checkAd

ANALYSE-FLASH Warburg Research belässt Teamviewer auf 'Buy' - Ziel 26 Euro

HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Investmentbank Warburg Research hat die Einstufung für Teamviewer nach der Ankündigung des Rücktritts des Finanzchefs auf "Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Mit dem Vorstandsumbau habe der Software-Konzern die Möglichkeit, das nach der Gewinnwarnung verlorene Vertrauen der Investoren wieder aufzubauen, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Montag vorliegenden Studie. Allerdings sei dies nur der erste Schritt. So würden die Prognosesenkungen im laufenden Jahr sowie der millionenschwere Sponsorvertrag mit Manchester United mit der Person des Finanzvorstands in Verbindung gebracht./mis/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.10.2021 / 08:15 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 18.10.2021 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------


Rating: Buy
Analyst: Warburg Research
Kursziel: 26 Euro


TeamViewer Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Der Analyst erwartet ein Kursziel von 13,05, was eine Steigerung von +6,24% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
WerbungDisclaimer
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
18.10.2021, 08:49  |  278   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ANALYSE-FLASH Warburg Research belässt Teamviewer auf 'Buy' - Ziel 26 Euro Die Investmentbank Warburg Research hat die Einstufung für Teamviewer nach der Ankündigung des Rücktritts des Finanzchefs auf "Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Mit dem Vorstandsumbau habe der Software-Konzern die Möglichkeit, das nach …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel