d.h. elektromagnetische (Radio-)Wellen oberhalb des Mikrowellen-Frequenzspektrums) und Mikrowellentechnologie.

Gerade dieser technologische Bereich wird heute von einem sehr namhaften Plymouth-Kundenstamm wie die NASA, Lockheed Martin, Northrop Grumman, JPL oder auch das renommierte Max-Planck-Institut nachgefragt.

Laut eigenen Angaben erzielt Plymouth damit sehr stabile monatliche Einnahmen im fünfstelligen Bereich.

 --> Das technische Team besitzt insgesamt über mehr als 100 Jahre kombinierte Branchenerfahrung und Wissen.

--> STATE OF THE ART-Forschungs-Basis mit enger Anbindung an den Forschungsbereich der Luft- und Raumfahrt 

--> Man entwickelt und patentiert Technologien, die schon jetzt von dem weltweit führenden Luft & Raumfahrtkonzernen nachgefragt werden!

    • EINE TOP-NACHRICHT zum ERFOLG der eigenen FORSCHUNG- und TECHNOLOGIE ist der jüngste VERKAUF kundenspezifischer Drohnen und Schulungsdienste an die britische Cranfield Universität. Die Transaktion erfolgte in Zusammenarbeit mit der britischen Zivilluftfahrtbehörde (CAA) für den National Beyond Visual Line of Sight Experimentation Corridor (NBEC).

      Dieses ist ein weltweit anerkanntes Programm, das Plymouth Rock Technologies neue Beachtung verschafft und die "bewährten Technologien auf eine höhere Niveau-Ebene" hebt, so der Drohnen-Spezialist in seinem jüngsten Statement.
       

--> ISO-ZERTIFIZIERUNG HEBT POTENZIALE IM WETTBEWERB

Seit Anfang September hat Plymouth auch die strenge und angesehene Zertifizierung nach ISO 9001: 2015 (QMS) für seine britische Organisationseinheiten komplett erreicht.

Paul Keen, Director der UK-Operations für PRT, dazu:

„Wir bewegen uns nun auf die Zertifizierung des PRT USA-Betriebs zu.“

Was bedeutet,

--> man kann jetzt mit den "Großen" in volle Konkurrenz gehen und

--> sich um die wirklich lukrativen Aufträge mit den GROSSEN STÜCKZAHLEN bewerben kann!

--> DURCHBRUCH im UK-MARKT:

Mit der neu übernommenen Hersteller TETRADRONE soll der Aufstieg zur Nr. 1 bei den kommerziellen Profi-Drohnen erfolgen.

Plymouth-CEO Dana Wheeler:

„Die Übernahme von TETRADRONE verschafft uns ein Produktions- und Vertriebsteam mit Sitz in Großbritannien, das eine Erfolgsgeschichte vorweisen kann."

Genau zum richtigen TIMING, während eine Verkaufsphase in den USA und Europa von Plymouth gestartet worden ist.

--> EIN GLOBAL FÜHRENDER ÖLKONZERN will inzwischen die Plymouth-Dronen für die Exploration sowie zur Umweltüberwachung einsetzen.

So sollen mit ihr Wasserproben gezogen und die Offshore-Ölproduktion überwacht sowie sicherer gemacht werden.

Bereits jetzt schon setzt ein Plymouth-Kunde wie die Arawak Energy Kasachstan die eigene Drohnentechnologie zur Luftinspektion von Ölpipelines ein.  

ACHTUNG ANLEGER: Angesichts des TOP-Marktpotenzials dürfte diese Drohnen-Aktie bald wieder Auftrieb bekommen.

Dann wird die derzeit RIESIGE UNTERBEWERTUNG der Plymouth Rock Technologies von Analysten und Anlegern schnell erkannt:

--> DER KURS von Plymouth sollte ab heute von gerade einmal 0,19 Euro wieder auf Februar-Niveau und mit Aufholpotenzial zu seinen Wettbewerbern MINDESTENS um +1.100% steigen!

--> DIE NEUESTEN ERFOLGE und das unserer Ansicht nach bevorstehende AUFTRAGS-FEUERWERK sind darin noch VÖLLIG UNBERÜCKSICHTIGT!

ZUM VERGLEICH: Plymouth Rock Technologies ist an der Börse gerade einmal mit rund 9,7 Mio. Euro bewertet.

DIE WETTBEWERBER:

--> Draganfly Inc. (WKN: A3CSQN | ISIN: CA26142Q2053) notieren beim 10-FACHEN (Marktkapitalisierung: 91,28 Mio. Euro) an der Börse.

--> Parrot S.A. (WKN: A0J3D7 ISIN: FR0004038263) mit dem 15-FACHEN (Marktkapitalisierung: 147,62 Millionen Euro) und sie ist das europäische Flaggschiff in der schnell wachsenden Drohnenbranche.

--> Ehang Holdings (WKN: A2PWWB | ISIN: US26853E1029) kommt auf das rund 65-FACHE (Börsenwert aktuell: 1,1 Mrd. Euro), und das trotz des jüngst starken Abwärtssogs bei China-Aktien.

SIE sehen also, gemessen an seinem technologischem Potenzial und dank der jüngsten Erfolge kann Plymouth Rock Technologies noch auf VIEL STEIGFLUG an der Börse hoffen. Es besteht mit dieser Bewertung

--> für Plymouth Rock Technologies noch DEUTLICH LUFT NACH OBEN!

Wenn das Unternehmen nach seinen Weltrekorden (UN Weltrekord für Transportgewicht und Distanz) und seinem erfolgreichen Forschungsteam sowie anerkannten Spezialisten bei wirklich großen Auftraggebern LANDEN KANN, wird es danach STEIL AUFWÄRTS GEHEN!

ACHTUNG: Der Vorstand sieht über die kommenden Monate eine große Chance für ein fulminantes "AUFTRAGS-FEUERWERK"! 

--> Ein KURS-VERVIELFACHER um das mindestens 10-FACHE sollte folgen, so hatten wir berichtet. Mittlerweile sind die ersten +100% Kursgewinn im Sack. 

EINE TOP-CHANCE für ANLEGER, die der Aktie von Plymouth Rock Technologies NOCH MEHR als das bereits erreichte KURS-FEUERWERK im Februar 2021 zutrauen.

STEIGEN SIE EIN bei diesem kommenden HIGH-FLIGHER in der schnell wachsenden ZUKUNFTSTECHNOLOGIE unbemannter DROHNEN und technischer BEDROHUNGSERKENNUNGSSYSTEME !  

 

WKN: A2N8RH | ISIN: CA7300201042

Letzter Kurs 0,342 Euro Tradegate

Börsen: Tradegate, Frankfurt, Stuttgart, Nasdaq OTC, Toronto

 

Ihr

Tenbagger-Team


DISCLAIMER

Interessenkonflikt

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar.

Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Bullrich Media Ltd („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Plymouth Rock Technologies wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Bitte den vollständigen Haftungsausschluss & Interessenkonflikte beachten.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Bullrich Media Ltd

Lidia Glinskaya
International House
24 Holborn Viaduct
London EC1A 2BN
United Kingdom

Kontakt:

Telefon: +44 20 7193 4992
E-Mail: info@tenbagger-report.de

Registergericht: England and Wales
Registernummer: 11893196
Aufsichtsbehörde: Companies House
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Lidia Glinskaya

Verfasser des Artikels: Tenbagger*
*Pseudonym (Richtiger Name ist dem Herausgeber bekannt)

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Plymouth Rock Technologies Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Gastautor: Tenbagger Report
15.10.2021, 07:46  |  12196   |   

Disclaimer

Tech-Aktie Massiver Kurssprung und einsetzender Newsflow - Weihnachtsgeschenke schon im Oktober? Wichtiger Nachfolgeauftrag direkt nach der Messe DroneX veröffentlicht. Exzellente Kaufchance: Vorweihnachtliche Kursgeschenke dürften mit einsetzenden Newsflow folgen.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel