checkAd

DGAP-News Corestate nach neun Monaten weiter auf Erfolgskurs - Vorstand bekräftigt Finanzausblick 2021

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Immobilien
Corestate nach neun Monaten weiter auf Erfolgskurs - Vorstand bekräftigt Finanzausblick 2021

10.11.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corestate nach neun Monaten weiter auf Erfolgskurs - Vorstand bekräftigt Finanzausblick 2021

  • Deutlich erweitertes Produktangebot durch integrierte Plattform für RE Equity & Debt
  • Konzernumsatz steigt um 19 % auf € 170 Mio., bereinigtes EBITDA verbessert sich um
  • 32 % auf € 61 Mio., adjustierte EBITDA-Marge legt auf 36 % zu
  • Alle Segmente operativ im Plan, starkes Transaktionsgeschäft zum Jahresausklang erwartet
  • Abbau von Bilanzpositionen verschiebt sich ins vierte Quartal, Entschuldungsziel bestätigt
  • Investorennachfrage und zentrale Markttreiber für Immobilieninvestments langfristig voll intakt

Frankfurt, 10. November 2021. Die CORESTATE Capital Group (CORESTATE), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat heute Zahlen für die ersten neun Monate 2021 veröffentlicht. Demzufolge stieg der Konzernumsatz in der Berichtsperiode um 18,9 % auf € 169,6 Mio. (Vorjahr: € 142,7 Mio.). Das bereinigte EBITDA legte von € 46,1 Mio. im Vorjahr auf aktuell € 61,0 Mio. zu. Das entspricht einer Verbesserung von 32,4 %. Das adjustierte Konzernergebnis belief sich im Berichtszeitraum auf € 23,9 Mio., nach € 20,8 Mio. im Vorjahr. Das von CORESTATE verwaltete Immobilienvermögen lag Ende September 2021 bei € 24,0 Mrd. Die gesamten Assets under Management (AuM), also inklusive der rückläufigen Nicht-Immobilien-Assets, liegen bei € 27,1 Mrd.

Die Einnahmen im Segment Real Estate Equity haben sich im dritten Quartal weiter positiv entwickelt und liegen nach den ersten neun Monaten mit € 72,0 Mio. auf Vorjahresniveau (€ 72,4 Mio.). Steigende Erlöse vor allem aus Immobilientransaktionen kompensierten dabei sinkende Erträge im Bereich Micro Living Developments. Das Segment Real Estate Debt konnte seine Umsätze im aktuellen Berichtszeitraum um 37,5 % auf € 91,8 Mio. erfolgreich steigern (Vorjahr: € 66,8 Mio.). Wesentliche Treiber waren das Mezzanine-Geschäft der CORESTATE-Tochter Helvetic Financial Services (HFS) und die seit Mai konsolidierte CORESTATE Bank. Auf der Kostenseite kamen in den ersten drei Quartalen 2021 Einmalbelastungen i.H.v. € 8,0 Mio. im Zuge der AFS-Akquisition (heutige CORESTATE Bank) zum Tragen. Diese Transaktions- und Sonderaufwendungen werden wie angekündigt im Ergebnis bereinigt. Die Nettofinanzverschuldung der Gruppe belief sich Ende September auf € 564,4 Mio. (31.12.2020: € 517,0 Mio.), die liquiden Mittel lagen bei € 47,0 Mio., nach € 68,2 Mio. zum Jahresende 2020.

Seite 1 von 4





0 Kommentare
Nachrichtenquelle: EQS Group AG
10.11.2021, 07:00  |  932   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Corestate nach neun Monaten weiter auf Erfolgskurs - Vorstand bekräftigt Finanzausblick 2021 DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Immobilien Corestate nach neun Monaten weiter auf Erfolgskurs - Vorstand bekräftigt Finanzausblick 2021 10.11.2021 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel