checkAd

Neues Allzeithoch von $66.909 Inflationsangst, ETF-Euphorie, Zockerei: Was treibt die jüngste Bitcoin-Rallye?

Der Bitcoin-Boom geht offenbar ungebremst weiter. Was sind die Gründe für den neuen Höhenflug des Bitcoins? Wir haben bei Krypto-Analyst Timo Emden von Emden Research nachgefragt.

Der Bitcoin hat am Mittwochabend ein neues Allzeithoch erreicht. Zeitweise kostete eine Einheit der nach Marktwert größten Kryptowährung der Welt laut Webseite CoinMarketCap.com mehr als 66.900 US-Dollar.

BTC zu USD

Die westliche Ursache des jüngsten Bitcoin-Booms sei "die erfolgreiche Einführung des ersten Bitcoin-ETFs auf US-amerikanischen Boden, welche Anleger fesselt", erklärte Krypto-Analyst Timo Emden vom gleichnamigen Analysehaus gegenüber wallstreet:online.

Allerdings sei der ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO) nicht direkt in die Kryptowährung Bitcoin, sondern lediglich in Bitcoin Futures, also Terminkontrakte, investiert. Es handele sich daher strenggenommen nicht um einen Bitcoin-ETF, sondern um einen Bitcoin-Future-ETF. "Für ETFs auf Basis von Kassakursen dürfte es indes noch zu früh sein", so die Einschätzung von Emden.

Trotzdem ist Emden überzeugt, dass "die Fantasie der Anleger auf eine Jahresendrally (. . .) am Leben bleibt. Vor allem die schwelenden Inflationsängste könnten Anleger am Ende des Tages zurück in Kryptowährungen bewegen, da diese vielerorts als vermeintliches Hedge- und Diversifikationsinstrument angesehen werden."

Mit dieser Einschätzung ist Emden nicht allein. Sadie Raney, Mitbegründerin des Krypto-Robo-Advisors Makara, erklärte heute gegenüber dem US-Nachrichtensender Bloomberg: "Es gibt derzeit eine Menge Momentum beim Bitcoin. Sollte sich der Aufwärtstrend fortsetzen, ist ein Anstieg auf 80.000 US-Dollar nicht ausgeschlossen".

Die positive Nachrichten rund um die Zulassung des Bitcoin-Future-ETFs dürften jedoch bereits in den aktuellen Bitcoin-Kurs eingepreist sein, "sodass auf der Gegenseite auch mit Enttäuschungspotenzial zu rechnen ist", warnt Emden. Die weitere Entwicklung rund um Bitcoin-ETFs sei aus seiner Sicht für den weiteren Verlauf des Bitcoin-Kurses entscheidend.

Am Donnerstagvormittag steht der Bitcoin weiterhin deutlich im Plus. Ein Bitcoin kostet aktuell 66.325 US-Dollar. Der Marktwert aller 12.954 Kryptowährungen kletterte heute auf ein neues Allzeithoch von 2,681 Billionen US-Dollar (Stand:21.10.2021, 11:39 Uhr, CoinMarketCap.com).

Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion


BTC zu USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare
21.10.2021, 12:21  |  3420   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Neues Allzeithoch von $66.909 Inflationsangst, ETF-Euphorie, Zockerei: Was treibt die jüngste Bitcoin-Rallye? Der Bitcoin-Boom geht offenbar ungebremst weiter. Was sind die Gründe für den neuen Höhenflug des Bitcoins? Wir haben bei Krypto-Analyst Timo Emden von Emden Research nachgefragt.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel