checkAd

Aktien Moderna warnt vor Omikron- Aktie dreht ab

Anzeige

An den Börsen schüttelt die neue Corona-Variante Omikron die Kurse derzeit durch. Die Sorge vor einer schnellen Ausbreitung lassen Anleger vorsichtig werden. Auch Moderna ist zurückhaltend, was die Wirksamkeit betrifft.

Weltweit impfen sich Menschen gegen das Covid-19-Virus mit den Vakzinen von Biontech und Moderna. Die auf der neuartigen mRNA-Technologie basierenden Stoffe könnten bei der südafrikanischen Variante Probleme bekommen.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

So zeigt sich Moderna-Chef Stephane Bancel skeptisch und geht davon aus, dass bestehende Corona-Vakzine weniger wirksam gegen die neue Virusvariante, Omikron genannt, sein werden als gegen frühere Varianten wie Beta oder Delta. Bancel zufolge könne es Monate dauern, bis variantenspezifische Impfstoffe in die Massenproduktion gingen.

Omikron wurde erstmals in Südafrika gemeldet. Bislang gibt es nur wenige Daten zu der Variante. Das Besondere an ihr ist die hohe Zahl der Mutationen auf dem sogenannten Spike-Protein. Beobachtet wurde zudem eine rasche Ausbreitung der Variante in Südafrika, die aber weniger gefährlich sein soll. Mehrere Länder haben bereits Einreise- und Flugverbote verhängt.

Moderna-Aktie scheitert vorerst

Die Aktie von Moderna kann sich vom Novembertief deutlich erholen, aber den übergeordneten Abwärtstrend nicht durchbrechen. Die 200-Tagelinie (rot) und der MACD (Momentum) sind zwar aufwärts gerichtet, doch der Widerstand bei knapp 400 Dollar erweist sich als hartnäckig. Daher erscheint es möglich, dass zunächst das jüngste Gap (s. letzte Ellipse) erst geschlossen wird, ähnlich wie zu Anfang November.


Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Gastautor: Dennis Austinat
02.12.2021, 07:33  |  1722   |   

Disclaimer

Aktien Moderna warnt vor Omikron- Aktie dreht ab Weltweit impfen sich Menschen gegen das Covid-19-Virus mit den Vakzinen von Biontech und Moderna. Die auf ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel