checkAd

"CIOs des Jahres 2021" sind Axel Schell von der Allianz Deutschland, Tobias Lange von EagleBurgmann sowie Jens Schulze und Michael von Wagner vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main

München (ots) - Der Innovation Award geht an Alexander Bradel von tegut / Je
einen weiteren Sonderpreis erhalten Khaled Bagban, CIO Olympus Europa, mit dem
Transformation of Work Award und Ingo Wolf von Rödl & Partner mit dem Cyber
Resilience Award / CIO und COMPUTERWOCHE vergeben die Auszeichnungen zum 19. Mal

München, 26. November 2021 - Kein Jahr in der neunzehnjährigen Geschichte des
Wettbewerbs "CIO des Jahres" war bislang für Top-IT-Entscheiderinnen und
-Entscheider herausfordernder als 2021. Die digitale Transformation auf der
einen Seite und die dauerhafte Beanspruchung der IT-Strukturen durch Remote Work
als Folge der Pandemie verlangten ein besonderes Maß an Kreativität und
Effizienz.

Axel Schell von Allianz Deutschland, Gewinner in der Kategorie Großunternehmen,
schuf mit einer globalen IT-Plattform die Grundlage für ein neues
Geschäftsmodell und verzahnte die IT noch enger mit dem Business. So verbesserte
er mit seinem Team die Wettbewerbsfähigkeit des weltweit größten Versicherers
auch im Konkurrenzkampf mit innovativen Insurtechs. Damit eroberte Axel Schell,
Chief Technology Officer (CTO) von Allianz Deutschland und Mitglied des Allianz
Technology Executive Management Teams, den ersten Platz des von den
IDG-Medienmarken COMPUTERWOCHE (www.computerwoche.de) und CIO-Magazin (
http://www.cio.de ) vergebenen Awards.

Die Auszeichnungen wurden gestern Abend im Rahmen einer feierlichen Digital-Gala
- in Kooperation mit dem Bundesverband der IT-Anwender Voice e.V. - mit einer
bundesweit exklusiven Gästeschar in den Design Offices Macherei in München zum
19. Mal vergeben. TV-Journalistin Katrin Müller-Hohenstein moderierte die
Veranstaltung, ein Grußwort entrichtete Dorothee Bär, geschäftsführende
Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung.

Den zweiten Platz in der Wettbewerbskategorie Großunternehmen erreichte Paul
Meyer, CIO der MEYER WERFT. Ihm war es gelungen, zwei Systemwelten
zusammenzuführen und so den Schiffbau weitestgehend zu digitalisieren. Die Jury
lobt die Fortschritte im Schiffbau durch Industrie-4.0-Ansätze und den Einsatz
eines Digitalen Zwillings. Den dritten Platz in dieser Kategorie belegt
Lufthansa Cargo-CIO Jochen Göttelmann, der sich gegen Standardsysteme entschied
und auf eigenentwickelte Anwendungen in der Cloud setzt, um Vertriebsprozesse zu
verbessern und IT-Kosten zu senken.

CIO des Jahres 2021 in der Wettbewerbskategorie Mittelstand wurde der CIO von
EagleBurgmann, Tobias Lange, mit seinem strategischen Digitalisierungsprojekt
"IT Transformation 2020". Ihm war es gelungen, die veralteten IT-Strukturen beim
bayerischen Anbieter von Dichtungstechnik von Grund auf zu modernisieren. Langes
Seite 1 von 3



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: news aktuell
26.11.2021, 11:40  |  101   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

"CIOs des Jahres 2021" sind Axel Schell von der Allianz Deutschland, Tobias Lange von EagleBurgmann sowie Jens Schulze und Michael von Wagner vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main Der Innovation Award geht an Alexander Bradel von tegut / Je einen weiteren Sonderpreis erhalten Khaled Bagban, CIO Olympus Europa, mit dem Transformation of Work Award und Ingo Wolf von Rödl & Partner mit dem Cyber Resilience Award / CIO und …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel