checkAd

Handelsvolumen-Ranking Tesla Top, BYD Flop: Diese Aktien werden aktuell besonders stark gehandelt

Während Tesla Rekorde feiert, kämpfen andere Autohersteller mit dem globalen Chipmangel. Auch Deutsche Bank und BASF können trotz starker Quartalszahlen die Anleger nicht beeindrucken.

Ein Blick in die wallstreet:online Statistik zeigt, welche Aktien in den letzten 24 Stunden besonders stark gehandelt wurden.

Mitten in der Elektro-Offensive wird Volkswagen vom Chipmangel ausgebremst. Der Gewinn ist im dritten Quartal um 4,1 Prozent auf 56,3 Milliarden Euro gesunken. Der Absatz brach sogar um 30 Prozent ein. Die Aktie startete am Donnerstag deutlich im Minus und liegt beim Handelsvolumen derzeit ganz vorne.

Auch die Deutsche Bank legte diese Woche frische Zahlen vor, und konnte Analysten positiv überraschen. 1,2 Milliarden Euro Gewinn im dritten Quartal waren mehr als zuvor erwartet. Trotzdem rutschte die Aktie fast sieben Prozent ins Minus. Allerdings hatte die Aktie bereits im Vorfeld des Quartalsbericht stark zugelegt. Experten vermuten deshalb Gewinnmitnahmen nach der Bekanntgabe.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Tesla!
Long
Basispreis 997,23€
Hebel 14,80
Ask 4,99
Short
Basispreis 1.107,92€
Hebel 14,69
Ask 7,79

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Der deutsche Chemie-Riese BASF konnte in dieser Woche seine Jahresprognose zum dritten Mal anheben. Im dritten Quartal stieg der Umsatz um ganze 42 Prozent auf 19,7 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr wird ein Umsatz von 76 bis 78 Milliarden Euro erwartet. Auch bei BASF tritt die Aktie trotz der guten Zahlen auf der Stelle. Seit Jahresanfang steht ein Plus von 3,3 Prozent zu Buche.

Für den Aktienkurs von Tesla gibt es derzeit scheinbar kein Halten mehr. 16 Prozent Plus allein in dieser Woche, die magische Marke von 1000 US-Dollar erstmals geknackt und eine Riesenorder vom Autovermieter Hertz in den Auftragsbüchern. „Wild T1mes“ kommentierte Tesla-Chef Elon Musk das Geschehen auf Twitter.

Ganz anders sieht es beim Tesla-Konkurrenten BYD aus China aus. Die Aktie rauscht am Donnerstag rund 8 Prozent in den Keller. Dabei hatten die Papiere zum Wochenstart noch ein neues Allzeithoch erreicht. Die Quartalszahlen sorgten für Ernüchterung: Der Nettogewinn ist in den vergangenen drei Monaten um 28 Prozent eingebrochen, der Chip-Mangel macht auch den Chinesen zu schaffen.

Anbei ein Überblick über die Aktien mit dem größten Handelsvolumen

Autor: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion

BASF Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



28.10.2021, 15:00  |  9636   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Handelsvolumen-Ranking Tesla Top, BYD Flop: Diese Aktien werden aktuell besonders stark gehandelt Während Tesla Rekorde feiert, kämpfen andere Autohersteller mit dem globalen Chipmangel. Auch Deutsche Bank und BASF können trotz starker Quartalszahlen die Anleger nicht beeindrucken.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel