checkAd

Verbraucherschützer Mehr als 8.000 Beschwerden wegen Bankgebühren

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs, das eine Erhöhung von Bankgebühren ohne ausdrückliche Zustimmung für unrechtmäßig erklärt hat, haben sich Tausende Bankkunden an die Verbraucherzentralen gewandt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hatte einen Aufruf im Internet veröffentlicht, sich bei Problemen mit der eigenen Bank zu melden.

"Der Fragebogen wurde in den letzten Monaten mehr als 8.000 Mal ausgefüllt", teilte der VZBV der "Welt" mit. Man werte die Ergebnisse nun aus und werde dann entscheiden, ob gegen eine oder mehrere Banken Klage erhoben werde.


0 Kommentare
Nachrichtenagentur: Redaktion dts
18.10.2021, 20:00  |  574   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Verbraucherschützer Mehr als 8.000 Beschwerden wegen Bankgebühren Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs, das eine Erhöhung von Bankgebühren ohne ausdrückliche Zustimmung für unrechtmäßig erklärt hat, haben sich Tausende Bankkunden an die Verbraucherzentralen gewandt. Der …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel