checkAd

Aktie im Check Wallstreet:Online - Diskrepanz bei Unternehmensbewertung

Anzeige

Der Börsenhandel erlebte im Jahr 2020 durch die Corona-Lockdowns einen wahren Boom. Eine neue Anlegerschicht, vornehmlich aus der „Generation Z“, fand Gefallen am Kaufen und Verkaufen von Unternehmensanteilen.

Der Börsenhandel erlebte im Jahr 2020 durch die Corona-Lockdowns einen wahren Boom. Eine neue Anlegerschicht, vornehmlich aus der „Generation Z“, fand Gefallen am Kaufen und Verkaufen von Unternehmensanteilen. Steigende Kunden- und Transaktionszahlen verhalfen den Online Brokern entsprechend zu Rekordergebnissen bei Umsatz und Gewinn. Vor allem die Neobroker, die mit dem einfachen Traden über das Smartphone die technikaffine Kundschaft ansprechen, erreichten in diversen Kapitalrunden bereits Milliardenbewertungen. Im Vergleich dazu hinkt die wallstreet:online AG mit dem Smartbroker in Wahrnehmung und Bewertung den Neuankömmlingen der Branche wie Trade Republic & Co. deutlich hinterher. Und dies, obwohl die vorhandenen Assets ein anderes Bild aufzeigen. Ein Blick auf die Lage.

Weiterlesen auf researchanalyst.com
 




Nachrichtenquelle: researchanalyst.com
29.11.2021, 05:00  |  12539   |   

Disclaimer

Aktie im Check Wallstreet:Online - Diskrepanz bei Unternehmensbewertung Der Börsenhandel erlebte im Jahr 2020 durch die Corona-Lockdowns einen wahren Boom. Eine neue Anlegerschicht, vornehmlich aus der „Generation Z“, fand Gefallen am Kaufen und Verkaufen von Unternehmensanteilen. …