checkAd

Varta und Biontech – wie geht’s nun weiter?

Börse_Frankfurt_Februar3_SymbolLiebe Leser, zum Freitag Abend auch für alle Nicht-Abonnenten in aller Kürze einen kleinen Service: Die technische Lage bei Biontech knackig kompakt: Kurzfr. jetzt stark überverkauft. Abstand GD 21: -21%. Markiert (bei uns im großen Chartcheck) alle Fälle ab -17%, dort war mit Ausnahme im Aug 20 das Tief. Test 200 USD (55% vom Top), Abstand GD 21 dann -25% => vgl. Dez 20. höchster Tagesverlust seit März 2020, unten im Bild (bei Interesse für alle Abonnenten – erfragen bei uns per mail) Tage mit Verlusten. Bisher >-15% fast immer nach vorheriger Rally. (HIER geht es zu unserem Abonnenten-Bereich via Digistore). GD 200 Test, Aufwärtstrend und horizontale Wendemarke um 190/200. Soviel zu Biontech, das gleiche haben wir für Euch als Service zu Varta im Abo-Dienst. Im Video besprochen – was nun mit Varta und Biontech.

Kommen wir nun zum Markt. Was für ein Handelstag. Wir könnten den halben Markt rauf und runter erzählen, man schaue nur in den USA auf Peloton, Moderna, Expedia oder Pfizer und Merck – was für Bewegungen. Aber – im Turbo-Dienst profitiert die Lufthansa mit unserem Turbo-Bull mal so richtig davon, dass alles was Tourismus heißt durch die Decke geht. Wer gestern in den Discount-Call auf Airbnb rein ist oder im Markenwertportfolio den Titel hat, der hat Spaß. Zu Biontech und dem Absturz und zu Moderna – ebenfalls ein frisches, hervorragendes Produkt heute am Nachmittag für Euch. Chance-Risiko – besser als in der Aktie! Versprochen! Und wichtig – jetzt nicht sinnlos alles wegwerfen, was Biontech heißt, sondern sich helfen lassen und sinnvoll ggf. umstrukturieren. Mit Ruhe und Bedacht, ohne Panik.

Für die HOTLIST haben wir aber noch was für Euch, quasi ein Nachzügler, riskant aber spannend. Die Rede ist von TUI und versprochen, danach machen wir langsam Feierabend heute???? Die WKN gibt es wie immer im Abo-Dienst. Dazu - Varta kommt massiv unter die Räder und die Stopp-Loss-Welle wird deutlich forciert von hohen Positionen, die bei rund 105 Euro liegen. “Bei einer Aktie mit derart hohem Anteil an privaten Anlegern ist es nicht ungewöhnlich, dass der Kurs nach unten durchgereicht wird”, erklärt Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei RoboMarkets. Er führt weiter aus, dass Varta “technisch mit dem Test der 100 Euro-Marke und dem Rückerobern der 105er-Marke spannendes Terrain betreten hat”.

Deshalb heute am Nachmittag  – ein VARTA SPEZIAL für all unsere Abonnenten unter www.feingold-academy.com/boersendienst.

Warum am Nachmittag erst? Weil der Markt gerade die Volatilität neu einwertet und erst dann viele Produkte faire und gescheite Preise haben werden. Dies zeigt unsere Erfahrung aus den letzten Jahren mit Varta und anderen so hoch volatilen Titeln. Übrigens – kurios: Unser Inliner HB0T9U klettert 40% obgleich die untere Barriere näher als die obere war heute früh.  (Daniel diese Woche bei n-tv sehen Sie übrigens hier bei Interesse..)

Schauen wir kurz Richtung Depots: Wir hatten vorletzte Woche den Call auf Varta im Optionsscheindepot verkauft und schlagen jetzt neu zu. Wir haben spannende Papiere gefunden, nicht bloß Turbos, sondern 2 weitere richtig gute Investments auf Varta. Wer Lust hat uns zu folgen – hier geht es zu unserem Abo. Übrigens notieren alle Depots auf Rekordlevel und dank Airbnb ist das Markenwertportfolio mit mehr als 20 Titeln seit gestern auch mit 100% der Aktien im Plus, viele davon dreistellig. Auch dieses Portfolio finden Sie unter www.feingold-academy.com/boersendienst.





0 Kommentare
Gastautor: Daniel Saurenz
07.11.2021, 09:15  |  704   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Varta und Biontech – wie geht’s nun weiter? Liebe Leser, zum Freitag Abend auch für alle Nicht-Abonnenten in aller Kürze einen kleinen Service: Die technische Lage bei Biontech knackig kompakt: Kurzfr. jetzt stark überverkauft. Abstand GD 21: -21%. Markiert (bei uns im großen Chartcheck) alle …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel