checkAd

ROUNDUP 2 Deutsche Bank überrascht mit Gewinnplus - Aktie sackt ab

(neu: Risikovorsorge, Postbank-Filialabbau, DWS, Details, Aktienreaktion, Analystenstimmen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hält trotz gestiegener Kosten für den Konzernumbau Kurs auf einen Milliardengewinn im laufenden Jahr. Nach dem besten Halbjahr seit 2015 verdiente Deutschlands größtes Geldhaus auch im dritten Quartal etwas mehr als ein Jahr zuvor, wie es am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Damit hat das Institut fünf Quartale in Folge unter dem Strich Gewinn erzielt.

Obwohl die Deutsche Bank besser abschnitt als von Analysten erwartet, ging es für die Aktie deutlich abwärts. In der ersten Handelsstunde büßte das Papier zeitweise mehr als fünf Prozent bis auf 11,26 Euro ein und fiel damit etwa auf das Niveau von vor einer Woche zurück. Am Mittwochmorgen war die Deutsche-Bank-Aktie mit Abstand größter Verlierer im Dax .

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.377,49€
Hebel 14,97
Ask 13,30
Short
Basispreis 16.525,00€
Hebel 14,97
Ask 8,68

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Nach Ansicht des Branchenexperten Kian Abouhossein von der US-Bank JPMorgan ist das Institut zwar auf gutem Weg, seine Ziele zu erfüllen. Analysten zufolge bleibt die Deutsche Bank allerdings mit ihrer Ertragsprognose hinter den Erwartungen zurück. Während das Management für 2021 mit Erträgen etwa auf dem Niveau des Vorjahres rechne, gingen Analysten im Schnitt von einem Anstieg um etwa drei Prozent aus, schrieb Anke Reingen von der kanadischen Bank RBC.

Konzernchef Christian Sewing sieht den seit 2019 laufenden Konzernumbau inklusive des Abbaus Tausender Stellen auf der Zielgeraden. "Insgesamt haben wir bereits 90 Prozent der erwarteten Belastungen durch die Transformation geschultert und sind auf bestem Weg, die Umbaukosten bis Ende des Jahres fast vollständig verdaut zu haben", schrieb der Manager an die Belegschaft.

"Gleichzeitig ist aber auch klar: Wir dürfen auf unserem disziplinierten Weg kein bisschen nachlassen", mahnte Sewing. "Lassen Sie uns nicht den Fehler aus vergangenen Zeiten wiederholen: dass wir an Tempo verlieren, wenn wir gerade wieder in der Spur sind."

Dank gestiegener Erträge standen Ende September vor Steuern 554 Millionen Euro Gewinn in den Büchern. Das waren 15 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Nach Steuern verdiente der Dax-Konzern 2021 in den Monaten Juli bis September 329 Millionen Euro, eine Steigerung um sechs Prozent. Davon müssen noch Minderheitsanteile sowie Zinszahlungen für eigenkapitalähnliche Anleihen abgezogen werden, so dass auf die Deutsche-Bank-Aktionäre unter dem Strich ein Gewinn von 194 Millionen Euro entfiel - sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor.


Seite 1 von 2
Deutsche Bank Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.10.2021, 11:51  |  266   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP 2 Deutsche Bank überrascht mit Gewinnplus - Aktie sackt ab Die Deutsche Bank hält trotz gestiegener Kosten für den Konzernumbau Kurs auf einen Milliardengewinn im laufenden Jahr. Nach dem besten Halbjahr seit 2015 verdiente Deutschlands größtes Geldhaus auch im dritten Quartal etwas mehr als ein Jahr …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel