checkAd

Videoausblick Materialmangel erreicht Social Media!

Anzeige

Eines wird nun klar: Lieferketten-Probleme und Materialmangel erreichen jetzt auch Social Media! Das zeigten gestern die Zahlen von Snap - die Aktie stürte um 26% ab, weil von Werbetreibenden weniger Anzeigen geschaltet

Eines wird nun klar: Lieferketten-Probleme und Materialmangel erreichen jetzt auch Social Media! Das zeigten gestern die Zahlen von Snap - die Aktie stürzte um 26% ab, weil von Werbetreibenden weniger Anzeigen geschaltet werden: nicht die Nachfrage (die man durch Werbung stimulieren kann), sondern das Angebot ist derzeit das eigentliche Problem. Ist das von den Märkte bereits eingepreist? Die Energiekrise jedenfalls dürfte den Materialmangel noch weiter verschärfen, weil viele Hersteller ihre Produktiom zurück fahren werden. Bislang trifft es nur Aktien wie Snap, IBMM und Intel - was aber passiert bei den "großen Fünf" (Apple, Amazon, Alphabet, Microsoft und Facebook)?

Hinweise aus Video:

1. "Marcel Fratzscher zur Bundesbank? Schulden-Bewerbung bei neuer Bundesregierung"

2. "Tesla: Über absurde Erwartungen – und die weniger großartigen Fakten!"

 

Das Video "Materialmangel erreicht Social Media!" sehen Sie hier..



DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



Wertpapier



Gastautor: Markus Fugmann
22.10.2021, 09:44  |  894   |   

Disclaimer

Videoausblick Materialmangel erreicht Social Media! Eines wird nun klar: Lieferketten-Probleme und Materialmangel erreichen jetzt auch Social Media! Das zeigten gestern die Zahlen von Snap - die Aktie stürte um 26% ab, weil von Werbetreibenden weniger Anzeigen geschaltet

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel