checkAd

**BOOSTER-AKTIE** Personalisierte Medizin ist die Zukunft! Milliarden-Gewinne durch psychedelische Therapeutika!

Anzeige

Diese Biotech-Perle ist perfekt positioniert für eine neue Vision. Millionen von Menschen kann geholfen werden - Milliarden können verdient werden! Große Investoren wollen in den Boom-Sektor! Die nächste Hausse kommt!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

in den USA hat die Zahl der Drogentoten während der Corona-Pandemie laut vorläufigen Daten einen traurigen Rekord erreicht.

Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC veröffentlichte am Mittwoch erste Zahlen zu den Drogentoten innerhalb von zwölf Monaten bis April 2021. Nach offiziellen Schätzungen der Behörde starben in diesem Zeitraum mehr als 100 000 Menschen an einer Überdosis – 28,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und mehr als je zuvor innerhalb von zwölf Monaten. Seit 2015 hat sich die Zahl der an einer Überdosis verstorbenen Personen mehr als verdoppelt.

Eine Überdosis ist damit die häufigere Todesursache in den USA als Autounfälle und Schusswaffen kombiniert.

Die Opioid-Epidemie grassiert in den USA bereits seit Jahrzehnten, die unter anderem durch opioidhaltige Schmerzmittel befeuert wurde. Auch die Zahl von Überdosen mit anderen Drogen stieg zwischen April 2020 und April 2021 an. Fehlender Zugang zu alternativen Behandlungen und die Zunahme von psychischen Erkrankungen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie haben die Drogenkrise nochmals verschärft.

 

Quelle: Wikipedia

 

US-Präsident Joe Biden sprach von einem "tragischen Meilenstein" und mahnte, dass im Kampf gegen die Corona-Pandemie diese andere Epidemie nicht in Vergessenheit geraten dürfe. Er versprach einen entschlossenen Kampf gegen das Drogenproblem, unter anderem durch einen Ausbau des öffentlichen Gesundheitswesens und eine Stärkung von Präventionsprogrammen.

Seinen Angaben zufolge gingen bereits knapp vier Milliarden Dollar aus einem gigantischen Corona-Hilfspaket vom vergangenen Frühjahr an Einrichtungen, die Drogenabhängigen und Menschen mit psychischen Problemen unterstützen.

 

Psychedelika als Lösung für die globale Opioid-Krise

 

Die weltweiten Entscheidungsträger haben das Problem bereits erkannt und stellen neue Forschungs- und Behandlungsgelder zur Behandlung von Sucht- und Substanzstörungen bereits.

 

 

Entheon Biomedical dürfte von

der Psychedelika-Renaissance besonders profitieren!

 

Entheon Biomedical Corp. (WKN: A2QJBZ) ist ein biotechnologisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das sich der Entwicklung und Vermarktung eines Portfolios sicherer und wirksamer psychedelisch-therapeutischer Produkte auf Dimethyltryptamin-Basis (DMT) zum Zweck der Behandlung von Sucht- und Substanzstörungen verschrieben hat.

Vorbehaltlich des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Genehmigungen beabsichtigt Entheon, Einnahmen mit dem Verkauf seiner DMT-Produkte an Ärzte, Kliniken und zugelassene Psychiater in den Vereinigten Staaten, bestimmten Ländern der Europäischen Union und in ganz Kanada zu erzielen.

Das Biotechunternehmen besitzt drei provisorisch erteilte DMT-Patente und beginnt Anfang 2022 die erste klinische Phase 1 Sicherheitsstudie.

Im weiteren Jahresverlauf ist dann der Beginn der Phase 2 für Nikotin- und Alkoholabhängigkeiten geplant.

Entheon baut mit einer intelligenten Plattform und unterschiedlichen Diagnose-Tools die Infrastruktur für eigene Medikamenten-Forschungsprogramme im Bereich DMT. Neben DMT wird das Unternehmen auch Forschungen mit weiteren Wirkstoffkandidaten wie z.B. Ketamin durchführen. Wir erwarten hier insbesondere Partnerschaften mit externen Firmen, um Shareholder-Value für Entheon Aktionäre zu heben.

 

Raus aus der Sucht! Mit KI und maschinellem Lernen zum Behandlungserfolg

 

 

Mit dem Hauptaugenmerk auf der Förderung des therapeutischen Potenzials von DMT entwickelt Entheon eine Kombination aus genetischer und prädiktiver Datenanalyse, um eine möglichst sichere psychedelische Behandlung zu gewährleisten.

 

Ein patientenzentriertes und personalisiertes System der psychedelischen Medizin

  • Entheons Tochtergesellschaft für Gentests, HaluGen Life Sciences, führt sorgfältige Gentests durch, um die Risikowahrscheinlichkeit verschiedener psychedelischer Moleküle für einen bestimmten Patienten zu bestimmen, bevor die Behandlung stattfindet.

 

  • Auf der Grundlage von Patienten- und klinischen Studiendaten entwickelt Entheon in Zusammenarbeit mit Divergence Neuro Tech eine Plattform zur Vorhersage der Reaktion auf Biomarker. Dabei wird die firmeneigene Neuro-Plattform von Divergence in Verbindung mit der elektroenzephalographischen Überwachung (EEG) eingesetzt,

 

  • Die Biomarker-Plattform von Entheon, die auf KI und maschinellem Lernen basiert, wird es ermöglichen, geeignete psychedelische Behandlungen besser zu verschreiben, Echtzeit-Feedback während eines psychedelischen Ereignisses zu geben und die Entwicklung eines Systems zur patientenindividuellen Unterstützung nach der Therapie zu unterstützen.

 

 

16 Billionen USD prog. globale Kosten für psychische Störungen bis 2030

 

Quelle: Entheon Biomedical

 

DMT als Wirkstoff der Zukunft

 

DMT ist einzigartig unter den Halluzinogenen, da es im menschlichen Körper körpereigen ist und klinisch als sicher für den menschlichen Konsum validiert wurde. Während andere Psychedelika intensive Wirkungen hervorrufen, die bis zu 12 Stunden anhalten, wird DMT vom Körper schnell verstoffwechselt, was bedeutet, dass die Intensität seiner Wirkung und die Dauer der Erfahrung leicht angepasst werden können, was ein kürzeres, gezielteres therapeutisches Fenster ermöglicht.

 

Vorteile von DMT:

  • Wird seit Hunderten von Jahren in Form von Ayahuasca von Naturvölkern therapeutisch eingesetzt

 

  • Mindestens seit den 1950er Jahren wissenschaftlich untersucht

 

  • Im gesamten Pflanzenreich vertreten

 

  • Körpereigen und unbedenklich für den Menschen

 

  • Kurz wirkend

 

 

Klinische Tests und Studien für schnellstmöglichen Behandlungsdurchbruch

Entheon Biomedical Corp. (WKN: A2QJBZ) besitzt bereits 3 provisorisch erteilte DMT-Patente und man forscht unaufhaltsam weiter!

Fortschritt durch Forschung! Entheon gibt richtig Gas und hat einige Eisen im Feuer!

 

Bevorstehende klinische Studie EBRX-101 am Patienten:

  • Das GMP-DMT-Arzneimittel wurde vom Ofichem Laboratorium an die Partnerapotheke von CHDR bereits geliefert.

 

  • Die Formulierungs- und Stabilitätstests des DMT-Arzneimittelprodukts durch die Partnerapotheke von CHDR haben in Übereinstimmung mit dem geplanten Starttermin von EBRX-101 begonnen, einer Studie, die die Pharmakodynamik, Pharmakokinetik und Sicherheit einer zielgerichteten kontrollierten intravenösen Infusion von N,N-Dimethyltryptamin (DMT") bei einer Gruppe gesunder Raucher untersuchen wird.

 

Nicht-klinische DMT-Initiativen (präklinisches Toxikologie Programm):

Beginn mehrerer präklinischer Studien, um das Medikament weiter zu charakterisieren, um den spezifischen klinischen Weg von Entheon zu unterstützen und um die erwarteten Anforderungen für ein zukünftiges Treffen mit der FDA zu erfüllen.

Im Zusammenhang mit dem nicht-klinischen Programm freut sich Entheon bekannt zu geben:

  • dass die in vitro HERG- und Genotox-Assays abgeschlossen sind und

 

  • die in vivo Toxizitätsassays begonnen haben.

 

Die Abschlussberichte für beide Studien werden im vierten Quartal 2021 erwartet!

Mehr Details dazu entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung vom 24. November 2021

 

Klinische Tests und Studien in naher Zukunft:

  • Q4 2021: Beginn der klinischen Forschungsstudie mit Heading Health LLC und Dr. Steve Levine, MD, Zur Bestimmung elektro-neurophysiologischer Auswirkungen von Ketamin

 

  • Anfang 2022 die erste klinische Phase 1 Sicherheitsstudie

 

  • Im weiteren Jahresverlauf ist dann der Beginn der Phase 2 für Nikotin- und Alkoholabhängigkeiten geplant.

 

 

Personalisierte Medizin ist die Zukunft der Psychiatrie

Am 10. November 2021 verkündete Entheon Biomedical, dass die Rekrutierung für die klinische Forschungsstudie mit Heading Health LLC als Institution und Dr. Steve Levine als Hauptprüfer begonnen hat, um die elektro-neurophysiologischen Auswirkungen von Ketamin zu bestimmen (LINK zur Pressemitteilung).

Ziel der Studie ist es Elektroenzephalogramm (EEG)-Biomarkerdaten und Patientenerfahrungen von Personen, die eine Ketamin-Therapie erhalten, zu sammeln.

Die Studienpopulation setzt sich aus Teilnehmern zusammen, bei denen eine behandlungsresistente schwere depressive Störung diagnostiziert wurde und bei denen eine medizinische Indikation für eine intramuskuläre Ketaminbehandlung festgestellt wurde. Die Teilnehmer sind außerdem bereit, ein EEG-Headset zu tragen, mit dem die Gehirnwellenmuster gemessen werden.

Diese Studie dient als Forschungsgrundlage für zwei Abteilungen des Unternehmens, Entheon ID™, die sich auf die Identifizierung, Analyse und prädiktive Nutzung von EEG-Biomarkern und Genetik bei der Auswahl und dem Management der medikamentösen Behandlung konzentrieren, und Entheon IQ™, das sich auf die Entwicklung von Behandlungsalgorithmen durch die Analyse von Patientendaten konzentriert.

 

Timothy Ko, Chief Executive Officer von Entheon, gibt sich begeistert beim Forschungsstart:

"Der Beginn der EBIQ-101-Studie ist ein Meilenstein für Entheons ID™- und Entheon IQ™-Programme. Wir glauben, dass die personalisierte Medizin die Zukunft der Psychiatrie ist, und dass EEG- und genetisch basierte Biomarker die dringend benötigten Einblicke in die Daten liefern, die zur Verbesserung der Patientenversorgung genutzt werden können."

Medikamente der nächsten Generation auf Basis psychedelischer Substanzen werden schon bald das Leben von Millionen von Menschen positiv beeinflussen!

 

Entheon ist auf dem besten Weg ein bedeutender Player zu werden, weil:

 

  • Entheon Biomedical (WKN A2QJBZ) kann der nächste BIG Player im Psychedelika-Sektor werden. Es ist eines der wenigen, aber führenden Unternehmen weltweit, das sich auf DMT-unterstützte Therapien und psychedelische Arzneimittel konzentriert.

 

  • Enormer Markt, den es zu erobern gilt: Es wird geschätzt, dass weltweit ungefähr fast 1 Milliarde Menschen an einer psychischen Störung bzw. Suchterkrankung leiden?

 

  • Sehr attraktive Aktie mit derzeit niedriger Bewertung von 24,0 Mio CAD: Der Aktienkurs könnte sich schnell vervielfachen, wenn der Geschäftsplan erfolgreich exekutiert wird.

 

  • Entheon ist eines der ersten börsennotierten Biotechunternehmen mit Fokus auf psychedelische Medikamentenkandidaten und ermöglicht Investoren der ersten Stunde vom neuen Mega-Trendsektor bestmöglich zu profitieren.

 

  • Zahlreiche Katalysatoren und substanzieller Newsflow seitens des Unternehmens erwartet: Dazu gehören Updates zu den klinischen Forschungsprogrammen und weiteren externen Partnerschaften.

 

 

Entheon Biomedical (WKN: A2QJBZ) gehört zu den Innovations-Leadern im Psychedelika-Sektor – verpassen Sie nicht diese einmalige Investment-Chance!

 

Name:

Entheon Biomedical Corp.

WKN:

A2QJBZ

ISIN:

CA29383X1033

Börsenkürzel Deutschland:

1XU1

Börsenkürzel Kanada (CSE):

ENBI

Letzter Börsenkurs:

0,36 € (Tradegate)

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen CSE Börse: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse deutlich höher sind als an deutschen Börsen. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

Ein Bild, das Text enthält. Automatisch generierte Beschreibung

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist u.a. Betreiber der Webseite:

Biotechradar.de im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Entheon Biomedical Corp. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

 

 

 

Entheon Biomedical Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Gastautor: biotechradar
26.11.2021, 00:39  |  18326   |   

Disclaimer

**BOOSTER-AKTIE** Personalisierte Medizin ist die Zukunft! Milliarden-Gewinne durch psychedelische Therapeutika! Millionen von Menschen kann geholfen werden - Milliarden können verdient werden! Große Investoren wollen in den Boom-Sektor! Die nächste Hausse kommt!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel