checkAd

Endspurt bei MAG Silver! Der Minenbau bei MAG Silver schreitet unaufhaltsam voran!

Keine Schulden und Vollproduktion in 2022 erreichen mit allen Metallen die dringend gebraucht werden wie Silber, Zink, Blei, Kupfer und Gold. Das läßt auf schnelle Dividenden ab 2024 hoffen!

Der Bau der Aufbereitungsanlage Juanicipio mit einer Kapazität von 4.000 Tonnen pro Tag transformiert sich immer mehr hin zur Inbetriebnahme, da die großen Bauabschnitte bereits komplettiert wurden. Die Tests vor der Inbetriebnahme haben bereits für die wichtigsten Prozessanlagensysteme begonnen, da sich die Anlage nun der mechanischen Fertigstellung Schritt für Schritt nähert. Sie wird voraussichtlich im November zunächst im Leerlauf getestet werden, bevor dann Wasser ins System hinzugegeben wird. Der Betreiber Fresnillo geht davon aus, dass die Anlage bis zum Jahresende in Betrieb genommen werden kann, vorausgesetzt, sie wird rechtzeitig an das mexikanische Stromübertragungsnetz angeschlossen.

Mit durchschnittlich rund 19.000 Tonnen Erz pro Monat wurde die angestrebte Rate von rund 16.000 Tonnen um fast 19 % im dritten Quartal 2021 deutlich übertroffen, die an den ‚Joint Venture‘-Partner der ‚Juanicipio‘-Mine, Fresnillo (56 %), geliefert wurde. Demzufolge wurden in den drei Monaten bis zum 30. September 2021 über 57.000 Tonnen Erschließungsmaterial vom ‚Juanicipio‘-Projekt verarbeitet, wobei 619.791 zahlbare Unzen Silber, 993 zahlbare Unzen Gold, 232 Tonnen Blei und 312 Tonnen Zink produziert und verkauft wurden. Auf 9 Monatssicht wurden fast 138.000 Tonnen mineralisiertes Material in der Anlage von Fresnillo in Chargen verarbeitet, wobei 1.455.497 zahlbare Unzen Silber, 2.334 zahlbare Unzen Gold, 502 Tonnen Blei und 719 Tonnen Zink produziert und verkauft wurden. Der durchschnittliche Silbergehalt des verarbeiteten Erschließungsmaterials betrug 410 Gramm Silber pro Tonne. Seit Beginn der Chargenverarbeitung des mineralisierten Materials von Juanicipio aus den Erschließungsbohrungen im August 2020 wurden insgesamt 209.816 Tonnen mineralisiertes Erschließungsmaterial verarbeitet. Dies sorgt von Anfang an für einen erheblichen Beitrag zum Cashflow, um einen Teil des anfänglichen Projektkapitals auszugleichen. Ebenfalls sorgt es für eine Verringerung des Risikos für die metallurgische Leistung von Juanicipio, was die Inbetriebnahme des Projekts erheblich beschleunigen dürfte. MAG Silver verfügt zum Ende des 3. Quartals über Barmittel in Höhe von 31,7 Millionen US-Dollar, während Minera Juanicipio über Barmittel in Höhe von 34,2 Millionen US-Dollar auf einer 100%-Basis verfügt. Somit können die verbleibenden anfänglichen Projektkapitalkosten von ca. 89 Millionen US-Dollar durch die Barmittel von MAG, die Barmittel von Minera Juanicipio und die erwarteten Cashflows aus dem mineralisierten Erschließungsmaterial finanziert werden. Zur zusätzlichen Kapitalbeschaffung unterzeichnete MAG Silver noch zusätzlich eine Verpflichtungserklärung mit der Bank of Montreal für eine vollständig gezeichnete revolvierende Kreditfazilität in Höhe von 40 Millionen Dollar.

Die unterirdischen Erschließungen bei Juanicipio erstrecken sich nun über etwa 42 km und die unterirdische Mineninfrastruktur ist weit fortgeschritten. Zu den Prioritäten der untertägigen Erschließung zählen die weiteren Fortschritte bei den 3 internen spiralförmigen Fußwand-Produktionsrampen, die für den Zugang zur gesamten Streichlänge des Valdecañas-Adersystems konzipiert wurden. Das Explorationsprogramm 2021 ist mit 6 Millionen US-Dollar budgetiert und konzentriert sich auf die Fortsetzung der Step-Out- und Infill-Bohrungen im Adersystem Valdecañas. An der Oberfläche sind zurzeit 5 Bohrgeräte im Einsatz und führen gleichzeitig weitere Definitions- und geotechnische Bohrungen im Untergrund durch.

Fresnillo und MAG Silver Corp. haben sich hervorragend durch die Pandemie navigiert und man befindet sich im Endspurt zur Inbetriebnahme der eigenen Aufbereitungsanlage. Nicht mehr viele Hürden müssen gemeistert werden, um noch dieses Jahr in Produktion gehen zu können.

Auch der Chart sieht gut aus! 

Kurzfrisitg sehen wir ein Kursziel von 33-35 CAD und längerfristig sind durchaus 44-48 CAD drin! Geht Silber steil dann sind auch 60-70 CAD drin. Aber soweit sind wir noch nicht. 

Dies ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien. Jeder muss selber wissen was für ein Risiko er eingehen kann und sich zutraut. Jeder ist für sich selber verantwortlich.

Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

Ihr Jochen Staiger und Marc Ollinger

Swiss Resource Capital AG

NEU! SRC Mining Special Situations Zertifikat: http://www.wikifolio.com/de/ch/w/wf0srcplus

Es gilt der Disclaimer der SRC AG: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Anmeldung Einladungsliste für virtuelle Roadshows: http://eepurl.com/bScRBX

Alle SRC Sonderreports zum Download: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

Nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletter auf Deutsch: ►: http://eepurl.com/08pAn

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal ►: https://www.youtube.com/user/ResourceCapitalAG?sub_confirmation=1

 



Wertpapier



0 Kommentare
22.11.2021, 00:38  |  9603   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Endspurt bei MAG Silver! Der Minenbau bei MAG Silver schreitet unaufhaltsam voran! Die Vorproduktion läuft erfolgreich und der Aufbau der Juanicipio Anlage ist gut im Plan. MAG Silver sollte bereits nächstes Quartal in der eigenen Verarbeitungsanlage produzieren und in 2022 dann die kommerzielle Produktion per Jahresende erreichen. Man wäre dann einer der größten Silberproduzenten weltweit!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel