checkAd

DGAP-News B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Zwischenmitteilung Q1 2021/22

DGAP-News: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Zwischenmitteilung Q1 2021/22

15.11.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die B+S Banksysteme Aktiengesellschaft konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 einen Umsatz von TEUR 2.655 und sonstige betriebliche Erträge in Höhe von TEUR 159 verzeichnen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden TEUR 2.447 Umsatzerlöse und TEUR 187 sonstige betriebliche Erträge realisiert. Somit lag die Betriebsleistung mit TEUR 2.814 um TEUR 180 über dem Vorjahresquartal.

Die bezogenen Leistungen in Höhe von TEUR 322 (Q1 2020/21: TEUR 269) betreffen produktbezogene Dienstleistungen. Die Personalkosten lagen im Berichtsquartal bei TEUR 1.676 (Q1 2020/21: TEUR 1.543). Die Abschreibungen sind im Vergleich zum Vorjahresquartal (TEUR 359) im ersten Quartal 2020/21 auf TEUR 370 angestiegen. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen von TEUR 399 (Q1 2020/21: TEUR 340) enthalten im Wesentlichen Fuhrparkkosten im Teilkonzern Salzburg, Kosten für Versicherungen, Kommunikationskosten sowie Beratungs- und Prüfungs-kosten.

Im Berichtsquartal wurde ein operatives Ergebnis (EBIT - Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von TEUR 46 (Q1 2020/21: TEUR 123) und ein EBITDA von TEUR 417 (Q1 2020/21: TEUR 482) erzielt. Das Finanzergebnis ist bedingt durch die Verbindlichkeiten aus Leasingverhältnissen negativ (TEUR -42 im Berichtsquartal und TEUR -42 in der Vergleichsperiode). Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) betrug im Berichtsquartal TEUR 4 (2020/21: TEUR 81). Unter Berücksichtigung der latenten Steuern und der Steuern vom Einkommen und Ertrag ergibt sich ein Periodenergebnis von TEUR 11 (Q1 2020/21: TEUR 21).

Im Berichtsquartal ergaben sich keine wesentlichen Veränderungen in der Vermögensstruktur. Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sind von TEUR 1.469 auf TEUR 1.333 gesunken. Die liquiden Mittel sind von TEUR 1.247 im Vergleichszeitraum auf TEUR 1.225 gesunken. Die Liquidität ist auch weiterhin durch laufende Einnahmen gesichert.
Die Bilanzsumme zum 30.09.2021 (TEUR 26.014) ist um TEUR 1.176 gegenüber dem 30.09.2020 (TEUR 27.190) gesunken. Das Eigenkapital in Höhe von TEUR 12.901 ist im Vergleich zum 30.09.2020 um TEUR 175 gestiegen. Die Eigenkapitalquote beläuft sich damit auf 49,6 %. Die langfristigen Verbindlichkeiten (TEUR 7.740, 30.09.2020: TEUR 8.650) sind durch planmäßige Tilgung von Leasingverbindlichkeiten um TEUR 910 gesunken. Die kurzfristigen Verbindlichkeiten sind von TEUR 5.814 im Vorjahresquartal auf TEUR 5.373 im Berichtsquartal gesunken. Verbindlichkeiten gegenüber Banken und Kreditinstituten sind im Berichtsquartal in Höhe von TEUR 1.500 in Anspruch genommen worden. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sind um TEUR 42 angestiegen, Vertragsverbindlichkeiten gemäß IFRS 15, sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten und Rückstellungen sind im Vergleich zum 30.09.2020 um TEUR 482 gesunken.

Seite 1 von 3


Nachrichtenquelle: EQS Group AG
15.11.2021, 09:00  |  770   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Zwischenmitteilung Q1 2021/22 DGAP-News: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Zwischenmitteilung Q1 2021/22 15.11.2021 / 09:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel