checkAd

Schauen Anleger auf das nächste Jahr oder die laufende Berichtssaison?

Nachdem der DAX vorgestern sein kurzfristiges Kursziel von 15.700 bis 15.800 Punkten (siehe dazu Börse-Intern vom 22. Oktober) erreichen konnte, ist der Index gestern in seine Seitwärtsrange zurückgefallen ...

Nachdem der DAX vorgestern sein kurzfristiges Kursziel von 15.700 bis 15.800 Punkten (siehe dazu Börse-Intern vom 22. Oktober) erreichen konnte, ist der Index gestern in seine Seitwärtsrange zurückgefallen (gelbes Rechteck im folgenden Chart). Es besteht damit durchaus die Möglichkeit, dass die Welle 5 im Kurszielbereich ein Ende gefunden hat und sich nun eine ABC-Korrektur anschließt.

DAX - kurzfristige Chartanalyse

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.779,66€
Hebel 14,97
Ask 9,66
Short
Basispreis 16.843,55€
Hebel 14,97
Ask 11,41

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Doch im DAX wird es wahrscheinlich nur dann zu einem stärkeren Rücksetzer kommen, wenn es einen solchen auch in den US-Märkten gibt. Denn wie vorgestern beschrieben, führt der DAX nur bedingt ein „Eigenleben“. Geht es mit den Aktienindizes in den USA aufwärts, zieht dies regelmäßig auch den DAX mit nach oben.

Gewinnwachstum fällt inzwischen noch höher aus

Wie vorgestern ebenfalls geschrieben, erfreuen sich die Anleger in den USA aber derzeit einer starken Wirtschaft und einer starken Berichtssaison. Und mit fast jeder Bilanz, die von den Unternehmen vorgelegt wird, steigt derzeit das kumulierte Gewinnwachstum. Am Dienstag vergangener Woche hatte ich berichtet, dass die Erwartungen für das Gewinnwachstum im S&P 500 von +29,4 % zu Beginn der Berichtssaison auf +32,0 % gestiegen waren. Und inzwischen hat sich der Wert auf +37,6 % weiter verbessert.

S&P 500: Gewinnerwartungen 3. Quartal 2021

Blicken die Investoren also nun durch die aktuellen Lieferketten- und Inflationsprobleme hindurch und richten sie ihre Blicke 15 Monate nach vorne, wie Torsten Ewert es am Montag beschrieben hat, oder dominieren vielleicht doch eher die kurzfristigen Trader das derzeitige Marktgeschehen, indem sie das höhere Gewinnwachstum der laufenden Bilanzsaison einpreisen?

Börsen handeln die Zukunft

Geht man davon aus, dass die Börsen die Zukunft handeln, sich die laufende Bilanzsaison aber auf das vergangene Quartal bezieht, dann mag wohl eher Torsten Ewert Recht haben mit seiner Annahme. Allerdings passt der aktuelle Verlauf der Berichtssaison auch extrem gut zur Kursentwicklung der Aktienmärkte, die in den USA jüngst wieder auf neue Rekordkurse markieren. Und so darf weiter fleißig gemutmaßt werden, welche Kräfte wohl derzeit tatsächlich an den Kursen ziehen. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit aber, wie so oft, in der Mitte.

Seite 1 von 3
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Sven Weisenhaus*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare
Gastautor: Sven Weisenhaus
28.10.2021, 09:29  |  631   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Schauen Anleger auf das nächste Jahr oder die laufende Berichtssaison? Nachdem der DAX vorgestern sein kurzfristiges Kursziel von 15.700 bis 15.800 Punkten (siehe dazu Börse-Intern vom 22. Oktober) erreichen konnte, ist der Index gestern in seine Seitwärtsrange zurückgefallen ...