checkAd

Philadelphia Gold/Silver Index Index sendet Lebenszeichen

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung zum Philadelphia Gold/Silver Index hat sich einiges getan. 

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung zum Philadelphia Gold/Silver Index hat sich einiges getan. 

Rückblick. In unserer Kommentierung „Korrektur und (noch) kein Ende in Sicht“ vom 28.09. hieß es unter anderem „[…] Nach dem Bruch der Zone 131 / 130 Punkte geriet auch die Unterstützung bei 125 Punkten ins Schwimmen. Mittlerweile hat der Rücksetzer den Bereich von 120 Punkten erreicht. Eine vermeintlich belastbare Unterstützung lässt sich gegenwärtig jedoch erst im Bereich von 110 Punkten ausmachen. Kurzum. Der Philadelphia Gold/Silver Index ist zwar überverkauft. Er wäre damit „eigentlich“ reif für eine Gegenbewegung, doch bislang konnte er sich zu keinem nachhaltigen Vorstoß aufraffen. Um einer möglichen Erholung Nachdruck zu verleihen, muss der Index zunächst zurück über die Zone 131 / 130 Punkte. Sollte es hingegen unter die 110 Punkte gehen, wäre eine Neubewertung unabdingbar.“

In der Folgezeit rang der Philadelphia Gold/Silver Index zunächst noch um einen Verbleib im Bereich von 120 Punkten. Dem Index gelang es schließlich, im Bereich von 120 / 116,5 Punkten einen temporären Boden auszubilden und einen Vorstoß auf der Oberseite zu lancieren. Zudem gelang es dem Index, den bislang dominierenden Abwärtstrend (rot) zu durchbrechen. 

Dieser Vorstoß bzw. Erholungsversuch befindet sich nunmehr in einer wichtigen Phase. Dem Philadelphia Gold/Silver Index gelang es bereits, die eminent wichtige Widerstandszone 130 / 131 Punkte zurückzuerobern. Nun muss es für den Index darum gehen, sich oberhalb von 130 Punkten „festzubeißen“; mit Blick auf die zuletzt wieder rückläufigen Gold- und Silberpreise kein einfaches Unterfangen. 

Kurzum. Die Korrektur im Philadelphia Gold/Silver Index hat zuletzt an Schwung verloren. Ob deren Dynamik vollends gebrochen ist, bleibt aber noch abzuwarten. Eine Ausdehnung der aktuellen Erholung über die 137 Punkte oder gar 145,5 Punkte wäre vor diesem Hintergrund eminent wichtig. Gleichzeitig darf es für den Philadelphia Gold/Silver Index nicht unter die Zone 120 / 116,5 Punkten gehen. Anderenfalls würde eine Neubewertung notwendig werden.
 

Philadelphia Gold/Silver Index jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare
16.10.2021, 11:42  |  582   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Philadelphia Gold/Silver Index Index sendet Lebenszeichen Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung zum Philadelphia Gold/Silver Index hat sich einiges getan. 

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends