checkAd

René Wolfram Dieser Trade funktioniert seit 5 Dekaden

Anzeige

Anleihen neigen zur Stärke in dieser Zeit des Jahres

Fundamentale Effekte, die seit Dekaden regelmäßig auftreten und den Markt in der Mehrzahl der Fälle in eine spezifische Richtung beeinflussen können u.a. sein:

  • Kapitalströme von Pensionsfonds und aus Sparplänen
  • große Konsumevents (Ostern und besonders Weihnachten)
  • Hedging-Prozesse
  • Abrechnungstermine von Termin-Kontrakten
  • Steuerstichtage

 

Es geht bei dem Ansatz also nicht darum, blindwütend Backtests zu machen und evtl. zufällige statistische Häufungen zu finden, und diese zur Regel zu erklären. Hinter den über Dekaden stabilen Effekten stehen stets fundamentale Prozesse, die sich auch nicht wegarbitrieren lassen. Am Sonntag, den 14.11. findet dazu ein Online-Seminar statt, in dem ein kompletter Ansatz (70 Setups umfassend) vermittelt wird inkl. Unterlagen, Video und Nachbeutreuung. Infos hierzu & Gutschein-Code: https://www.realmoneytrader.com/strategie-seit-1975-ohne-verlustjahr-2 ... 

Die US-Staatsanleihen (hier konkret der T-Bond) neigen zu dieser Jahreszeit zur Stärke, was ich systematisch in jedem Jahr handele, und so dauerhaft ausnutze. Der Profit-Factor indiziert mit 3,8 ein sehr lohnendes Kurzfrist-Setup, welches knapp 1000$ durchschnittlichen Gewinn binnen etwas mehr als einer Woche Haltedauer in der Historie generierte. Der Trade wird heute und am Montag in zwei Tranchen eröffnet und bis zum Handelsende des 24.11. gehalten. 

Steigende Energie-Preise korrelieren zudem meist mit steigenden Anleihenkursen. Wir erleben seit Monaten stark steigende Preise für Erdgas und Erdöl, womit ein fundamental treibender Faktor für die Longseite im US-Anleihenmarkt gegeben ist. 

Diese Trading-Chance setze ich mit folgendem Produkt um:

  • T-Bond Long
  • WKN: MA5R5L
  • Kauforder: Market/Billigst
  • gültig einschließlich 15.11.21
  • Ausstieg: 24.11. zum Handelsende

Diese Kolumne wurde Ihnen präsentiert von Morgan Stanley“.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Außerdem wird darauf hingewiesen das der Autor oder ein verbundenes Unternehmen eine Werbungskooperation mit Morgan Stanley plc eingegangen ist. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.


12.11.2021, 06:56  |  863   |   

Disclaimer

René Wolfram Dieser Trade funktioniert seit 5 Dekaden Einige fundamentale Effekte sind über Jahrzehnte stabil, und bieten uns Tradern regelmäßige Trading-Chancen. In den SHORTTERM Seasonals nutzen wir genau solche Effekte. Einer davon wird hier vorgestellt....

Autor

realmoneytrader
Sponsored by Morgan Stanley

René Wolfram, 1977 nahe der Finanzmetropole Frankfurt geboren, kam während seines BWL-Studiums im Jahr 1997 erstmals mit dem Börsenhandel in Berührung. Nach den ersten Schritten im Bereich Aktienhandel verlagerte sich sein Haupt-Aktionsfeld in den Bereich Derivate und Futures, die er mit einem Multimarket-Ansatz auf fundamental-systematischer Basis handelt. Inspiriert von seinem Vorbild, der Trading-Legende Larry Williams, nahm er an der offiziellen Weltmeisterschaft im Echtgeld-Trading, dem Robbins Trading Worldcup Championship teil, und belegte als erster Deutscher 2013 den dritten Platz. Neben seinem täglichen Livetrading bildete er bereits über 3.500 Trader aus, hielt Vorträge in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien und den USA. Auf seinem Portal www.realmoneytrader.com und auf seinem Youtube-Kanal stellt er regelmäßig Informationen und kostenlose Schulungen bereit. Seine Methoden beinhalten sowohl Daytrading, als auch Swingtrading-Strategien auf Rohstoffe, Indizes, Währungen und Anleihen.

RSS-Feed realmoneytrader