checkAd

Xandr stärkt Integrationen mit Branchen-IDs und optimiert proprietäre modellierte und kontextuelle Lösungen

Xandr, ein im Bereich erweiterte Werbung tätiges Unternehmen von AT&T, kündigte heute Investitionen zum Ausbau des Portfolios an Identitätsangeboten an. Anfang dieses Jahres hatte Xandr gemeldet, mit einem vielschichtigen Konzept ein Gleichgewicht zwischen den Werbebedürfnissen der Kunden und der Privatsphäre der Verbraucher zu schaffen, und hat nun mehrere Lösungen für die Adressierbarkeit durch Integrationen mit LiveRamp (NYSE:Ramp), netID und Unified ID 2.0 sowie Lösungen für die Aktivierung von First-Party-Daten durch Publisher, kontextuale und modellierte Funktionen bereitgestellt.

Mit der Erleichterung der Adressierbarkeit durch mit Einwilligung der Konsumenten genutzte Daten hat Xandr große Fortschritte bei einer Schlüsselkomponente erzielt. Im Rahmen einer Kooperation zwischen Xandr und LiveRamp hat Xandr in diesem Jahr End-to-End-Unterstützung für RampID auf seiner Plattform eingeführt. Publisher, die die SSP Xandr Monetize einsetzen, verwenden inzwischen RampIDs in ihren Monetarisierungsstrategien - mit positiven Anzeichen. Agenturen und Marketere beginnen ebenfalls mit Alpha-Tests für RampID-Funktionen auf der DSP Xandr Invest, einschließlich auf Daten basierendes Onboarding, Targeting und Messung. Überdies wird LiveRamp Partner auf Xandr Curate, der Plattform für die Monetarisierung von Daten durch kuratierte Angebote, ein Zeichen dafür, dass Xandr und LiveRamp ihre Beziehung in vielfältiger Weise ausbauen. Travis Clinger, SVP für die Bereiche Adressierbarkeit und Ökosystem bei LiveRamp, kommentierte: „Wir wollten unseren Partnern und Kunden schon immer eine sichere und einfache Verbindung von Daten ermöglichen, unabhängig vom Ort der Daten. Unsere anhaltende, sich weiterentwickelnde Partnerschaft mit Xandr hilft bei der programmatischen Umsetzung, indem die Nachfrage- und Verkaufsseite näher zusammengebracht werden, damit kritische Werbe-Workflows auf weltweiter Ebene nachhaltiger, effizienter und performanter sind. Und da Xandr mit RampID einen äußerst präzisen personenbasierten Identifier für den Omnichannel unterstützt, wird die bereits bestehende Integration auf die nächste Stufe gehoben.“

First-Party-Daten werden im neuen Werbezeitalter von großer Bedeutung sein. Mit dem Rollout einer Reihe leistungsstarker Tools, die es Publishern ermöglichen, mithilfe ihrer Daten-Assets relevante Werbung auszuspielen und gleichzeitig dem Bedürfnis der Nutzer nach Schutz ihrer Privatsphäre nachzukommen, hat Xandr den Grundstein gelegt. Die First-Party-Datenfunktionen für Publisher von Xandr umfassen Targeting, Frequenzmanagement und Kontrollen für Datenschutz, die erforderlich sind, um eine skalierte Monetarisierung in verschiedenen Umgebungen zu ermöglichen. Xandr unterstützt netID inzwischen bei zahlreichen Anwendungsfällen und baut diese Investition durch die Zusammenarbeit mit netID, Publishern und Marketeren auf seiner Plattform weiter aus. 2022 wird Xandr eine erweiterte Publisher-ID-Suite mit weiteren Funktionen auf den Markt bringen, die auf die künftigen Bedürfnisse von Publishern zugeschnitten ist. Publishern die richtigen Tools zur erfolgreichen Umsetzung ihrer Geschäftsmodelle zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig einen hinreichenden Schutz der Daten und die volle Kontrolle für die Nutzer sicherzustellen, wird bei dieser grundlegenden Transformation in der Werbung von größter Bedeutung sein“, sagt Achim Schlosser, CTO der European netID Foundation. „First-Party-Daten sind ein wichtiger Baustein für die Zukunft der digitalen Vermarktung, die sowohl nutzerfreundlich als auch nachhaltig sein muss. Dafür brauchen wir eine starke Zusammenarbeit zwischen der Industrie, um ein faires und offenes Web zu ermöglichen.“

Seite 1 von 3



0 Kommentare
Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
27.10.2021, 21:53  |  101   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Xandr stärkt Integrationen mit Branchen-IDs und optimiert proprietäre modellierte und kontextuelle Lösungen Xandr, ein im Bereich erweiterte Werbung tätiges Unternehmen von AT&T, kündigte heute Investitionen zum Ausbau des Portfolios an Identitätsangeboten an. Anfang dieses Jahres hatte Xandr gemeldet, mit einem vielschichtigen Konzept ein Gleichgewicht …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel