checkAd

Deutsche Bank Das sieht doch wieder besser aus!

Die Aktie der Deutschen Bank präsentiert sich in den letzten Handelstagen in überaus robuster Verfassung und konnte sich damit auch gegen die eine oder andere Marktschwäche behaupten.

Die Aktie der Deutschen Bank präsentiert sich in den letzten Handelstagen in überaus robuster Verfassung und konnte sich damit auch gegen die eine oder andere Marktschwäche behaupten. Auch im Vergleich zum Zeitpunkt unserer letzten Kommentierung vom 29.09. hat sich ihre Lage weiter verbessert. 

Rückblick. In der betreffenden Kommentierung hieß es unter anderem „[…] In den letzten Handelswochen haben sich die genannten Begrenzungen weiter manifestiert. Aufgrund der hohen Relevanz könnte ein Ausbruch aus der Handelsspanne starke Signale liefern; wenngleich aktuell die Richtung noch völlig offen ist. Kurzum. Aus charttechnischer Sicht würde ein Ausbruch über die Zone 11,0 Euro / 11,3 Euro ein starkes Kaufsignal liefern. In diesem Fall könnte sich die Tür in Richtung des markanten Hochs aus dem Juni dieses Jahres, das die Aktie damals bei 12,5+ Euro markiert hatte, öffnen. Sollte es hingegen unter die Zone 10,0 Euro / 9,7 Euro gehen, wäre Obacht geboten. In diesem Fall stünde einer Ausdehnung der Bewegung in Richtung 9,0 Euro nicht mehr sonderlich viel im Wege.“

Der Aktie gelang es, den Widerstandsbereich 11,0 Euro / 11,3 Euro zu überwinden und so das zuletzt thematisierte Kaufsignal zu installieren. Der Ausbruch ist vielversprechend angelaufen. Die Deutsche Bank konnte sich vom Ausbruchsniveau erst einmal lösen. Aus charttechnischer Sicht könnte es nun zu einer Ausdehnung der Bewegung in Richtung 12,0 Euro oder gar 12,5+ Euro kommen. 

Maßgeblichen Anteil an der starken Vorstellung der Deutschen-Bank-Aktie dürfte auch der überaus erfreuliche Verlauf der Berichtssaison der US-Banken haben. JPMorgan Chase, Goldman Sachs & Co. legten recht starke Quartalsergebnisse vor, was wiederum auch auf die Deutsche Bank abgefärbt haben dürfte. Die Deutsche Bank selbst wird in der kommenden Woche über ihre Quartalszahlen berichten. 

Kurzum. Die Aktie der Deutschen Bank hat aktuell das Momentum auf ihrer Seite. Mit Spannung dürfte den anstehenden Quartalsergebnissen entgegengesehen werden. Das installierte Kaufsignal könnte die Aktie nun bis in den Bereich von 12,0 Euro oder gar 12,5+ Euro hieven. Aus charttechnischer Sicht wäre es ideal, wenn etwaige Rücksetzer auf 11,0 Euro begrenzt bleiben würden. Sollte es darunter gehen, wäre Obacht geboten. Die Situation ist nicht ohne Risiken, denn eine potentielle bärische Keil-Formation (grün) sorgt gegenwärtig für etwas Unbehagen…  


 

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für DAX.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
Citigroup
16.11.2022
18,000.00
5.00 %
43.99 %
BNP
18.03.2022
12,050.00
2.00 %
8.61 %
Citigroup
16.03.2022
17,250.00
-2.00 %
5.29 %
DZBK
02.03.2022
16,400.00
-5.00 %
31.83 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare
22.10.2021, 12:59  |  560   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Deutsche Bank Das sieht doch wieder besser aus! Die Aktie der Deutschen Bank präsentiert sich in den letzten Handelstagen in überaus robuster Verfassung und konnte sich damit auch gegen die eine oder andere Marktschwäche behaupten.