checkAd

Aktien Chinas Automarkt schwächelt – Tesla vor Einbruch?

Anzeige

Chinas Wirtschaftswachstum verliert an Dynamik. Das zeigt sich auch bei den Autoabsätzen, die im Vorjahresvergleich einbrechen. Auch dem Elektroautobauer Tesla setzt das negative Marktumfeld nun zu.

Nachdem der globale Halbleiter-Mangel die weltweite Autoproduktion ausbremst, wird nun auch der Verbraucher zurückhaltender, weil das Angebot eingeschränkt ist. Abzulesen ist das an den jüngsten Zahlen des chinesischen Automarktes - und den entsprechenden Verkaufszahlen von Tesla.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Wie der chinesische Branchenverband China Passenger Car Association (CPCA) mitteilte, wurden im Oktober im Reich der Mitte 1,74 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat entspricht das einem Rückgang von deutlichen 14 Prozent.

Diese negative Entwicklung geht auch am US-Autobauer Tesla nicht spurlos vorbei: Der Autokonzern von Elon Musk, jüngst erstmals mehr als eine Milliarde Dollar an der Börse wert, setzte im Oktober 54.391 in China produzierte Modelle ab. Im September waren es noch 56.000 gewesen. Tesla produziert in China in Shanghai die beiden Reihen Model 3 und Model Y für den dortigen Markt, den größten Automarkt der Welt.

Tesla-Aktie bricht ein – erst der Anfang?

Die Aktie von Tesla fiel gestern um 12 Prozent und war damit der schwächste Titel im Nasdaq 100. Das jüngste Gap und die Unterstützung bei 1.115 Dollar wurden dabei durchbrochen. Auch der MACD (Momentum) beginnt, zu fallen und signalisiert eine Schwächephase. Die nächste Unterstützung liegt bei 900 Dollar.


Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Gastautor: Dennis Austinat
10.11.2021, 07:41  |  878   |   

Disclaimer

Aktien Chinas Automarkt schwächelt – Tesla vor Einbruch? Nachdem der globale Halbleiter-Mangel die weltweite Autoproduktion ausbremst, wird nun auch der Verbraucher zurückhaltender, weil ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel