checkAd

BaFin News Bilanzkontrolle ab 2022 : Prüfungsschwerpunkt Reverse Factoring

FRANKFURT (BaFin) -

Die BaFin wird in den Konzernabschlüssen 2021 schwerpunktmäßig Lieferkettenfinanzierungen (Reverse Factoring) überprüfen, weil diese Art der Unternehmensfinanzierung immer häufiger eingesetzt wird. Als unmittelbare Konsequenz aus dem Fall Wirecard plant die BaFin zudem, in begründeten Einzelfällen auch zu prüfen, ob angegebene Zahlungsmittel und Vermögenswerte tatsächlich vorhanden sind. Darüber hinaus wird die Aufsicht verstärkt auf nachvollziehbare und nachprüfbare Buchführungsunterlagen achten.

Copyright: Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht / www.bafin.de - (29.11.2021)



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.11.2021, 11:45  |  52   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

BaFin News Bilanzkontrolle ab 2022 : Prüfungsschwerpunkt Reverse Factoring Die BaFin wird in den Konzernabschlüssen 2021 schwerpunktmäßig Lieferkettenfinanzierungen (Reverse Factoring) überprüfen, weil diese Art der Unternehmensfinanzierung immer häufiger eingesetzt wird. Als unmittelbare Konsequenz aus dem Fall Wirecard …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel