checkAd

Der Staat auf der Pelle: Das Ende der Politik in Corona-Zeiten

Die wachsende Lust am Maßnahmenregime, an Strafexpeditionen, am Sündenbockjagen zeigt nicht nur eine geballte Ladung gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit – wie beispielsweise im Kommentar der MDR-Redakteurin Sarah Frühauf in den Tagesthemen zu hören. Es offenbart sich ebenso, dass viele Impfapologeten offenbar bedingungslos davon ausgehen, dass der Staat für die Gesundheit jedes einzelnen zuständig ist und nicht der mündige

Der Beitrag Der Staat auf der Pelle: Das Ende der Politik in Corona-Zeiten erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Cora Stephan.



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: Tichys Einblick
23.11.2021, 18:14  |  101   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Der Staat auf der Pelle: Das Ende der Politik in Corona-Zeiten Die wachsende Lust am Maßnahmenregime, an Strafexpeditionen, am Sündenbockjagen zeigt nicht nur eine geballte Ladung gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit – wie beispielsweise im Kommentar der MDR-Redakteurin Sarah Frühauf in den Tagesthemen zu …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel