checkAd

ANALYSE Wasserstoffaktien verheißen massives Wachstum - Jefferies

NEW YORK (dpa-AFX) - Wasserstoff steht derzeit noch etwas im Schatten von anderen alternativen Energien. Den glänzenden Aussichten tut dies nach Ansicht der Investmentbank Jefferies aber keinen Abbruch. Analyst Will Kirkness rechnet in den kommenden Jahren nicht nur mit einer rasanten Nachfrage, sondern geht auch davon aus, dass die Kapazitäten 2030 den Bedarf nicht decken werden.

Zu seinen Favoriten gehören in Europa die Aktien der britischen ITM Power, der norwegischen Nel ASA und der schwedischen Powercell - also bereits etablierte Unternehmen. Alle drei Werte hat Kirkness in einer Studie vom Dienstag jetzt zum Kauf empfohlen. Die britische Ceres und die französische McPhy stufte der Experte mit "Hold" ein.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Powercell Sweden!
Long
Basispreis 186,60€
Hebel 9,95
Ask 3,10
Short
Basispreis 237,83€
Hebel 8,77
Ask 0,24

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Prognosen der Branchenverbände lesen sich beeindruckend: Während der Markt für Wasserstoff sich in den kommenden Jahren verachtfachen dürfte, geht es bei den notwendigen Anlagen noch um weitaus höhere Raten. Das Wachstum für Vorrichtungen zur Elektrolyse, also der Erzeugung von Wasserstoff, liege beim 800fachen, betont Kirkness. Bis 2050 könnte der Markt für entsprechende Anlagen dank weiterer Anwendungen 1000 bis 4000 Mal größer sein als derzeit.

Der Analyst gesteht ein, dass die Bewertungen der Wasserstoffaktien bereits durchaus anspruchsvoll sind. Das gelte um so mehr, als mit operativen Gewinnen (Ebita) wohl nicht vor 2025 zu rechnen sei. Daher solle der Blick auf die langfristigen Chancen im Rahmen einer Analyse der abgezinsten Zahlungsströme gerichtet werden. Mit dieser Methode erschienen die Bewertungen konservativ, so Kirkness. Das höchste Kurspotenzial der genannten Aktien misst der Analyst ITM mit 70 Prozent bei, danach folgen Powercell mit 30 Prozent und Nel Asa mit 20 Prozent./mf/ag/jha/

Entsprechend der Einstufung "Buy" erwarten die Analysten von Jefferies, dass die Aktie auf Zwölfmonatssicht eine Gesamtrendite (Kursgewinn + Dividende) von mindestens 15 Prozent erreichen wird.

Analysierendes Institut Jefferies

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.11.2021 / 14:09 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 08.11.2021 / 19:10 / ET

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------


ITM Power Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Der Analyst erwartet ein Kursziel von 5,47£, was eine Steigerung von +inf% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
WerbungDisclaimer


Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.11.2021, 12:10  |  1441   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ANALYSE Wasserstoffaktien verheißen massives Wachstum - Jefferies Wasserstoff steht derzeit noch etwas im Schatten von anderen alternativen Energien. Den glänzenden Aussichten tut dies nach Ansicht der Investmentbank Jefferies aber keinen Abbruch. Analyst Will Kirkness rechnet in den kommenden Jahren nicht nur mit …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel