checkAd

Tagesausblick für 10.11.: DAX pausiert. Adidas, Allianz, Infineon und Teamviewer im Blickpunkt!

Anzeige

An den Aktienmärkten ging das Duell der Bullen gegen die Bären in die nächste Runde. Keiner von beiden konnte heute einen klaren Treffer landen. So hangelten sich DAX und CAC40 im Bereich des Allzeithochs seitwärts. Morgen stehen neben zahlreichen …

An den Aktienmärkten ging das Duell der Bullen gegen die Bären in die nächste Runde. Keiner von beiden konnte heute einen klaren Treffer landen. So hangelten sich DAX und CAC40 im Bereich des Allzeithochs seitwärts. Morgen stehen neben zahlreichen Unternehmensdaten, Verbraucherpreise aus China, Europa und den USA zur Veröffentlichung an. Sie könnten zu Schwankungen am Renten- und am Aktienmarkt führen.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner Scalable Capital Broker dauerhaft ohne Orderprovision ab einem Ordervolumen von Euro 250! Mehr erfahren

Am Rentenmarkte setzte sich die Aufwärtsbewegung fort. Unterstützung bekamen die Anleihen von Spekulationen um den Chefsessel der US-Notenbank. Die Amtszeit von Jerome Powell endet im Februar. Eine Wiederernennung ist möglich, aber nicht sicher. Meldungen auf Bloomberg zufolge wurde Fed-Gouverneurin Lael Brainard kürzlich von US-Präsident Joe Biden zu dem Top-Job der Notenbank befragt. Brainard steht für eine weiterhin lockere Geldpolitik. Die Edelmetalle konnten vom Renditerückgang derweil nicht profitieren und pendelten im Bereich des gestrigen Schlussstands. Öl schloss heute den dritten Tag in Folge mit einem Gewinn und deutet nun den Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend an.

Unternehmen im Fokus

Bayer legte ein überzeugendes Zahlenwerk vor und hob die Prognosen für das Gesamtjahr an. Die Aktie legte daraufhin deutlich zu. BioNTech gab trotz guter Zahlen für Q3 und einer Erhöhung des Umsatzziels im frühen US-Handel leicht nach. Munich Re sieht sich trotz der Naturkatastrophen in Q2 und Q3 auf Kurs, das gesteckte Ziel zu erreichen. Nach anfänglichen Kursabschlägen drehte die Aktie zwar wieder nach Norden. Dennoch blieb ein Minus von rund 2,2 Prozent. Der Windanlagenbauer Nordex rechnet angesichts hoher Rohstoffkosten mit einer geringeren Ergebnismarge. Das sorgte zeitweise für kräftige Kursausschläge. Die Bodenbildung bei rund EUR 13,50 setzte sich derweil fort. Schaeffler senkte das Umsatzziel für 2021. Anleger setzten derweil auf eine baldige Erholung und trieben das Papier um über 10 Prozent nach oben. Ballard Power brach nach roten Zahlen im abgelaufenen Quartal deutlich ein. General Electric plant die Aufspaltung in drei börsennotierte Unternehmen.

Zu den stärksten Branchenindizes zählten heute der ESG Global Anti Plastic Index. Katalysator war Trex Company, das nach guten Zahlen zweistellig zulegte.

In Europa melden morgen unter anderem Adidas, Allianz, Alstom, Continental, Credit Agricole, E.ON, Heidelberger Druck, Infineon, Jenoptik, LEG Immobilien, MorphoSys, SMA Solar und Wacker Neuson (finale) Zahlen für das abgelaufene Quartal. Teamviewer lädt zum Kapitalmarkttag. Der Hersteller von veganen Lebensmitteln Veganz kommt an die Börse.

Wichtige Termine

  • Glasgow – Weltklimakonferenz in Glasgow
  • China – Verbraucherpreise, Oktober
  • China – Erzeugerpreise, Oktober
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Oktober, endgültig
  • USA – Verbraucherpreise, Oktober
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 6. November

Chart: DAX

Widerstandsmarken: 16.090/16.420 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.760/15.890/15.955/16.000 Punkte

Der DAX setzte den Seitwärtstrend heute fort. Eine signifikante Bewegung ist frühestens oberhalb von 16.090 beziehungsweise unterhalb von 16.000 Punkten. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Fortsetung des mittelfristigen Aufwärtstrends bis 16.420 Punkte. Auf der Unterseite muss mit einem Rücksetzer bis 15.890 Punkte gerechnet werden.

DAX in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 11.10.2021– 09.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAXin Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 10.11.2014– 09.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX Index HR8QVS 5,06 11.200 16.400 16.12.2021
DAX Index HR9U6E 6,57 14.800 16.600 16.12.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  09.11.2021; 17:45 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 10.11.: DAX pausiert. Adidas, Allianz, Infineon und Teamviewer im Blickpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 08.11.2021
Wertpapier



Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
09.11.2021, 19:18  |  411   |   

Disclaimer

Tagesausblick für 10.11.: DAX pausiert. Adidas, Allianz, Infineon und Teamviewer im Blickpunkt! An den Aktienmärkten ging das Duell der Bullen gegen die Bären in die nächste Runde. Keiner von beiden konnte heute einen klaren Treffer landen. So hangelten sich DAX und CAC40 im Bereich des Allzeithochs seitwärts. Morgen stehen neben zahlreichen …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel