checkAd

Stolls Fondsecke Bella Italia als Beimischung

Der italienische Aktienmarkt gewinnt immer mehr an Schwung. Anleger, die am Aufschwung glauben, stehen hierzulande rund 20 Fonds und ETFs zur Verfügung.

Italien sendet seit einigen Monaten positive Signale. Jahrelang verschrien als Sorgenkind der EU, überrascht die Republik südlich der Alpen mit guten Wachstumsaussichten. Die Regierung in Rom rechnet damit, dass die Wirtschaft des Landes im laufenden Jahr um 6 Prozent wächst. Unser Gastautor Sven Stoll stellt zwei Italienfonds und eine Alternative vor.

Welche das sind und wie sie abschneiden, erfahren Sie auf derfonds.


0 Kommentare
Gastautor: Helge Rehbein
27.10.2021, 08:13  |  116   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Stolls Fondsecke Bella Italia als Beimischung Italien sendet seit einigen Monaten positive Signale. Jahrelang verschrien als Sorgenkind der EU, überrascht die Republik südlich der Alpen mit guten Wachstumsaussichten. Die Regierung in Rom rechnet damit, dass die Wirtschaft des Landes im laufenden Jahr um 6 Prozent wächst. Unser Gastautor Sven Stoll stellt zwei Italienfonds und eine Alternative vor.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel