checkAd

Medaro verzeichnet positive Hartgestein-Lithiumextraktionstests

Schwerpunkt von Tests bei niedrigen Temperaturen liegt auf maximaler Produktionseffizienz

 

Vancouver (British Columbia). 15. Oktober 2021. Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA, OTC: MEDAF, FWB: 1ZY) (Medaro oder das „Unternehmen“), ein facettenreiches Unternehmen, das bestrebt ist, gleichzeitig mit der Lithiumexploration in seinen beiden Konzessionsgebieten in Kanada eine innovative Spodumenverarbeitungstechnologie zu entwickeln, freut sich, positive vorläufige Ergebnisse der laufenden Studien hinsichtlich der Spodumenverarbeitungstechnologie bekannt zu geben, die von seinem Joint Venture Global Lithium Extraction Technologies Inc. („GLET“) entwickelt und kommerzialisiert wird (wie am 29. Juli 2021 bekannt gegeben).

 

Wie die Röntgenpulverbeugung (XRD) verdeutlicht, hat GLET bestätigt, dass sein Extraktionsverfahren eine vollständige Umwandlung von kalziniertem Spodumen zu gelaugtem Spodumen ermöglicht. Die Umwandlung wurde bemerkenswerterweise bei einer niedrigen Temperatur erreicht, was von Anfang an eine potenzielle Energie- und Kosteneinsparung bedeutet.

 

Diese Ergebnisse führten zu zwei Folgestudien, die zurzeit von GLET durchgeführt werden: eine Rasterelektronenmikroskop-Elementaranalyse (SEM-EDS) und eine nasschemische Analyse. Diese Studien bieten Einblicke in die gezielte Analyse von Feststoffen und Flüssigkeiten zur Identifizierung von Lithium, Aluminiumoxid und in manchen Fällen von Siliziumdioxid. Obwohl Lithium im Mittelpunkt des Interesses steht, ist das Verständnis des Ausmaßes der Aluminiumoxid- und Siliziumdioxidextraktion der Schlüssel für die weitere Entwicklung der Technologie sowie für die Prognose der Extraktionsraten von Nebenprodukten in kommerzieller Qualität.

 

Auf Basis der bisherigen erfolgreichen Testergebnisse bei niedrigen Temperaturen werden zukünftige Tests zunächst mit den niedrigstmöglichen Temperaturen durchgeführt, um die Auswirkungen auf den Produktionszeitplan zu ermitteln. Das Endergebnis wird eine quantifizierbare Ermittlung der Mindestzeit sein, die erforderlich ist, um eine zufriedenstellende gemessene Lithiumextraktion zu erzielen.

 

Darüber hinaus untersucht GLET zurzeit die Konzentration des Flüssigkeits-/Lösungsmittelgemischs, um den Verbrauch zu senken. Diese Untersuchung ist auch mit Temperaturkontrollen verbunden, da höhere Temperaturen zu schnelleren Reaktionsraten führen, jedoch auch mehr Energie verbrauchen (höhere Kosten). Im Rahmen der Grundlagenforschung werden Lösungen zur Senkung der Verbrauchskosten in einem geschlossenen Kreislauf bei optimalen Temperaturen identifiziert werden, um die gesamten Produktionskosten auf industrieller Ebene zu senken. Das Projekt ist so konzipiert, dass es auch an abgelegenen Standorten betrieben werden kann, was die wirtschaftliche Machbarkeit der Technologie verbessern würde.

Seite 1 von 3
Medaro Mining Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Nachrichtenquelle: IRW Press
15.10.2021, 13:02  |  336   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Medaro verzeichnet positive Hartgestein-Lithiumextraktionstests Schwerpunkt von Tests bei niedrigen Temperaturen liegt auf maximaler Produktionseffizienz Vancouver (British Columbia). 15. Oktober 2021. Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA, OTC: MEDAF, FWB: 1ZY) („Medaro“ oder das „Unternehmen“), ein facettenreiches …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel